Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

B-MOVIE STARS DER 70er: William Smith

LogoWILLIAM SMITH
DER UNGEKRÖNTE KÖNIG DES B-FILMS

Alle Superlative aufzuführen würde den Rahmen sprengen. Seit mehr als 66 Jahren macht William Smith Filme, spielte mehr als 300 Rollen in Film und TV, war Bodybuilder (gewann mehrere Preise), Boxer, Wrestler und Footballspieler (u.a. in Deutschland bei den Wiesbaden Flyers), spricht 5 Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Serbo-Kroatisch). Er beherrscht Karate, Kung Fu und ist sein eigener Stuntman. Das soll erst einmal reichen.


William SmithSeit Ende der 60'er Jahre ist er schlicht DIE Ikone des US-B-Films, spielte jedes Genre und trat in Filmen auf, die selbst am Hungertuch nagende Schauspieler nicht mit dem Hintern ansehen würden. Bei uns ist er dennoch weitestgehend unbekannt. Das Gesicht hat jeder schon gesehen, aber sonst?

William SmithGeboren wurde er am 24. März 1934 in Columbia/Missouri. Schon im zarten Alter von Acht Jahren trat er zum ersten Mal in einem Film auf, THE GHOST OF FRANKENSTEIN (1942). Sein Name war im Vorspann nicht zu lesen. In den folgenden Jahren trat er in unzähligen A- und B-Filmen Hollywoods auf, ohne dass sein Name verewigt wurde. So lassen sich heute nur schwer jene Filme ermitteln, in denen er eine Kinderrolle spielte, meist abseits des eigentlichen Filmgeschehens.

Nach der Highschool ging er zur Air Force und wurde in den Korea-Krieg geschickt. Als er von dort zurückkehrte studierte er in München und an diversen US-Universitäten (studierte u. a. Russisch). Die frühere Tätigkeit als Darsteller ließ ihn jedoch nicht los. Nach der Militärzeit betrieb er Bodybuilding. So bekam er zunächst vor allem Rollen, in denen er seine körperlichen Vorzüge zur Geltung bringen konnte. Während dieser Zeit trat er auch als Body-Double oder Stuntman (z.B. von Lex Barker) auf.

Smith auf dem Cover eines Body Building MagazinsErstmals in einem Kinofilm namentlich erwähnt wurde er 1961 in ATLANTIS, THE LOST CONTINENT mit der Namensverkürzung Bill Smith. Es gab vorher lediglich ein paar TV-Auftritte, in der er zu Ehren kam. Von 1964 an wurde er erst unter seinem richtigen Namen geführt. In den 60'ern war er vor allem in kleinen Western oder Western-TV-Serien zu sehen.

Das änderte sich, als er 1969 den billigen kleinen Biker-Film RUN ANGEL RUN drehte. Er stand am Beginn einer ganzen Reihe von (in Deutschland) so genannten 'Rocker'-Filmen, die sich mit der respektlosen Lebensart jener jungen Menschen auseinandersetzten, die als gewalttätig und zügellos galten. RUN ANGEL RUN und auch der folgende ANGELS DIE HARD (1970) hatten durchaus noch so etwas wie Selbstkritik zu bieten, was auch für einige frühe Filme aus der Werkstatt Roger Corman's galt. Spätere Filme, in denen auch Smith mitspielte, konzentrierten sich zunehmend auf Sex und Gewalt, gaben damit der allgemeinen Meinung Recht.

Smith in klassischer Actionfilm-PoseSmith blieb einige Zeit diesem Genre treu, das ihn über Nacht praktisch zu einem B-Star gemacht hatte, drehte unter anderem auch den bei uns erschienen CHROME AND HOT LEATHER (1971), der allerdings schon so etwas wie ein Abgesang war. Ein extrem billiger Film, der so schlecht ist, dass man ihn wirklich zu keiner Phase ernst nehmen kann.

Von nun an gab es kein Halten mehr. Obgleich er immer wieder mal in einem größeren Film oder einer TV-Produktion zu sehen war, spielte er in jedem noch so schundigen Film, der gerade greifbar war. Dabei war er jedoch mit der Zeit so professionell, dass er den einen oder anderen Streifen schon mit seiner puren Präsenz adelte. Herausragend sicherlich der Trash-Film INVASION OF THE BEE-GIRLS (1973), in dem er gegen eine Horde sonnenbebriller Bienenfrauen antrat. Zunehmend kamen nun auch Horror- und SciFi-Filme hinzu.

Kurz vor dieser Zeit war er im Gespräch für die Hauptrolle in der TV-Serie KUNG FU. Er drehte einen knapp zehnminütigen Trailer und wurde vom Sender akzeptiert. Produzent Jerry Thorpe jedoch bootete ihn aus, denn er war einfach zu muskulös für die Rolle. Diese bekam dann der in Kampftechniken unbedarfte David Carradine. William war auch zu stark mit anderen Projekten belastet. Das verhinderte auch seinen Auftritt in dem Bruce Lee-Klassiker ENTER THE DRAGON (1973). Die Rolle bekam dann John Saxon.

Mit Beginn der Blaxploitationwelle fand er auch hier viele Rollen, denn immerhin wurden für diese Filme immer 'Weiße' als Bösewichte gesucht. So war er in mehreren dieser Streifen zu sehen und ließ sich von den schwarzen Helden verprügeln (Etwa in BLACK SAMSON – 1974 – oder BOSS NIGGER - 1975). Nebenbei drehte er schundige Horrorfilme (So etwas wie GRAVE OF THE VAMPIRE – 1974 – muss man gesehen haben). Es waren auch ein paar Sex-Klamotten und einfache Action-Feger dabei.

William SmithAufsehen erregte er erst wieder mit seiner Rolle des Falconetti in der aufwendig produzierten TV-Miniserie RICH MAN, POOR MAN (ARM UND REICH, 1976). Diese Serie eröffnete ihm plötzlich wieder mehr Rollen im Fernsehen und in größeren Filmen. Das hieß aber nicht, dass er sich von den billigen Trash-Filmen verabschiedete.

Neben größer angelegten Filmen wie TWILIGHTS LAST GLEAMING (1977) oder dem Clint-Eastwood-Reisser ANY WHICH WAY YOU CAN, trat er in einer Unmenge von TV-Serien als Gaststar auf und drehte weiter solche Low-Budget-Feger wie BLOOD & GUTS (1978), SEVEN (1979) oder THE COP KILLERS (1981). Die Überpräsenz seiner Person in Kino und TV machte ihn zu so etwas wie einen Star. Aber, und das Schicksal teilt er mit vielen häufig präsenten Schauspielern, jeder Zuschauer kannte lediglich sein Gesicht, aber nicht seinen Namen.

Daran änderte auch seine Rolle in CONAN THE BARBARIAN (1982) nichts, wo er als Conans Vater auftrat. So zierte sein Name zu jener Zeit nur selten die Headline eines Filmplakats, ganz gleich wie groß seine Rolle war. Gleichwohl war sein Gesicht häufiger dort zu erblicken. Auch in dem skandalumwitterten RED DAWN (1984) war er dabei (als russischer Offizier). Und obwohl er einer der wenigen „gestandenen“ Schauspieler hier war, richtete sich das Augenmerk auf die ganzen jungen Darsteller (von denen allerdings mehrere später zu Stars werden sollten).

William SmithBei mehreren Filmen zu jener Zeit war er als Sprachtrainer beteiligt, da er sowohl Russisch, wie eben auch Deutsch oder Französisch perfekt beherrschte. Der bekannteste Film davon ist wohl Clint Eastwood's FIREFOX (1982), der gleich alle seine Sprachkenntnisse forderte.

Mit dem Aufkommen des Videomarktes in den 80'er Jahren wuchs auch seine Beschäftigung. Ab der Mitte des Jahrzehnts wurde zunehmend direkt auf Video produziert, was den klassischen B-Film ablöste. Die Filme wurden schneller und billiger hergestellt. Da Smith auch jetzt immer noch keine Ansprüche an sich und den Stoff stellte, nahmen selbst kleine Produzenten ihn gern unter Vertrag, damit sie einen bekannteren Namen auf das Cover schreiben konnten. Immerhin in Insiderkreisen und bei B-Film-Freaks begann schon in den 80'ern so etwas wie eine Legendenbildung.

Auch in den folgenden zwei Jahrzehnten drehte er mehrere Filme pro Jahr und trat weiter in Gastrollen im TV auf. In den 80'er Jahren waren es vor allem Actionfilme, die den Videomarkt beherrschten. 1988 entstand mit THE KILL-MACHINE seine einzige Regiearbeit, die sich von der Masse jedoch nicht abhob.

In den 90'er Jahren ebbte es nicht ab, allerdings war das Themenspektrum wieder breiter gefächert. Er spielte mal wieder einige kleine Westernrollen und hechelte durch schundige Horrorfilme. Da er jetzt in die Jahre kam, wurden die Actionrollen langsam weniger. Auch bemühte er sich nun um einige prestigeträchtige Rollen in „anspruchsvolleren“ Filmen.

Und er macht immer weiter. Er gehört zu jener Art von Schauspielern, von denen man sagt, dass sie eines Tages mit den Füssen zuerst vom Set getragen werden.

FILMOGRAFIE
(Die Angaben DVD,Video,TV,Kino bezeichnen die derzeitige Verfügbarkeit in Deutschland)

-Von 1942 bis 1961 ist William Smith praktisch nur uncredited in den Filmen aufgetreten. Da diese Rollen sehr klein und unbedeutend sind, habe ich sie weggelassen-

-Es ist sehr wahrscheinlich, dass weitaus mehr Filme mit William Smith bei uns erschienen sind. Besonders der Videomarkt in den 90'er Jahren ist extrem unübersichtlich-

1961
ATLANTIS, THE LOST CONTINENT
(ATLANTIS, DER VERLORENE KONTINENT - TV)

1964
MAIL ORDER BRIDE

1965
36 HOURS (uncredited)
(36 STUNDEN - TV)

BACKTRACK
(GEFÄHRLICHER AUFTRAG - TV)

1968
THE BANDITOS

TEXAS RANGERS AND US

THREE GUNS FOR TEXAS

THE MAN HUNTER
(DER MANN IM SCHWARZEN FADENKREUZ - TV)

Plakat zu Run, Angel Run!1969
RUN ANGEL RUN
(RUN ANGEL RUN - Video)

THE OVER-THE-HILL GANG

1970
ANGELS DIE HARD
(DIE ROCKER VON DER BOSTON STREET - Video)

NAM'S ANGELS
(VERDAMMT, VERKOMMEN, VERLOREN - Video)

DARKER THAN AMBER
(McGEE, DER TIGER - TV)

C.C. AND COMPANY
(C.C. UND COMPANY – Video)
(HÖLLENENGEL UND COMPANY - Kino)

CROWNHAVEN FARM

1971
RUNAWAY, RUNAWAY

SUMMERTREE

CHROME AND HOT LEATHER
(CHROM UND HEISSES LEDER – Video)

1972
PIRANHA
(PIRANHA - TV)

THE THING WITH TWO HEADS
(DAS DING MIT DEN ZWEI KÖPFEN – Video)

HAMMER
(HAMMER - TV)

COLUMBO: THE GREENHOUSE JUNGLE
(COLUMBO: BLUMEN DES BÖSEN - DVD/TV)

1973
THE FUZZ BROTHERS

GENTLE SAVAGE

SWEET JESUS, PREACHER MAN

INVASION OF THE BEE GIRLS
(INVASION DER BIENENMÄDCHEN - TV)

THE LAST AMERICAN HERO
(DER LETZTE HELD AMERIKAS - TV)

THE DEADLY TRACKERS
(BIS ZUM LETZTEN ATEMZUG - TV)

A TASTE OF HELL
(GESCHMACK DER HÖLLE - TV)

1974
GRAVE OF THE VAMPIRE
(GRUFT DES GRAUENS - Video)

POLICEWOMEN
(SADOMONIA-INSEL DER TEUFLISCHEN FRAUEN - Video)

BLACK SAMSON

THE SEX SYMBOL

1975
BOSS NIGGER

WIN, PLACE OR STEAL

DEATH AMONG FRIENDS

THE SWINGING BARMAIDS

THE ULTIMATE WARRIOR
(NEW YORK ANTWORTET NICHT MEHR - Video)

DR. MINX

1976
HOLLYWOOD MAN
(HOLLYWOOD MAN - Video)

CRACKLE OF DEATH

SCORCHY

1977
TWILIGHT'S LAST GLEAMING
(DAS ULTIMATUM – DVD)

1978
BLOOD & GUTS

BLACKJACK

1979
FAST COMPANY
(FAST COMPANY – Video)
(10000 PS-VOLLGASRAUSCH IM GRENZBEREICH - TV)

THE REBELS

THE FRISCO KID
(THE FRISCO KID – Video)

Plakat zu SEVEN (Seven - Die Superprofis)SEVEN
(SEVEN-DIE SUPERPROFIS - Video)

1980
WILD TIMES

ANY WHICH WAY YOU CAN
(MIT VOLLGAS NACH SAN FERNANDO - DVD)

1981
THE COP KILLERS

1982
TALES OF THE APPLE DUMPLING GANG

CONAN THE BARBARIAN
(CONAN DER BARBAR – DVD)
(Anmerkung: Alle Deutschen Versionen sind gekürzt, auch die Special Edition)

1983
THE OUTSIDERS
(DIE OUTSIDER - DVD)

RUMBLE FISH
(RUMBLE FISH - DVD)

1984
THE JERK, TOO
(C.A.S.H. - Video)

RED DAWN
(DIE ROTE FLUT – DVD)

1985
THE MEAN SEASON
(DAS MÖRDERISCHE PARADIES - Video)

WHEN NATURE CALLS
(ZURÜCK ZUR NATUR - Video)

FEVER PITCH
(JACKPOT - Video)

1986
EYE OF THE TIGER
(TIGER - Video)

1987
MOON IN SCORPIO
(BLOOD MOON - Video)

THE BADD ONE

HELL COMES TO FROGTOWN
(THE HUNTER-EIN ERBARMUNGSLOSER JÄGER - Video)

COMMANDO SQUAD
(COMMANDO SQUAD - Video)

1988
MEMORIAL VALLEY MASSACRE
(MEMORIAL DAY - Video)

THE KILL MACHINE

RED NIGHTS
(RED NIGHTS - Video)

B.O.R.N.
(B.O.R.N. - Video)

MANIAC COP
(MANIAC COP - DVD)

BULLETPROOF
(BULLET PROOF-DER TIGER - Video)

PLATOON LEADER
(PLATOON LEADER – Video)

1989
ACTION USA
(ACTION U.S.A. - Video)

DEADLY BREED
(DEADLY BREED - Video)

SPIRIT OF THE EAGLE
(ABENTEUER IN DEN ROCKY MOUNTAINS - TV)

EMPIRE OF ASH III
(THE BRONX 2001 - Video)

SLOW BURN
(AMERICAN SLOW BURN - Video)

THE LAST BATTLE

HELL ON THE BATTLEGROUND
(HELL ON THE BATTLEGROUND - Video)

EVIL ALTAR
(EVIL ALTAR – Video)

THE PHANTOM EMPIRE (uncredited)

L.A. VICE
(L.A. VICE - Video)

GUERRERO DEL ESTE DE LOS ANGELES
(EAST L.A. WARRIORS - Video)

JUNGLE ASSAULT
(JUNGLE PATROL - Video)

1990
FORGOTTEN HEROES

HIGHWAY WARRIOR

INSTANT KARMA
(CASSIDY IST EIN MEGAIDOL - TV)

CHANCE
(CHANCE - Video)

EMPEROR OF THE BRONX
(EMPEROR OF THE BRONX - Video)

CARTEL
(CARTEL - Video)

THE FINAL SANCTION
(FINAL SANCTION-ZUM TÖTEN GEDRILLT - Video)

1991
TERROR IN BEVERLY HILLS
(TERROR IN BEVERLY HILLS - Video)

MERCHANT OF EVIL
(MERCHANT OF EVIL - Video)

HARD TIME ROMANCE

CYBERNATOR
(CYBERNATOR - Video)

THE ROLLERBLADE SEVEN

KISS AND BE KILLED
(BLUTIGE FLITTERWOCHEN - Video)

1992
SHADOW OF THE DRAGON

DARK SECRETS
(DARK SECRETS - Video)

RETURN OF THE ROLLERBLADE SEVEN

THE LAST RIDERS

LEGEND OF THE ROLLERBLADE SEVEN

THE LEGEND OF SKULL CANYON

A MISSION TO KILL

FEAST

AMERICAN ME
(DAS GESETZ DER GEWALT - Video)

1993
ROAD TO REVENGE

1994
MANOSAURUS

MAVERICK
(MAVERICK – DVD)

1995
RAW ENERGY

BIG SISTER 2000

JUDEE STRANGE

TAKEN ALIVE

1996
NEON SIGNS

THE COLONY
(THE COLONY - TV)

1997
INTERVIEW WITH A ZOMBIE

HOLLYWOOD COPS

GROUND ZERO
(GROUND ZERO-WENN DIE ERDE BEBT – Video)
(WENN DIE ERDE BEBT-WETTLAUF MIT DER ZEIT - TV)

DOUBLCROSS ON COSTA'S ISLAND

UNCLE SAM
(UNCLE SAM-I WANT YOU DEAD - DVD)

THE SHOOTER
(THE SHOOTER-DER SCHARFSCHÜTZE - DVD)

1998
NO REST FOR THE WICKED

WARRIORS OF THE APOCALYPSE

BLOOD OF HIS OWN

BROKEN VESSELS

1999
WASTELAND JUSTICE

DEADLY CURRENCY
(RICO'S GAME-ABGERECHNET WIRD AM SCHLUSS - Video)

2000
NEVER LOOK BACK

DANGEROUS HIGHWAY

VICE

PLASTIK BOY AND THE JOKERS

2001
VAMPIRE HUNTERS CLUB

EROTIC RITES OF COUNTESS DRACULA

THE ELITE
(CODE NAME: ELITE - DVD)

2002
JUMPER

BODY SHOP

THE KILLING POINT

2003
GOD HAS A RAP SHEET

ZOMBIEGEDDEON

ROCK'N'ROLL COPS 2: THE ADVENTURE BEGINS

2004
GRAVE TALES

Y.M.I.

2005
HELL TO PLAY

2006
VOICES FROM THE GRAVE

INNER RAGE
(INNER RAGE - DVD)

2007
RAPTURIOUS
(RAPTURIOUS - DVD)

2008
HER MORBID DESIRES

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles