Achtmal voller Einsatz für "Die Chefin": ZDF dreht sechste Staffel der Krimireihe mit Katharina Böhm

ZDFIn München und Umgebung finden derzeit Dreharbeiten für neue Folgen der ZDF-Krimireihe "Die Chefin" statt.

Neben Katharina Böhm in der Titelrolle stehen erneut Stefan Rudolf, Jürgen Tonkel, Olga von Luckwald und ihre neuen Kollegen Juergen Maurer, Christian Hockenbrink, Annina Hellenthal und Tatja Seibt für insgesamt acht Kriminalfälle vor der Kamera. In Episodenrollen spielen unter anderen Maximilian Grill, Christian Redl, Werner Haindl, Nikola Kastner, Jennifer Ulrich, Stipe Erceg, Rainer Strecker und Marc Oliver Schulze. Regie führen Michael Schneider, Florian Kern und Michi Riebl.


Vera Lanz (Katharina Böhm) und ihr Team müssen in "Ein ehrenwertes Haus" (Buch: Georg Hartmann) den Mord an der langjährigen Bewohnerin eines Münchner Mehrfamilienhauses aufklären. Die Eigentümer wollen die Mieter loswerden, um die Wohnung überteuert neu zu vermieten, und hetzen dabei alle Bewohner des Hauses gegeneinander auf. Aber würde einer der Eigentümer deshalb einen Mord begehen? In der Folge "Verräter" (Buch: Peter Kocyla) führt die Spur der Ermittlungen   in das Münchner Sittendezernat. Wie tief stecken die Kollegen dortim Sumpf aus Korruption und Menschenhandel, und warum musste einer von ihnen sterben? Der Job als "Babysitter" für einen Mörder auf Freigang behagt Paul Böhmer (Jürgen Tonkel) und Jan Trompeter (Stefan Rudolf) in der Episode "Papas Liebling" (Buch: Axel Hildebrand) überhaupt nicht. Als der Häftling beim Besuch seines totkranken Vaters von zwei Unbekannten entführt wird, stellt sich für "Die Chefin" bald die Frage, ob es sich nicht um eine geplante Flucht handelt.

"Die Chefin" ist eine Produktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH, Köln (Produzent: Wolfgang Cimera; Producerin: Susanne Flor) im Auftrag des ZDF. Die Redaktion im ZDF hat Günther van Endert. Voraussichtlich dauern die Dreharbeiten bis 16. Dezember 2016, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bild: Logo des ZDF, ZDF

 

 

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.