Tatort-Kommissar Dietz Werner Steck verstorben

Dietz Werner SteckDietz Werner Steck ist verstorben. Der bekannte Darsteller erreichte vor allem durch seine Rolle als Kommissar Bienzle am Stuttgarter "Tatort" beliebtheit. Seine Fans nannten ihn liebevoll den schwäbischen "Columbo" und spielten damit auf sein Outfit als Kommissar an: Trenchcoat mit Schlapphut. Autor Felix Huby erfand die Figur des Bienzle bereits 1977 als Buch.

Seit 1991 geht er in Stuttgart als Tatort-Kommissar auf die Jagd nach Verbrechern. Bis 2007 löste er 25 Fälle. Dann wurde er von Felix Klare und Richy Müller abgelöst. An seinen Nachfolgern ließ er kein gutes Haar. Ihm war das neue Format zu schnell und die Kommissare nicht charakterstark genug.


Seine Frau Hannah hatte Bienzle am tage der Mondlandung auf Mallorca in einem Bus kennengelernt. Eine Liebe, die bis zum Schluss hielt.

„Gestatten: Bienzle, Pensionär“, so heißt die vom Belser-Verlag herausgegebene Geschichtensammlung, die kürzlich erschienen ist. Darin waren drei neue Kriminalfälle von Felix Huby enthalten sowie neun Texte, die aus Anthologien stammen. Dem Bienzle wurden mit diesem Buch Hut und Mantel zurückgegeben - auch im Ruhestand fand er seine Täter.

Steck hatte mehrere Kinder und wurde 80 Jahre alt. Er starb bereist an Silvester 2016.

Bild: Dietz Werner Steck

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok