"Unter anderen Umständen": ZDF dreht zwölften Film der Krimireihe mit Natalia Wörner

ZDFIn Hamburg und Schleswig entsteht zurzeit der zwölfte Film der ZDF-Krimireihe "Unter anderen Umständen". In "Auge um Auge" (Arbeitstitel) spielen neben Natalia Wörner, Ralph Herforth, Martin Brambach, Robin Sondermann und Ralph Misske Johannes Zirner, Jan Georg Schütte, Stefanie Stappenbeck, Saskia Fischer, Janette Rauch und andere. 

Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) wird von Ricky Rehberg (Jan Georg Schütte) bedroht, der nach einer langen Haftstrafe entlassen wurde. Rehberg unterstellt ihr, sie sei schuld am Tod seiner Frau und seiner Tochter und schwört Rache.


Als Rehberg am selben Abend bei Jana Winter anruft und vorgibt, ihren Sohn Leo (Kian Schmidt) in seiner Gewalt zu haben, fährt die Kommissarin panisch zu Rehbergs Wohnung. Dort kommt es zu einer unerwarteten Wendung Rehberg wurde erschossen − das Projektil stammt aus Janas Dienstwaffe. Die Kommissarin gerät unter Mordverdacht. Ihren Kollegen Brauner (Martin Brambach) und Hamm (Ralph Herforth) sind die Hände gebunden. Die internen Ermittler Harald Voss (Johannes Zeiler) und Cornelius Brettschneider (Johannes Zirner) übernehmen den Fall. Die Indizien gegen Jana erhärten sich, und die Ereignisse spitzen sich zu. 

Regie führt erneut Judith Kennel, das Buch schrieben Sören Hüper und Christian Prettin. Es produziert die Network Movie Film- und Fernsehproduktion, Jutta Lieck-Klenke. Produzenten sind Jutta Lieck-Klenke und Dietrich Kluge. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Gedreht wird bis 21. März 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. 

Bild: Logo des ZDF, ZDF

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok