Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionRedaktionellesArchiv

Anzeige

... weder Ochs noch Esel ... - Über Larry Brent bei Blitz und Winterzeit

Zauberwort - Der Leit(d)artikel... weder Ochs noch Esel ...
Über Larry Brent bei Blitz und Winterzeit

"Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf", sagte Erich Honecker gern. Dabei wurde auch ein zunehmender Realitätsverlust deutlich. Längst war das Regime der SED und seiner Kader am Ende, als der Dachdecker aus dem Saarland immer noch fröhlich erzählte, dass der Sozialismus nicht aufzuhalten sei. Ähnlich sehe ich das Verhalten von Blitz und Lizenzpartner Winterzeit in Sachen Larry Brent ...

Eine Legende wird vierzig Jahre alt - Die Kürzungen in der DK-Neuauflage - 64. Teil - Die linke Hand des Satans

  Dämonenkiller zum 40.Eine Legende wird 40 Jahre alt
Die Kürzungen der Neuauflage
Die linke Hand des Satans

Als am 12. April 1983 die Neuauflage der Dämonenkiller-Serie startete, war ich hocherfreut, denn es bestand für mich die Chance, daß ich endlich das Ende des Baphomet-Zyklus (Dämonenkiller 130 – 149) in Heftformat erhalten könnte. Leider wurde nichts daraus und das lag unter anderem daran, dass der Erich Pabel-Verlag auf eine glorreiche Idee kam.

Harley Quinn's Klassiker – Mad Love und andere Geschichten

Harley QuinHarley Quinn's Klassiker
Mad Love und andere Geschichten

Auf dem Comic-Markt gibt es zur Zeit nicht wirklich viel, was mich im Moment  reizen könnte. Da wären einige BATGIRL Bände, die ich mir gerade bestellt habe und natürlich, wie sollte es anders sein, die Clowns-Prinzessin höchst selbst, die einfach in jeder Form irgendwie bei mir immer den richtigen Knopf drückt. Natürlich steht da noch das eine oder andere in Sachen HARLEY QUINN als Comic bei mir aus, aber da werde ich in nächster Zeit wohl noch mächtig aufholen.

Der Mann im Ohr: Vom arkonidischen Extrasinn

1Der Mann im Ohr:
Vom arkonidischen Extrasinn

Jetzt ist sie also abgeschlossen, die 12bändige Kurzserie »Arkon«.

Kurz gespoilert erwies sich der Extrasinn, das Markenzeichen von Qualität bei Arkoniden der Oberklasse und quasi Voraussetzung für den Aufstieg in die höheren Ränge der Gesellschaft, als nicht ausschließlich der logisch denkende Berater, der ›uns Atlan‹ so gerne als »Narr!« tituliert.

Eine Legende wird vierzig Jahre alt - Die Kürzungen in der DK-Neuauflage - 63. Teil - Schiff der verlorenen Seelen

 Dämonenkiller zum 40.Eine Legende wird 40 Jahre alt
Die Kürzungen der Neuauflage
Schiff der verlorenen Seelen

Als am 12. April 1983 die Neuauflage der Dämonenkiller-Serie startete, war ich hocherfreut, denn es bestand für mich die Chance, daß ich endlich das Ende des Baphomet-Zyklus (Dämonenkiller 130 – 149) in Heftformat erhalten könnte. Leider wurde nichts daraus und das lag unter anderem daran, dass der Erich Pabel-Verlag auf eine glorreiche Idee kam.

Derrick und seine Fälle: Folge 195 - Caprese in der Stadt

Derrick und seine FälleFolge 195
Caprese in der Stadt

Nach dem Tod seines einzigen Sohnes will der reiche Sizilianer Caprese seine achtjährige Enkelin Renata aus München nach Italien holen.

Doch Renatas Mutter, Inge Runold, und ihr zweiter Mann sind strikt dagegen. Als Caprese die Familie massiv unter Druck setzt, wendet Inge sich an Oberinspektor Derrick.  (1)