Samstag, 20. Dezember 2014
  • Eine Legende wird vierzig Jahre alt - Die Kürzungen in der DK-Neuauflage - 14. Teil - Der Kopfjäger
  • Der deutsche Film: Die TV-Serien: SCHWARZ ROT GOLD
  • Der Fall
  • Erschienen bei EB&M: Real-Phantasie von Hugh Walker

Dämonenkiller zum 40.Eine Legende wird 40 Jahre alt
Die Kürzungen der Neuauflage
Der Kopfjäger

Als am 12. April 1983 die Neuauflage der Dämonenkiller-Serie startete, war ich hocherfreut, denn es bestand für mich die Chance, daß ich endlich das Ende des Baphomet-Zyklus (Dämonenkiller 130 – 149)  in Heftformat erhalten könnte. Leider wurde nichts daraus und das lag unter anderem daran, dass der Erich Pabel-Verlag auf eine glorreiche Idee kam.

Read More

1Schwarz Rot Gold

Amtsrat Zaluskowski (Uwe Friedrichsen) ist Zollfahnder. Gemeinsam mit seinen Kollegen Hobel (Siegfried W. Kernen), Globig (Edgar Bessen), Doellke (George Meyer-Goll) und Grosser (Helmut Zierl) ermittelt er in Hamburg gegen Betrüger, Schmuggler, Schieber und Wirtschaftskriminelle.

Am 12. Mai 1982 startete mit dem Fernsehfilm UNSER LAND unter der Regie von Dieter Wedel die erste Folge der neuen Krimi-Reihe SCHWARZ ROT GOLD in der ARD.

Read More

I1Der Fall
von Gerd Heidenreich

Der pensionierte Kriminalkommissar Alexander Swoboda will die Steilküste der Normandie malen. Da stürzt vor ihm ein Mensch von den 40 Meter hohen Klippen. Als Expolizist müsste er zu dem Toten gehen. Als Maler wendet er sich ab.

Doch dann wird er selbst erschossen. Seine Pflicht endet damit nicht. Bloß – wie soll er aus dem Jenseits einen Mord aufklären?

Read More

1Mit Real-Phantasie beginnen wir mit dem Nachdruck von Hugh Walkers Science-Fiction Romanen.

In dem Buch wird Hugh Walkers Trilogie um die Real-Phantasie nachgedruckt.

Die drei Romane Ruf der Träume (Terra Astra 32, Moewig-Verlag, 1972), Preis der Unsterblichkeit (Terra Astra 42, Moewig-Verlag, 1972) und Gefangene des Kosmos (Terra Astra 86, Moewig-Verlag, 1973) werden hierbei um die Kurzgeschichte Planet der Begierde ergänzt, die Hugh Walkers erste professionelle Veröffentlichung darstellt
.

Read More

The Walking Dead: Die Comic-Serie - ROBERT KIRKMAN

The Walkig DeadThe Walking Dead
ROBERT KIRKMAN

Robert Kirkman wurde am 30. November 1978 in Richmond, Kentucky, USA, geboren. Seit Kindertagen verschlang Kirkman alles, was er an Comics in die Finger bekam.  Und so beschloss Kirkman Comic-Autor zu werden.
“Ich lese seit ich 13 bin Comics und liebe alle Marvel-Helden, also Spiderman, die Fantastischen Vier usw. Aber "The Walking Dead" ist eben meine eigene Erfindung, ich erzähle meine eigene Geschichte! Das übertrifft alles!“  (1)


Battle PopeKirkman gründete den kleinen Comic-Verlag FUNK-O-TRON und brachte als Chef des Kleinverlages dort u. a.  seine selbst geschriebene 13teilige Serie „BATTLE POPE“ heraus, die er zusammen mit dem Zeichner Tony Moore entwickelt hatte.

Kirkman hatte den späteren Zeichner Tony Moore als Zwolfjähriger kennengelernt, als sie gemeinsam den Geschichtsunterricht der 7. Klasse besuchten.

Nach dem gemeinsamen Schulabschluss sahen sich die beiden einige Monate nicht, bis Kirkman Moore während dessen ersten Jahres  am College anrief, um gemeinsam ein Comic zu entwickeln.

Aus diesem Projekt wurde schließlich die Serie „BATTLE POPE“, die die Abenteuer von Pope Oswald Leopold II. beschreibt.

2002 bot der Comic-Verlag IMAGE Kirkman an, zusammen mit Corey Walker die Mini-Serie „SuperPatriot: America's Fighting Force“ zu entwickeln. Nach „SuperPatriot“ folgte „TECH JACKET“ (2002-2003), in deren erste Ausgabe der jugendliche Held „INVINCIBLE“ sein Debüt gab, der ab 2003 seine eigene Serie bei IMAGE bekam, dessen Autor Robert Kirkman wurde.

InvincibleDie Serie „INVINCIBLE“ legte einen erfolgreichen Start hin und erreichte im Januar 2011 bereits die 91. Ausgabe. Aus der Serie wurde 2008 zudem eine 19teilige Zeichtrickfilm-Serie produziert.

Aufgrund seiner Arbeit bei  IMAGE stellte Kirkman seinen Kleinverlag ein und machte daraus die Website „Studio Funk-O-Tron“.

2002 begann Kirkman mit dem Konzept an der Serie „THE WALKING DEAD“, das im Oktober 2002 feststand. Mit Hilfe seines Freundes Tony Moore, der die ersten Seiten zu Serie zeichnete, konnte Kirkman IMAGE von seinem Comic-Projekt überzeugen, deren erste Nummer im Oktober 2003 zu Halloween in den Handel kam.

Robert KirkmanNeben seiner Arbeit bei IMAGE und seiner Arbeit an der Serie „THE WALKING DEAD“ übernahm Kirkman 2004 eine Stelle als freischaffende Autor bei MARVEL COMICS. 2010 beendete er diese Mitarbeit wieder, nachdem ihm IMAGE eine vollwertige Partnerschaft anboten hatte.

Als im Jahr 2010 Frank Darabont auf ihn zukam und ihm seine Idee unterbreitete, aus seiner Comic-Serie "The Walking Dead" eine TV-Serie zu entwickeln, war Kirkman sofort Feuer und Flamme.

Neben seiner Beratertätigkeit an dieser TV-Serie, schrieb Kirkman auch das Drehbuch zu „VATOS“, der vierten Episode der ersten Staffel.

Am 3. August 2011 wurde zudem mit „INFINITE“ Kirkmans neue Serie bei IMAGE gestartet.

(1) Robert Kirkman

 

Zur EinleitungZur Übersicht

 

Kirkmans Werke (Eine Auswahl)

Funk-O-Tron
Battle Pope #1-13 (2000–2002)
Battle Pope Presents: Saint Michael #1-3 (2001)

InfiniteImage
SuperPatriot: America's Fighting Force #1-4 (2002)
SuperPatriot: War on Terror #1-4 (2004-2007)
Tech Jacket #1-6 (2002-2003)
Invincible (ab 2003)
Capes #1-3 (2003)
Tales of the Realm #1-5 (2003-2004)
Capes #1-3 (, 2003)
Tales of the Realm #1-5 (2003-2004)
The Walking Dead (seit Oktober 2003)
Noble Causes #2: "Rite of Passage" (2004)
Youngblood: Imperial (2004)
Savage Dragon: God War #1-4 (2004-2005)
Four Letter Worlds: "Blam" (2005)
Suprema: Supreme Sacrifice (2006)
The Astounding Wolf-Man ( 2007–2010)

MARVEL
Epic Anthology: "Sleepwalker: New Beginnings" (2004)
X-Men Unlimited #2: "All the Rage" (2004)
Spider-Man Unlimited #4: "Love Withdrawal" (2004)
Captain America #29-32: "Super Patriot" (, 2004)
Jubilee #1-6 (2004)
Marvel Team-Up (2005–2007)
Fantastic Four: Foes #1-6 (2005)
Amazing Fantasy #15: "Monstro" (2006)
What If?.. featuring Thor (2006)
The Irredeemable Ant-Man (2006–2007)
Destroyer #1-5 (2009)
X-Force Annual #1 (2010)

 © by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Carn 2012-02-22 16:03
Invincible ist eine wirklich sehr unterhaltsame Superhelden-Serie von Kirkman, die vor allem von dessen Unberechenbarkeit lebt. Mich wundert, dass Panini die Serie noch nicht für Deutschland eingekauft hat (wenn man bedenkt, dass sie so manchen Schrott veröffentlichen...)
Zitieren

Kommentar schreiben

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Geschichte des ZauberspiegelInformaton in EnglishIn Fo ZS JuniorInformaton in EnglishFAQKontaktformularZauberspiegel RSSWebspace

Login - Anmeldung