"Ostfriesenkiller": ZDF verfilmt Bestseller von Klaus-Peter Wolf mit Christiane Paul in der Hauptrolle

ZDF"Ostfriesenkiller" ist der Arbeitstitel des ersten Films einer geplanten Reihe von Verfilmungen der Bestseller-Romane von Klaus-Peter Wolf.

Der Krimi entsteht derzeit für das ZDF in Norden, Norddeich und Umgebung. Christiane Paul spielt die eigenwillige Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen, in weiteren Rollen agieren Christian Erdmann, Barnaby Metschurat, Peter Heinrich Brix, Uwe Bohm, Sandra Borgmann und andere.

Sven Bohse führt Regie bei dem Film Regie und inszeniert nach einem Drehbuch von Florian Schumacher.


Eine Mordserie erschüttert den friedlichen Urlaubsort Norddeich an der Nordseeküste. Die ersten beiden mit äußerster Brutalität und Präzision getöteten Opfer – erschossen mit einer historischen Waffe – führen Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen (Christiane Paul) und ihre Kollegen Frank Weller (Christian Erdmann) und Rupert (Barnaby Metschurat) zum Regenbogenverein, der sich nicht nur um behinderte Menschen kümmert, sondern auch deren teilweise beachtliche Vermögenswerte verwaltet. Die Nerven der Vereinsmitarbeiter liegen blank. Warum mussten ihr Chef und Kai, der sein Freiwilliges Soziales Jahr bei ihnen absolvierte, sterben? Dann wird der stellvertretende Leiter des Vereins grausam ermordet am Strand aufgefunden. Erst als es fast schon zu spät ist, ahnt Ann Kathrin das ganze Ausmaß einer beispiellosen Manipulation, deren fatale Folgen sich mit vernichtendem Zorn gegen die nächsten Opfer richten.
 
Es produziert Schiwago Film GmbH, Martin Lehwald, Berlin. Daniel Blum ist der verantwortliche ZDF-Redakteur. Gedreht wird bis Mitte Oktober 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.