El Niño – Jagd vor Gibraltar bei STUDIO HAMBURG ENTERPRISES

El Niño – Jagd vor GibraltarAm 18. November erscheint bei Studio Hamburg Enterprises El Niño – Jagd vor Gibraltar

Niño (Jesús Castro) lebt in einer kleinen spanischen Stadt an der Grenze zu Gibraltar. Dort repariert er Motorboote und träumt gemeinsam mit seinem Freund Compi (Jesús Carroza) vom großen Geld.

Kurze Zeit später scheint die Chance gekommen: Die beiden werden als Kuriere engagiert und transportieren mit einem Speedboot Drogen von Afrika nach Spanien. Der Verdienst ist enorm und zunächst läuft alles prächtig.


Doch schon bald wird die Polizei auf die jungen Draufgänger aufmerksam.

Jesús (Luis Tosar) und seine Kollegin Eva (Bárbara Lennie) wollen den Schmugglern schon seit einiger Zeit das Handwerk legen. Und gerade jetzt werden Niño und Compi übermütig. Gemeinsam mit Halil (Saed Chatiby) wollen sie ihr eigenes Geschäft aufziehen und groß absahnen. Aber damit sind ihnen nicht nur die Behörden auf den Fersen, sondern auch noch die Drogenmafia …


Packender Thriller, der durch temporeiche Actionsequenzen und beeindruckende Schauplätze überzeugt. Die Hauptfigur orientiert sie sich an dem marokkanischen Drogenhändler Mohamed Taieb Ahmed, der 2008 von der spanischen Grenzpolizei gefasst wurde.

Spannender, sehr gut recherchierter Thriller mit hochaktuellem Thema von Daniel Monzón (Zelle 211)

Mit Luis Tosar (Zelle 211) und Sergi López (Pans Labyrinth), zwei der profiliertesten spanischen Schauspieler, und Ian McShane (John Wick, Fluch der Karibik)

DVD INFO:
1 DVD, Genre: Thriller, Produktionsjahr: 2014, Laufzeit: 130 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 5.1, Sprache: Deutsch / Spanisch, FSK: ab 12 Jahren, UVP: 14,95 €, EAN: 4052912671836

BLU-RAY INFO:
1 BD, Genre: Thriller, Produktionsjahr: 2014, Laufzeit: 130 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 5.1, Sprache: Deutsch / Spanisch, FSK: ab 12 Jahren, UVP: 14,95 €, EAN: 4052912671898

VÖ: 18.11.2016

Bild: Cover El Niño – Jagd vor Gibraltar, Studio Hamburg Enterprises

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.