Magazin für Amerikanistik 1/2021

Magazin für AmerikanistikDie erste Ausgabe des MAGAZIN FÜR AMERIKANISTIK in diesem Jahr ist in Vorbereitung. Damit beginnt der 45. Jahrgang dieser Fachzeitschrift für indianische Kultur und amerikanische Pioniergeschichte.

Das MAGAZIN FÜR AMERIKANISTIK ist die älteste Zeitschrift dieses Themas in Europa und nach „True West“ in den USA das zweitälteste Fachmagazin dieser Art in der Welt.

Ich freue mich sagen zu können, dass noch immer Abonnenten dabei sind, die 1976 mit dem ersten Heft angefangen haben und bis heute treu geblieben sind.

Auch der neue Jahrgang wartet wieder mit großartigen, fundierten Arbeiten von qualifizierten Autoren auf. Das Heft 1 bietet diesmal die folgenden Beiträge:

- „Aetefakte“ – eine neue Rubrik, wird sich ab sofort mit amerikanischen und indianischen Sammlerstücken des 19. Jahrhunderts und deren kulturellen und historischen Hintergrund beschäftigen. Der erste Beitrag behandelt INDIANISCHE TOMAHAWKS.
- Dr. Frank Elstner schreibt über ELLA CARA DELORIA, die als Autorin des Bestsellers „Waterlily“ bekannt geworden ist. Sie ist eine Yankton-Sioux-Indianerin und verwandt mit dem weltberühmten Autor Vine Deloria. Dr. Elstner hat die Geschichte dieser bedeutenden Yankton-Familie recherchiert und niedergeschrieben.
- Der Pelzhandel im 18. und frühen 19. Jahrhundert war der „Türöffner“ für den amerikanischen Westen. Trapper, Mountain Men, Händler drangen in die Indianergebiete vor. Ab ca. 1840 entstand ein Netzwerk von großen Trading Posts. Zu den bedeutendsten Handelsniederlassungen gehörte Fort Union im heutigen North Dakota. Der „Bourgeois“ dieses Postens, in dem Reisende und Künstler wie Maximilian zu Wied, Herzog Paul von Württemberg und George Catlin zu Gast waren, war KENNETH McKENZIE, den man den „König des Oberen Missouri“ nannte.
Er herrschte von Fort Union aus mit der Machtfülle eines europäischen Fürsten. Er beeinflusste den gesamten amerikanischen Nordwesten. Der Artikel skizziert sein Leben.
- Professor Dr. Dieter Doerr, einer der wenigen europäischen Experten für indianisches Recht, der auch regelmäßig juristische Seminare in den USA hält, schließt seine Arbeit WOUNDED KNEE-UNTERGANG ODER WIEDERGEBURT ab.
- Ich beschreibe in CATTLE KING-KÖNIG DER COWBOYS das facettenreiche, aufregende Leben von Charles Goodnight, einem der größten „Rinderbarone“ von Texas, der nach dem Bürgerkrieg mit seinem Partner den Goodnight-Loving-Trail anlegte. Er baute im Texas Panhandle die erste große Rinderranch auf, die als JA Ranch noch heute existiert, und er reformierte viele Elemente der Viehzucht im amerikanischen Westen.
- Dazu gibt es Buchvorstellungen und Nachrichten aus dem Indianerland.

Das Titelbild zeigt einen Horse Dance Stick und den dazugehörigen Horse Dance Shield, die beim zeremoniellen Pferdetanzritual eingesetzt wurden. Beides Stücke stammen aus meiner privaten Sammlung. Das eingeklinkte Foto stammt von dem Historiker und Fotografen Walter McClintock und zeigt Blackfoot-Reiter um 1900.

Die Abonnenten können sich wieder auf ein thematisch vielfältiges, informatives Heft freuen.
Abonnement für 4 Ausgaben im Jahr in Deutschland nur 27,-- Euro (Ausland 35,-- Euro)

Abo-Bestellungen bitte über den Messenger (Dietmar Kuegler) oder meine Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild: Cover Magazin für Amerikanistik 1, 2021

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.