"Unter Verdacht-"Zweiteiler "Verlorene Sicherheit" im ZDF

ZDFBombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest: Ein Jahr danach wird Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek, dargestellt von Senta Berger, mit internen Ermittlungen betraut.

Sie geht der Frage nach, ob die gegen den jungen Polizisten Cem Oktay (Sohel Altan Gol) erhobenen Vorwürfe berechtigt sind. Oktay hatte angeblich den Wagen mit der Bombe an einem Kontrollpunkt passieren lassen.

Der Zweiteiler "Verlorene Sicherheit" aus der ZDF-Krimireihe "Unter Verdacht" wird am Samstag, 17. Juni 2017, 20.15 Uhr, ausgestrahlt.


Die Ermittlung bringt Eva Prohacek in einen Gewissenskonflikt, denn sie war vor einigen Jahren Cems Vormund. Sie fragt sich, warum ein kompromittierendes Video erst jetzt auftaucht und welche Absicht dahintersteckt. Währenddessen macht die Bundesanwaltschaft Druck im Hinblick auf kommende Landtagswahlen. Gleichzeitig versucht der Verfassungsschutz sein Versagen zu vertuschen. Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff), Evas Vorgesetzter, steckt in finanziellen und privaten Schwierigkeiten und treibt sein eigenes Spiel. Um die Wahl in seinem Interesse zu beeinflussen, gibt er den Namen des türkischstämmigen Polizisten an die Presse.

Bei ihren Ermittlungen stoßen Eva und ihr Kollege André Langner (Rudolf Krause) schließlich auf einen V-Mann des Verfassungsschutzes. Als Eva dieser Spur allein nachgeht, erleidet sie in einer abgelegenen Fabrik einen Schlaganfall.

Andreas Herzog führte Regie nach einem Buch von Stefan Holtz und Florian Iwersen.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok