ARD-Hörspieltage in Karlsruhe

1Uns erreichte folgende Nachricht:

in zwei Wochen ist es soweit: Vom 5. bis 9. November finden in Karlsruhe die ARD Hörspieltage statt, die größte deutschsprachige Veranstaltung rund ums Hörspiel. Neben den Hörspielvorführungen,Jury-Diskussionen, Vorträgen und dem Kinderhörspieltag können die Besucher in diesem Jahr die Live-Aufführung des Improvisationsstücks „Mutter und Sohn“ mit der Schauspielerin Hildegard Schmahl (u. a. „Dorf des Schweigens“, „Tatort – Märchenwald“, „Entführt“) und Autor, Schauspieler und Regisseur Jan Georg Schütte erleben (6. November, 21 Uhr).


Kern des Karlsruher Treffpunkts für Hörspielmacher und Hörspielfans wird auch in diesem Jahr der traditionelle Wettbewerb der zehn besten Hörspielproduktionen von ARD und Deutschlandradio um den Deutschen Hörspielpreis der ARD sein. Der öffentlich tagenden Jury unter Vorsitz von Literaturkritiker Jochen Hieber gehört in diesem Jahr erstmals die Schauspielerin Martina Gedeck an.

Die ARD Hörspieltage sind auch 2014 online. Ausgewählte Veranstaltungen des Festivals werden per Live-Videostream auf radio.ARD.de übertragen. Hier gibt es zudem die Möglichkeit, viele Stücke herunterzuladen und nachzuhören. Beim „ARD Online Award“ können die Nutzer per Klick den Gewinner des Publikumspreises bestimmen.

Zum fünftägigen Programm erwarten wir auch in diesem Jahr rund 10.000 Besucher. Wir würden uns sehr freuen, auch Sie zum gemeinsamen Hören und zum Austausch mit Hörspielmachern, Jury-Mitgliedern und Publikum begrüßen zu können.

Das vollständige Programm der ARD Hörspieltage finden Sie auf Hoerspieltage.ard.de

Bild: Logo ARD Hörspieltage, Hoerspieltage.ard.de

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren