Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sternträumers Tops & Flops 1: Hugh Walker - Die Welt der Türme

Sternträumers Tops & FlopsSternträumers Tops & Flops
Folge 1:
Hugh Walker - Welt der Türme

Seit 50 Jahren ist phantastischer Literatur in allen Ausprägungen mein bevorzugter Lesestoff. Werke, die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind, darf ich Ihnen in dieser Serie vorstellen. Dies können sowohl aus den Tiefen meiner Bücherschränke ausgegrabene Schätze als auch bemerkenswerte Neuerscheinungen sein. Dabei überwiegen natürlich Werke, die mir gefallen, aber auch einige Verrisse werde ich Ihnen nicht ersparen.

Welt der TürmeEs kommt immer wieder anders, als man denkt. Ich wollte diese Artikelserie, in der ich in zwangloser Reihenfolge Werke vorstellen werde, welche ich aufgrund ganz unterschiedlicher Gründe im Gedächtnis behalten habe, mit einem SF-Roman beginnen, der in den Siebzigern komplett unbeachtet als Heftroman erschienen ist. Nun muss er noch warten, denn mir ist soeben die Welt der Türme von Hugh Walker & Hans Feller ins Haus geflattert und hat mein Herz erfreut.

Als die Hexer starbenEs war in der Spätphase der Terra Fantasy-Taschenbuchreihe im Pabel Verlag 1981/82, als unter dem Pseudonym Ray Cardwell zwei Romane über eine düstere Welt der Zukunft erschienen: Als die Hexer starben und Herrin der Welt. Verfasst waren die beiden Romane von Hubert Straßl, dem Vater des deutschen Fantasy-Fandoms und unter seinem Autorennamen Hugh Walker Verfasser einer Reihe von Fantasy-, Horror- und SF-Romanen. Als Co-Autor der zwei Romane war das Pseudonym Hans Feller angegeben, der Geisterseher und Freund Straßls, welcher aber auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen war, was die Publikation der Werke enorm verzögerte. Feller spielt auch die Hauptrolle in einer Reihe von Gruselromanen Walkers. Ich bin mir bis heute nicht sicher, ob es diesen Feller wirklich gab oder ob er ein literarischer Kunstgriff Walkers ist, um den Werken noch mehr scheinbare Authentizität zu geben.

Die Götter von PeganaZusätzlich zu den beiden Romanen aus der Welt der Türme erschienen die zwei Kurzgeschichten Jaramons Traum und Mordins Kraft. Die erste kam noch 1981 in der Terra Fantasy-Anthologie Der verzauberte Kreuzzug kurz vor der Einstellung der Reihe heraus, die zweite 1984 in der Heyne-Anthologie Die Götter von Pegana. Die beiden Herausgeber der Heyne-Anthologie Erhard Ringer und Hermann Urbanek versammelten in dieser und ihrer zweiten Anthologie Ashtaru der Schreckliche Kurzgeschichten aus zu dieser Zeit populären Fantasy-Welten von englisch- und deutschsprachigen Autoren wie z. B. Poul Anderson, Michael Moorcock, Andre Norton und Wolfgang Hohlbein, welche aufgrund ihrer Kürze nicht in die jeweiligen Romanserien integriert worden waren. Ein ähnliches Konzept sollte einige Jahre später Robert Silverberg in seiner Anthologien-Reihe Legenden verfolgen.

Der OkkultistDie beiden Romane und die Kurzgeschichten wurden nun erstmals in einem Band unter dem Titel Welt der Türme bei EMMERICH Books & Media gesammelt. Wie schon von den anderen Ausgaben in diesem kleinen, aber feinen Verlag gewöhnt, wurden nicht nur die Geschichten sorgfältig in handlungschronologischer Anordnung zusammengestellt, sondern auch Daten und Informationen zum Umfeld und zur Publikationsgeschichte mitgeliefert. Das Rätsel um Hans Feller wird durch einen als Faksimile abgedruckten Brief seiner Tochter an den Herausgeber Peter Emmerich eher befeuert als aufgehellt. Drei Romane um den Geisterseher Feller und sein Medium Klara Milletti, die nach seinen Aufzeichnungen von Hugh Walker verfasst wurden und vor Jahrzehnten in der Vampir-Horrorroman-Heftreihe herauskamen, sind 2013 ebenfalls bei Emmerich im Sammelband Der Okkultist im Rahmen der Hugh Walker-Werkausgabe erschienen.

Als die Hexer starbenDie Zwillinge Erviana und Gothan tragen Almordins Kraft in sich, ein geistiges Potential, das sie zur Zauberei befähigt. Obwohl sie die Kinder von Sir Onslaught Gelwin sind, des Herrn der Stadt Elaye (kommt uns der Name dieser Stadt an der Westküste von Kalifore nicht eigenartig vertraut vor?), verfolgt die Priesterschaft des Lichtgottes Tenecs die beiden jungen Leute gnadenlos. Sie sind nach einer unbedachten Äußerung Ervianas in Verdacht geraten, Hexer zu sein und haben damit ihr Leben verwirkt, denn die Anwendung übersinnlicher Fähgkeiten stiehlt anderen Menschen die Lebenskraft. Während Gothan auf der Flucht vor dem obersten Priester Arinn und seinen Schergen Tenecs' Turm erreicht und staunend vor dem technologischen Erbe der Vorfahren steht, scheint seine Schwester Erviana dem dunklen Erbe zu erliegen. Als Königin von Quentoya überzieht sie die Länder der Welt mit Blut und Schrecken. Wer kann sie aufhalten, sich zur Herrin der Welt zu machen?

Als die Hexer starbenOb man die Geschichten als Fantasy oder als SF ansieht, ist Geschmackssache. Zweifellos ist das Szenario einer in die Primitivität gesunkenen Menschheit Jahrtausende nach einem vernichtenden Krieg zwischen den Normalmenschen und den Nachkommen des Homo superior, die vom Wissenschaftler Alexander Mordin gezüchtet wurden und  PSI-Fähigkeiten entwickelten, eines der klassischen SF-Themen.

Wenn der Leser die Handlung aber durch die Augen der Kinder dieser Zeit betrachtet, in der die technologische Zivilisation unendlich lange zurückliegt, ist alles, was man sich nicht erklären kann, Magie. Diese Gratwanderung zwischen den Genres wird vom Autorenteam (?) geschickt gemeistert. Auch mehr als drei Jahrzehnte nach ihrem erstmaligen Erscheinen wirken die Geschichten nicht im mindesten angestaubt und bieten sowohl spannendes Lesefutter als auch ein interessantes Verwirrspiel um die Autorenschaft.

Hugh Walker & Hans Feller: Welt der Türme
Konstanz 2017
EMMERICH Books & Media
ISBN-10: 1-5424-7345-4
ISBN-13: 978-1-5424-7345-3

 

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles