Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionRedaktionellesArchiv

Anzeige

Vom Vampyr zum Positronenhirn. Alte phantastische Literatur im Verbrauchertest: Teil 33: Larry Brents Ahnen - Geisterjäger-Serien vor Dan Shocker

Vom Vampyr zum Positronenhirn. Alte phantastische Literatur im VerbrauchertestTeil 33:
Larry Brents Ahnen
Geisterjäger-Serien vor Dan Shocker

Immer wieder liest man, dass Jürgen Grassmück / Dan Shocker der Erfinder des deutschen Serien-Grusels ist. Das stimmt so ungefähr – doch es gab auch schon früher Serien-Ermittler in übersinnlichen und okkulten Fällen.

Vor allem in England und Amerika. Ein Überblick.

... Lucy Guth über Maddrax, Michelle Stern und die Brüder Grimm

Lucy Guth... Lucy Guth ...
... über Maddrax, Michelle Stern und die Brüder Grimm

»Ich erhebe hiermit Lucy Guth für mich in den Kreis der Anwärter für den Literatur-Nobelpreis« schrieb ein begeisterter Fan auf der Leserseite zu Maddrax 424. Lucy Guth ist das Pseudonym der Journalistin und Autorin Tanja Bruske-Guth.

Seit etwa zwei Jahren schreibt sie für die Endzeitheftserie Maddrax von Bastei. Dem Zauberspiegel beantwortet sie Fragen zu Maddrax und ihren Buchprojekten.

Die fünfte Kolonne (15) Mord auf Befehl

Die 5. KolonneFolge 15
Mord auf Befehl

In Ostberlin wird der Sowjetagent Staschyinskij (Josef Fröhlich) von seinem Betreuer Sergej einem Unbekannten vorgestellt. Staschyinskij soll auf einen Einsatz in München vorbereitet werden. Sein Auftrag lautet: Liquidation des ukrainischen Emigrantenführers Stefan Bandera. Der Agent führt seinen Auftrag zur Zufriedenheit des Geheimdienstes durch. Aber plötzlich wird er sich des Verbrecherischen seiner Taten bewusst.

Eine Legende wird vierzig Jahre alt - Die Kürzungen in der DK-Neuauflage - 51. Teil - Das Kind der Hexe

Dämonenkiller zum 40.

 Eine Legende wird 40 Jahre alt
Die Kürzungen der Neuauflage
Das Kind der Hexe

Als am 12. April 1983 die Neuauflage der Dämonenkiller-Serie startete, war ich hocherfreut, denn es bestand für mich die Chance, daß ich endlich das Ende des Baphomet-Zyklus (Dämonenkiller 130 – 149) in Heftformat erhalten könnte. Leider wurde nichts daraus und das lag unter anderem daran, dass der Erich Pabel-Verlag auf eine glorreiche Idee kam.

Ein phantastischer Filmklassiker - Maissirup, sechs Bernhardiner und ein Name

Ein phantastischer FilmklassikerFolge 43
Maissirup, sechs Bernhardiner und ein Name

In dieser Reihe EIN PHANTASTISCHER FILMKLASSIKER werde ich ein wenig meine Schatzkammer in Sachen DVDs öffnen, in der sich neben mehr oder weniger aktuellen Filmen eben auch so manche Klassiker der Phantastik tummeln. Wir werden einen Streifzug unternehmen, in dem wir uns z.B. über Grusel, Science Fiction und Filmen im Grenzbereich der verschiedenen Genre bewegen werden. Eine Variante dabei ist der Tierhorrorfilm mit allem was da keucht und fleucht.