ZDF-Drehstart für zwei neue "Wilsberg"-Krimis

ZDFMit der Müll-Mafia und mit kriminellen Bankgeschäften hat es "Wilsberg" in zwei neuen Fällen zu tun, die derzeit gedreht werden. Leonard Lansink in der Titelrolle der ZDF-Krimireihe steht dafür mit seinem Stammteam Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek und Roland Jankowsky in Münster/Westfalen und Köln vor der Kamera. Regie führt in beiden 90-Minütern Martin Enlen.

In der Episode "Müll ist immer" (Buch: Sönke Lars Neuwöhner und Natalia Geb) wird ein Müllmann tot in einer Tonne aufgefunden. Die Ermittlungen führen zu seinem Arbeitgeber, dem Entsorgungsunternehmen "Mynstermyll". Dort trifft Wilsberg zu seiner Überraschung auf Alex, die neue Pressesprecherin der Firma. 

Auch Ekki (Oliver Korittke) nimmt kurz darauf seine Arbeit bei “Mynstermyll” auf: undercover in Wilsbergs Auftrag. Overbeck (Roland Jankowsky) vermutet indessen eine große Verschwörung und glaubt, dass die Müll-Mafia hinter allem stecke. Der Konflikt mit Alex und ihrer Chefin Isabell Meineke (Genija Rykova) ist programmiert.

"Mörderische Rendite" (Buch: Georg Ludy) erzählt die Geschichte von Wilsbergs Freund Paul Dietze (Michael Kausch), dessen Ruhestand mit einer bösen Überraschung beginnt: Seine angeblich lukrative Altersvorsorge, die ihm der angebliche "Vermögensberater" Uli Pape (Simon Schwarz) einst aufgeschwatzt hatte, ist ein Reinfall, das mühsam Ersparte weg. Wilsberg, der selbst noch keinen Cent zurückgelegt hat, kann diese Ungerechtigkeit nicht einfach so auf sich beruhen lassen. Er sucht Uli Pape auf und merkt schnell: Dieser Mann lügt und betrügt. Als wenig später der Bankfilialleiter Michael Wolff (Thomas Schmuckert) erschossen wird und sich eine Verbindung zu Pape abzeichnet, bekommt der Fall eine viel größere Dimension.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.