Zauberspiegel - Science Fiction and Fantasy

Heyne Science Fiction Classics 1 - Titelliste

 Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 1b: Titelliste

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“.

Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 1 - Übersicht

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 1a: Übersicht

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“.

Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 10 - Robert Sherriff

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 10: Robert Sherriff
Der Mond fällt auf Europa

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 11 - Jewgenij Samjatin

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 11: Jewgenij Samjatin
Wir

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 12 - Kurd Lasswitz

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 12: Kurd Laßwitz
Vater der deutschen Science Fiction

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 13 - Bernhard Kellermann

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 13: Bernhard Kellermann
Der Tunnel

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 15 - Rudolf H Daumann

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 15: Rudolf H. Daumann
Gefahr aus dem Weltall,
Protuberanzen & Dünn wie eine Eierschale

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 16 - Hugo Gernsback

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 16: Hugo Gernsback
Herausgeber verblüffender Geschichten

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 17 - John Wyndham

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 17: John Wyndham
Die Reise zum Mars & Das versteckte Volk

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 18 - Alexander Bogdanow

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 18: Alexander Bogdanow
Der rote Stern

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 19 - Yves Gandon

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 19: Yves Gandon
Der letzte Weiße

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 20 - David Lindsay

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 20: David Lindsay
Die Reise zum Arcturus

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 21 - Hans Wörner

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 21: Hans Wörner
Wir fanden Menschen

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 22 - John W. Campbell jr.

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 22: John W. Campbell jr.
Die tote Sonne & Invasion aus der Unendlichkeit

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 23 - Jens Rehn

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 23: Jens Rehn
Die Kinder des Saturn

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 24 - Leo Szilard

  • Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
    Folge 24: Leo Szilard
    Die Stimme der Delphine

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 25 - Vercors

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 25: Vercors
Das Geheimnis der Tropis

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 26 - Hellmuth Lange

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 26: Hellmuth Lange
Blumen wachsen im Himmel

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 27 Clive Staples Lewis

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 27: Clive Staples Lewis
Die Perelandra-Trilogie

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 28 - Laurence Manning

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 28: Laurence Manning
Der Jahrtausendschläfer

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 29 - Felix Aderca

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 29: Felix Aderca
Die Unterwasserstädte

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 30 - H. G. Wells

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 30: Herbert George Wells
Stern der Vernichtung

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 4 Olaf Stapledon

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 4: Olaf Stapledon - Visionär der Zukunft

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 5 - Ray Cummings

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 5: Ray Cummings
SF-Pionier der amerikanischen Pulp-Magazine

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 6 - Conan Doyle

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 6: Sir Arthur Conan Doyle
Die vergessene Welt

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 7 - Stanley G. Weinbaum

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 7: Stanley G. Weinbaum
SF-Klassiker der dreißiger Jahre

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Heyne Science Fiction Classics 9 - Edgar Rice Burroughs

Heyne Science Fiction ClassicsDie Heyne Science Fiction Classics
Folge 9: Edgar Rice Burroughs
Die Venus-Tetralogie

Von den sechziger bis Anfang der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts erschienen als Subreihe der Heyne Science-Fiction-Taschenbücher mehr als hundert Titel unter dem Logo „Heyne Science Fiction Classics“. Diese Romane und Kurzgeschichten werden in der vorliegenden Artikelreihe vorgestellt und daraufhin untersucht, ob die Bezeichnung als Klassiker gerechtfertigt ist.

Ich ist ein Anderer Die Humanität in der Mars-Odyssee von Stanley G. Weinbaum

Die Mars OdysseeIch ist ein Anderer
Die Humanität in der Mars-Odyssee von Stanley G. Weinbaum

Der Fremde als Spiegel der Seele - Ursprünglich erschienen 1934 in Wonder Stories.

Bei der ersten Landung auf dem  Mars stürzt der Bordchemiker Dick Jarvis bei einem Erkundungsflug weit entfernt vom Raumschiff auf der Oberfläche des noch kaum bekannten Planeten ab.

Insekten, Sträflinge und Panik im Schiff - O.R.I.O.N. - Space Opera 4

0Insekten, Sträflinge und Panik im Schiff
O.R.I.O.N. - Space Opera 4

Norma Feye, Sterbende Sonne
Gerade glaubte die Crew der Eos dem Untergang entkommen zu sein, als schon die nächste Katastrophe hereinbricht. Doch diese Gefahr ist nicht laut und offensichtlich, sondern schleicht wie ein Schatten durch die Dunkelheit. Nur leider weiß niemand, wer oder was die Dunkelheit ist - und ob sie überhaupt existiert. (Klappentext Sterbende Sonne)

The Hugo Awards

Zauberwort - The EditorialThe Hugo Awards

Introduction
Let's talk about the Hugo Awards. Horst has brought together a bunch of viewpoints about the Sad Puppy campaign, and the response to it, and we all owe him a huge vote of thanks.

Now to toss some dynamite into the discussion.

The Hugo Awards don't matter. Period.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.