ZDF drehte Psycho-Thriller "Schlaf"

ZDFIn Koproduktion mit der ZDF-Redaktion "Das kleine Fernsehspiel" fanden im Harz (Clausthal-Zellerfeld, Wildemann) die Dreharbeiten für den psychologischen Thriller "Schlaf" statt.

Der Film erzählt von drei  Frauengenerationen und einer Dorfgemeinschaft, die von einem "Alb" und einer Serie von Selbstmorden heimgesucht wird.

In dem Spielfilmdebüt von Regisseur Michael Venus, der zusammen mit Thomas Friedrich auch das Drehbuch schrieb, spielen Gro Swantje Kohlhof, Sandra Hüller, Marion Kracht und andere.

Marlene (Sandra Hüller) leidet unter heftigen Albträumen, in denen sie als dämonische Gestalt die Bewohner eines ihr unbekannten Mittelgebirgsdorfes in den Wahnsinn treibt.

Als die 39-Jährige eines Tages in einer Zeitschrift das Harzer Dorf Stainbach als das Dorf aus ihren Träumen wiedererkennt, beschließt sie, vor Ort der Sache auf den Grund zu gehen.

Dort erfährt sie, dass ihre Träume erschreckend reale Konsequenzen haben. Sie bricht zusammen, kann nicht mehr sprechen und kommt in die Psychiatrie. Ihre Tochter Mona (Gro Swantje Kohlhof) reist nach Stainbach, um die Ursachen herauszufinden.

Dabei kommen die eigentümliche Mentalität der Einheimischen sowie die Abgründe des idyllisch gelegenen Dorfes zum Vorschein. Mona erfährt von einer vergessenen Sprengstoff-Fabrik im Wald und den Zwangsarbeiterinnen, die dort während der NS-Zeit ums Leben kamen. Für Mona kommt es zum Kampf mit dunklen Mächten der Vergangenheit – erst in ihren Träumen, dann ganz real.

"Schlaf" ist eine Kinokoproduktion von Junafilm UG (Produzentin: Verena Gräfe-Höft) und ZDF/Das kleine Fernsehspiel. Die ZDF-Redaktion hat Christian Cloos. Ein Sendetermin im ZDF steht noch nicht fest.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.