Die drei ??? (140) Stadt der Vampire

Die drei Fragezeichen 140 - Stadt der VampireStadt der Vampire
Die drei Fragezeichen (140)
basierend auf Charakteren von Robert Arthur
Erzählt von Marco Sonnleitner
mit Thomas Fritsch, Oliver Rohrbeck, Jens Wawraczeck, Andreas Fröhlich, Lil Draeger, Christian Senger, Annabelle Krieg, Klaus Dittmann, Eckhart Dux, Sascha Rotermund, Steffi Kirchberger, Gustav A. Artz, Gerd Baltus
Regie: Heikedine Körting
Buch und Effekte: André Minninger
Musik: Simon Bertling, Christian Hagitte, Michael Berg, Szina Pätzold, Morgenstern, Betty George
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Laufzeit: ca. 75 Minuten
Bestellnummer: 8869744140 2
Veröffentlicht: 20.08.2010
Sony Music/EUROPA 2010

Eine riesige Fledermaus versetzt die Kleinstadt Yonderwood in Angst und Schrecken. Nachdem einige Menschen mit Bissspuren und einer Menge Blut in ihren Betten erwacht sind, hat der Großteil der Einwohner bereits das Weite gesucht. Justus, Peter und Bob haben noch nie an Vampire geglaubt. In diesem neuen Fall jedoch scheint es, als müssten die drei berühmten Detektive aus Rocky Beach ihre Meinung ändern...

Transylvanien hieße frei übersetzt Jenseits der Wälder, oder eben Yonderwood.

Das bekommen die drei Detektive recht schnell heraus. An Vampire glauben sie freilich nicht. Und mit Vampiren bekommen es die drei Jungen dann im Verlauf der Geschichte auch nicht zu tun. Lediglich erzählt wird von denen, und dass sie in der Stadt ihr Unwesen trieben, was viele Bewohner zum Fortgehen zwang. Justus, Peter und Bob sollen nun klären was hinter den Vampirerscheinungen steckt. Und zum erst zweiten Mal in ihrer über 30jährigen Hörspielgeschichte können sie am Ende einen richtigen Mord klären.

Doch die Vampirgeschichte selbst ist ein Reinfall. Wieder einmal versucht man offenbar mit einer langen Laufzeit zu punkten, anstatt mit qualitativ gut hörbarem Inhalt. Einige Dialoge oder auch Monologe ziehen sich gar zu gekünselt in die Länge. Eine in dieser Hinsicht gewollt gut gelungene Minninger-Arbeit.

Es passiert in dem Hörspiel jedoch nichts spannendes. Die drei Detektive stöbern in alten Sachen, gehen Spuren nach und klären einen alten Raub. Mehr passiert hier wahrlich nicht, und die Vampirlegende ist nur schmückendes Beiwerk für eine fade Story. Dabei hatte es vielversprechend angefangen mit der nächtlichen Autofahrt im strömenden Regen und dem Eintreffen in der Geisterstadt, doch dann kippte das Ganze.

Gute Sprecher in bester Laune entschädigen für das entgangene Hörvergnügen: Eckhart Dux (Jerry Stiller) ist ein nett grantiger Dorfbewohner, Sascha Rotermund ein vermeintlich freundlicher der selben Art, während Gerd Baltus den leicht näselnden Pfarrer mimt.

Auch die Musik aus dem Hause Stil knüpft an alte EUROPA-Tage an und mischt sich angenehm mit bekannten alten Sounds, die man sogar noch aus der Macabros-Serie kennt.

Fazit: Die drei Fragezeichen können es besser.

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.