Das Erste / „Harter Brocken: Die Fälscherin“ (AT): Drehstart für den fünften Film der erfolgreichen Krimireihe mit Aljoscha Stadelmann

1Schusswechsel statt Wildwechsel: Seit 15. Oktober wird im Harz ein weiterer Krimi für die publikumsstarke ARD-Degeto-Reihe „Harter Brocken“ mit Aljoscha Stadelmann in der Hauptrolle als Frank Koops gedreht. Ort des Geschehens ist erneut das beschauliche St. Andreasberg im Harz. Und dieser Fall ist besonders brisant: Die italienische Mafia hat sich in das kleine Dorf verirrt und fordert ein von einer Restauratorin geklautes Gemälde zurück. Die Situation droht zu eskalieren und Frank Koops hat alle Hände voll zu tun …

In weiteren Rollen sind wieder Moritz Führmann als Postbote Heiner und Anna Fischer als Koops Kollegin Mette Vogt zu sehen.

Episodenrollen übernehmen u.a. Nadja Bobyleva, Katharina Heyer, Anatole Taubman, Stefano Cassetti, Emilio De Marchi, Andreas Grusinski, Jan Georg Schütte und Uke Bosse. Inszeniert wird „Die Fälscherin“ (AT) von Regisseur Anno Saul nach einem Drehbuch von Holger Karsten Schmidt. Gedreht wird voraussichtlich von Mitte Oktober bis Mitte November 2019 in St. Andreasberg und Umgebung.

Zum Inhalt: Der Tag fängt nicht gut an für den Dorfpolizisten Frank Koops (Aljoscha Stadelmann): Susanne Kramer (Nadja Bobyleva) aus der Polizeiverwaltung überrascht ihn beim Frühstück mit einem unangemeldeten Besuch. Sie will sich ein Bild von der Effizienz des kleinen Polizeipostens machen, die Schließung wegen „Unterlastung“ steht im Raum. Da werden sie von Briefträger Heiner (Moritz Führmann) zu einer Leiche gerufen. Der Tote ist dunkel gekleidet, aber kein Schornsteinfeger und schon gar nicht einer aus der Gegend, wie der aufmerksamen Nachbarin Frau Burkhardt (Heide Simon) sofort aufgefallen ist. Was also suchte ein Italiener (Stefano Cassetti) auf dem Dach des Ferienhauses, das eine Restauratorin (Katharina Heyer) gemietet hat? Als Koops herausfindet, dass es um ein millionenschweres Gemälde geht, hinter dem die italienische Mafia her ist, ist es leider fast schon zu spät …

„Harter Brocken: Die Fälscherin“ (AT) ist eine Produktion von H&V Entertainment im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist Lynn Schmitz, die Redaktion liegt bei Diane Wurzschmitt (ARD Degeto).

Den vierten Film der Reihe „Harter Brocken: Der Geheimcode“ zeigt Das Erste am 19. Dezember 2019 um 20:15 Uhr.

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.