Sendestart von "The Fall" am 15.11.15 im ZDF

The Fall, Staffel 1Deutsche Erstausstrahlung der britischen Krimiserie: The Fall ab 15. November im ZDF.

Gillian Anderson spielt Detective Superintendent Stella Gibson, die nach Belfast beordert wird, um bei Mord-Ermittlungen zu helfen. Jamie Dornan ("Fifty Shades of Grey") ist als vermeintlicher vorbildlicher Familientherapeut und Verbrecher ihr ambivalenter Gegenspieler. Gemeinsam mit Showrunner Allan Cubitt inszenierte der belgische Regisseur Jakob Verbruggen den britischen Serienerfolg, der aus der Sicht der beiden Hauptfiguren erzählt wird und so intensive Polizeiarbeit mit dem Psychogramm eines Täters kombiniert und nicht zuletzt die nordirische Hauptstadt als  Schauplatz hat.


Über zehn Jahre hat es gedauert, bis Gillian Anderson nach "Akte X" wieder in einer Serienrolle auftauchte. 2013 wurde sie von der BBC für die Hauptrolle der internationalen Koproduktion "The Fall – Tod in Belfast" verpflichtet. Die letzten Folgen liefen dort im vergangenen Dezember mit großer Resonanz bei Presse und Publikum.

In der Rolle von Detective Superintendent Stella Gibson wird Anderson von London ins nordirische Belfast gerufen, wo sie die örtlichen Behörden bei einem ungeklärten Mordfall unterstützen soll. Dabei kreuzen ihre Ermittlung immer wieder die Wege eines vermeintlich vorbildlichen Familientherapeuten: "Fifty Shades of Grey"-Star Jamie Dornan spielt Paul Spector, den glücklich verheirateten Vater zweier Kinder, der in seinen dunkleren Stunden allerdings auch ein akribisch vorgehender Serienmörder ist.

Es ist ein Alleinstellungsmerkmal innerhalb des Krimigenres, dem Verbrecher und seiner Ambivalenz so viel Aufmerksamkeit zu widmen. Aus dessen vielschichtigen Psychogramm gewinnt "The Fall – Tod in Belfast" seinen Reiz. Kontrastiert mit Andersons ungewöhnlich starker Frauenfigur erleben wir so ein Zusammentreffen zweier wesensverwandter Jäger auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes. Das Ergebnis wurde von der amerikanischen Zeitschrift "The Atlantic" als "most feminist show on television" gefeiert.

Der präzise Realismus einer intensiven Polizeiarbeit steht im ständigen Wechselspiel mit dem außergewöhnlichen Schauplatz Belfast, dessen politische Dimension beiläufig und hochwirksam zugleich in die Handlung eingewoben ist. Es spricht für die Entschlossenheit und künstlerische Konsequenz der Macher, mit dem jungen belgischen Regisseur Jakob Verbruggen zusammenzuarbeiten, der gemeinsam mit Showrunner Allan Cubitt in der Inszenierung und der Schauspielarbeit ein geschlossenes Gesamtwerk geschaffen hat, dessen emotionale Sprengkraft weit über die insgesamt neun Stunden Fernsehunterhaltung hinausweist.

In der ZDF-Mediathek ist die komplette Serie sowohl in der synchronisierten, als auch in der deutsch untertitelten Originalfassung bereits abrufbar.

Eine ausführliche Besprechung der DVD-Ausgabe folgt demnächst im Zauberspiegel.

Bild: Cover The Fall, Studio Hamburg Enterprises

Quelle: ZDF

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.