PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Dreh dich nicht um (Hörspiel)

Dreh dich nicht umDreh dich nicht um
von Christina Calvo

Daniel, ein junger und ehrgeiziger Schriftsteller, will einen außergewöhnlichen Roman schreiben. Dazu braucht er eben auch eine außergewöhnliche Story, und er glaubt, sie gefunden zu haben: die Lebensgeschichte von George Patanak. George ist Insasse einer Nervenheilanstalt und hat tatsächlich Außergewöhnliches zu erzählen. Es gab vier Frauen in seinem Leben, die ihm allesamt Unglück brachten.


Doch welches dunkle Geheimnis steckt hinter diesen Damen und Georges seltsamer Geschichte? Daniel ist von dieser Geschichte begeistert, aber der Weg zum erfolgversprechenden Werk hat auch seinen Preis ... (1)

Christina Calvos Geschichten befassen sich oft mit den Abgründen der menschlichen Seele. So auch "Dreh dich nicht um". Als gewöhnliches Kriminalhörspiel würde ich das Stück aber nicht bezeichnen, eher als ungewöhnlich leisen Psychothriller. Und leise ist der dann wirklich. In dem Hörspiel geht es eiegntlich nur um Dialoge und Monologe. Meistens Monologe des Protagonisten in der Ich-Form. Dieser wird vom Schauspieler Wilfried Grimpe gesprochen, der in diesem 80er Jahre-Hörspiel leider seine letzte Darstellung abliefert. Grimpe verstarb 1985 bereits mit 41 Jahren. Ihm zur Seite stehen aber bekannte Sprecher wie Angelika Merkert, die man ebenso wie Gisela Trowe u.a. von EUROPA kennt. Markant in der Stimme ist auch der 2004 verstorbene Schauspieler Wolf-Dietrich Berg, der u.a. in der Werbung sehr aktiv war  („Das König der Biere“) und auch als Gast bei den drei Fragezeichen zugegen war (u.a. "Die Spur des Raben"). Ferner sind noch Dietmar Mues, ebenfalls bereits verstorben und Regine Lamster zu hören.

Als Krimi taugt das Hörspiel nicht wirklich. Wer sich davon viel versprochen hat wird wohl arg enttäuscht über den 70-Minüter sein. Die hohe Kunst des Radiohörspiel kommt hier nicht zum tragen. Durch die einfache Inszenierung (nur Sprechertexte) wirkt das Hörspiel merkwürdig steril und leer. Keine Geräusche, keine Musik. Eigentlich nur ein dumpfer Ton und leise im Hintergrund irgendein Gemurmel, das wahrscheinlich von einer anderen Aufnahme stammt und überspielt wurde. Technisch also kein Highlight und für ein 80er Jahre-Produkt eigentlich zu bieder und altbacken gemacht. Es wirkt ehr wie eine inszeneirte Lesung.

Die Story, die in die Tiefe einer menschlichen Psyche eindringt, kommt ohne Spannunsgmomente aus. Es geht nur um den Text und die schauspielrische Leistung. Daraus zieht das Hörspiel seinen Inhalt - und das reicht eben nicht für Unterhaltung. Auch dann nicht, wenn sie kunstvoll hoch anspruchsvoll sein soll. Aber Unterhaltung ist eben Unterhaltung und keine Bühne für Autoren mit einem besonderen Tick.

Fazit: Inhaltlich wenig überzeugend. Klasse Sprecher, die für die verschlüsselte Story dringend nötig waren, doch das ist nicht alles.

Dreh dich nicht um
mit Wilfried Grimpe (Daniel), Dietmar Mues (George), Angelika Merkert (Margaret), Wolf Dietrich Berg (Dr. Schanz), Marlen Diekhoff (Marie), Regine Lamster (Livia), Gisela Trowe (Mama)
Autorin: Christina Calvo
Redaktion: Heinz Hostnig
Regie: Hans Rosenhauer
Regieassistenz: Waltraud Heise
1 CD im Jewelcase
Laufzeit: ca. 73 Minuten
Tonformat: Dolby 2.0 Mono
Sprache: Deutsch
Eine Produktion des NDR © 1984
Pidax 2014

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok