Matti Geschonneck inszeniert "Brandnächte" / ZDF-Krimi...

ZDFUnter der Regie von Matti Geschonneck entsteht zurzeit in München und Umgebung ein ZDF-Fernsehfilm mit dem Arbeitstitel "Brandnächte", in dem eine Anwältin die Wahrheit über den Tod ihrer Schwester herausfinden will. Sophie von Kessel, Tobias Moretti und Barbara Auer spielen die Hauptrollen und stehen gemeinsam mit Nikolaus Paryla, Thomas Loibl, Jasmin Schwiers und anderen vor der Kamera. Das Drehbuch für das Krimidrama schrieb Hannah Hollinger.

Mysteriöse E-Mails beunruhigen Julia Gerber (Sophie von Kessel). Acht Jahre nach dem Mord an ihrer Schwester Sophia (Jasmin Schwiers) kehrt sie deshalb in ihr Heimatdorf im bayerischen Voralpenland zurück.


Die Münchner Anwältin will herausfinden, ob die Polizei den richtigen Täter überführt hat. Was ist in der Brandnacht, in der Sophia starb, tatsächlich passiert? Bei ihren Nachforschungen stößt Julia auf eine Mauer des Schweigens: Der damals leitende Ermittler Jens Maurer (Tobias Moretti) scheint mehr zu wissen, als er preisgibt. Das Verhalten von Psychologin Lisa Poldack (Barbara Auer), bei der der kürzlich verstorbene Täter seit seinem Geständnis in Behandlung war, gibt Rätsel auf. Und der Vater des Mörders, Johannes Falk (Nikolaus Paryla), begegnet ihr mit Argwohn und Verschlossenheit. Schritt für Schritt dringt Julia tiefer in ein Netz aus Lügen und Halbwahrheiten ein und bringt sich dabei selbst in Gefahr.

"Brandnächte" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion Köln, die Produzenten sind Wolfgang Cimera und Silke Schulze-Erdel. Die Redaktion im ZDF haben Reinhold Elschot und Stefanie von Heydwolff. Gedreht wird bis Anfang Mai. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bild: Logo des ZDF, ZDF

 

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren