Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ausgezeichnete Western-Literatur - Die Peacemaker Awards

Die Peacemaker AwardsAusgezeichnete Western-Literatur
Die Peacemaker Awards

Unter der Federführung von Robert J. Randisi, James Reasoner und Frank Roderus gründeten mehrere Autoren im Jahre 2010 den Verband »Western Fictioneers« mit dem Ziel, das Schreiben traditioneller Western (Romane, Kurzgeschichten) im 21. Jahrhundert zu bewahren und zu fördern.

Die seitdem jährlich vergebenen Preise werden Peacemaker Awards genannt.

Die Peacemaker AwardsDie Gewinner der aktuellen Auszeichnungen für im Jahre 2017 veröffentlichte Werke wurden am 15. Juni 2018 bekannt gegeben.

Bemerkenswert ist, dass ein klar umrandeter Zeitraum genannt wird, in dem die westlich des Mississippi angesiedelten Geschichten spielen müssen, nämlich zwischen 1830 und 1920, was in gewisser Weise erstaunlich ist, weil damit Werke ausgeschlossen sind, die sich beispielsweise mit den frühen Entdeckern und den ersten Trappern oder auch mit der frühen Besiedelung Kaliforniens oder Texas‘ befassen.

Die Western Fictioneers heben hervor, dass sie der einzige professionelle Verband sind, in dem nur Verfasser von Western-Romanen und/oder -Kurzgeschichten Mitglieder sein können, was eine klare Abgrenzung von der Entwicklung darstellt, die die Western Writers of America genommen haben, bei denen nach Ansicht der Western Fictioneers Westerngeschichten nach althergebrachter Art nur noch eine Nebenrolle spielen.

Abgesehen von einer kurzen Episode in den Jahren 2014/15 beschränken sich die Auszeichnungen auf vier Kategorien.

Der Beste Western-Roman (Best Western Novel) muss mindestens 30.000 Wörter umfassen.

Die Peacemaker Awards(2010)2011  Lyle Brandt (= Michael Newton):
Manhunt aus der Reihe „The Lawman“
[in der Endausscheidung: Lyle Brandt (= Michael Newton):
Avenging Angels aus der Reihe „The Lawman“
& D.H. Eraldi: Settler’s Chase
& Dusty Richards: Wulf’s Tracks
& Kit Prate: Long Ride to Limbo
& S. Craig Zahler: Congregation of Jackals]

(2011)2012  James Reasoner: Redemption, Kansas
aus der Reihe „Redemptio
n“ (# 1)
[in der Endausscheidung: Jackson Lowry: The Sonora Noose
& Lyle Brandt (= Michael Newton):
Blood Trails aus der Reihe „The Lawman“
& Rod Miller: The Assassination of Governor Boggs
& Dusty Richards: Between Hell and Texas]

Die Peacemaker Awards(2012)2013  D.B. Jackson: Unbroke Horses
[in der Endausscheidung: Michael Zimmer: City of Rocks
& Phil Dunlap: Apache Lawman
& Larry Bjornson: Wide Open]

(2013)2014  Gordon Rottman: The Hardest Ride

[in der Endausscheidung: Monty McCord:
Mundy's Law aus der Reihe „The Legend of Joe Mundy (aber ausgezeichnet als Best Western First Novel)
& Michael Newton:
The Avenging Angel aus der Reihe „West of the Big River]

Die Peacemaker Awards(2014)2015  Patrick Dearen: The Big Drift

[in der Endausscheidung: W.M. Shockley: Bust Out
& Frank Roderus: Morgan
& Carolyn Niethammer: The Piano Player
& Janet Squires: Desperate Straights]

(2015)2016  Douglas Hirt: Bone Digger

[in der Endausscheidung: Dusty Richards: A Bride for Gil
& Ron Schwab: Last Will
& Mickey Spillane & Max Allan Collins: Legend of Caleb York
& Ron Schwab: Night of the Coyote]

Die Peacemaker Awards(2016)2017  Linell Jeppsen: Far West: The Diary of Eleanor Higgins

[in der Endausscheidung: Patrick Dearen: Dead Man’s Boot
& James Reasoner: Gun Devils of the Rio Grande
& Robert D. McKee: Killing Blood]

(2017)2018  Colby Jackson (= Mel Odom): The Pecos Undertaker

[in der Endausscheidung: Douglas Hirt: Bill Riley’s Head
& Robert D. McKee: Out of the Darkness
& Mark Mitten: Hard to Quit
& John D. Nesbitt: Destiny at Dry Camp]


Zwei Mal gab es einen Preis für den Besten Indie-Western (Best Independently Published Western Novel).

Die Peacemaker Awards(2013)2014  Colby Jackson (= Bill Crider):
Songbird aus der Reihe „Rancho Diablo“
[in der Endausscheidung: Randolph Carter Harrison: West From Yesterday
& David S. Larson: West: Journey Across the Plains]

(2014)2015  James Reasoner: Hangman’s Knot

[in der Endausscheidung: James Reasoner: Outlaw Ranger
& Elizabeth Foley: Left Hand Kelly
& Wayne D. Dundee: Fugitive Trail
& Wayne D. Dundee: Trail Revenge]




Für das Beste Western-Roman-Debüt (Best Western First Novel) ist der erste Western-Roman eines Autors geeignet (selbst wenn er zuvor schon in anderen Genres geschrieben hat).

Die Peacemaker Awards(2011)2012  Wayne D. Dundee: Dismal River
[in der Endausscheidung: Tammy Hinton: Unbridled
& Rod Thompson: The Black Hills
& B.A. Kelly: Bullets and Bad Bad Men
& Steven Clark: The Guerrilla Man]

(2012)2013  Larry Bjornson: Wide Open

[in der Endausscheidung: Chad Strong: High Stakes
& Phil Truman: Red Lands Outlaw: The Ballad of Henry Starr
& Tom Rizzo: Last Stand At Bitter Creek
& Mark Mitten: Sipping Whiskey in a Shallow Grave]

Die Peacemaker Awards(2013)2014  Monty McCord: Mundy's Law aus der Reihe „The Legend of Joe Mundy“
[in der Endausscheidung: Linell Jeppsen: Deadman's Lament
& Gordon Rottman: The Hardest Ride (aber ausgezeichnet als Best Western Novel)]

(2014)2015  Big Jim Williams: Cattle Drive
[in der Endausscheidung: Kathleen Rice Adams: Prodigal Gun
& Carlton Stowers: Comanche Trail
& Carolyn Niethammer: The Piano Player
& James P. Hanley: The Calling]

Die Peacemaker Awards
(2015)2016  G.P. Hutchinson: Strong Convictions
: An Emmett Strong Western
[in der Endausscheidung: Robert McKee: Dakota Trails
& Daniel Cassidy: Pistol Man
& Derek Burnett: The Skeleton Walkers]

(2016)2017  Ben Tyler (= Ben Goheen): Echoes of Massacre Canyon

[in der Endausscheidung: Charles Millsted: Silence Rides Alone
& Alice V. Brock: The River of Cattle (aber ausgezeichnet als Best Western YA/Children Fiction)
& Danna Baier Stein: The Silver Baron’s Wife
& A.C. Smith: The Wanted Lawman]

(2017)2018  Howard Weinstein: Galloway’s Gamble

[in der Endausscheidung: Greg Barth: The Bloodletting
& Kevin L. Evans: El Reno
& Scott Harris: Coyote Courage
& M.M. Holaday: The Open Road]

Die Beste Western-Jugend-/Kindergeschichte (Best Western Young Adult / Children Fiction) soll für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 17 Jahren geschrieben sein.

Die Peacemaker Awards(2015)2016  Rod Miller: Rawhide Robinson Rides the Tabby Trail: The True Tale of a Wild West CATastrophe
[in der Endausscheidung: James J. Griffin:
A Ranger to Stand With aus der Reihe „Lone Star Ranger (# 5)
& Richard Prosch: Dogbread and Diamonds
& Sara Barnard: The Orphanage
& Richard Prosch: Redbuds and Bullets]

(2016)2017  Alice V. Brock: The River of Cattle

[in der Endausscheidung: Bryan Ney: Calamity Jane: How the West Began
& John Nesbitt: Good Water
& Cliff Hudgins: Grandpa and the Kid
James J. Griffin:
A Ranger Redeemed aus der Reihe „Lone Star Ranger (# 7)]

Die Peacemaker Awards(2017)2018  Matthew P. Mayo: Stranded: A Story of Frontier Survival
[in der Endausscheidung: Brigid Amos: West From the Cradle
& James J. Griffin:
A Ranger Returns aus der Reihe „Lone Star Ranger (# 9) 
& Cliff Hudgins: The Cry Not Heard
& Rachel Kovaciny: Cloaked aus der Reihe „Once Upon A Western (# 1)]









Die Beste Western-Kurzgeschichte (Best Western Short Fiction) muss aus mindestens 500 und darf aus höchstens 29.999 Wörtern bestehen.

Die Peacemaker Awards(2010)2011  Wayne D. Dundee: „This Old Star“ (Bad Cop… No Donut)
[in der Endausscheidung: Carol Crigger: „Left Behind“ (Roundup! Great Stories of the West)
& C. Courtney Joyner: „Two-Bit Kill“ (Law of the Gun)
& Matthew P. Mayo: „Scourge of Spoils“ (Steampunk’d)
& Pete Peterson: „Catch a Killer by the Toe“]

(2011)2012  Troy D. Smith: „The Sin of Eli“ (The Traditional West)

[in der Endausscheidung: Johnny D Boggs: „Planting Season“ (Cactus Country Anthology, Vol. I)
& Larry J. Martin: „The Way of the West“ (The Traditional West)
& Troy D. Smith: „Blackwell’s Run“ (Western Trail Blazer)
& Livia J. Washburn: „Panhandle Freight“ (The Traditional West)
& Rod Miller: „The Death of Delgado“ (The Traditional West)
& Lucia St. Clair Robson: „Stay of Execution“ (Cactus Country Anthology, Vol. I)]

Die Peacemaker Awards(2012)2013  Wayne D. Dundee: „Adeline“ (Protectors: Stories to Benefit PROTECT)

[in der Endausscheidung: Troy Smith: „Christmas Comes to Freedom Hill” (Christmas Campfire Companion)
& C. Courtney Joyner: „Christmas For Evangeline“  (Slay Bells and Six Gun)
& Cheryl Pierson: „Keepers of Camelot“ (Slay Bells and Six Guns)
& James J. Griffin: „The Toys“ (Slay Bells and Six Guns)]

(2013)2014  Livia J. Washburn: „Charlie's Pie“ (Wishing for a Cowboy)
[in der Endausscheidung: Matt Braun: „Doc Holliday Redux“ (Western Lore)
& Brett Cogburn: „Cabin Fever“ (Cactus Country III)
& Cheryl Pierson: „It Takes a Man“ (Wolf Creek: Hell on the Prairie)
& Jory Sherman: „The Last Free Trapper“ (A Wolf Creek Christmas)]

Die Peacemaker Awards(2014)2015  Kathleen Rice Adams: „The 2nd Best Ranger in Texas“ (Hearts & Spurs)

[in der Endausscheidung: Wayne D. Dundee: „Law Dog“ (Fathers: 12 Tales of the American West)
& McKendree (Mike) Long: „The Resurrection“ (Broken Promises)
& D.B. Jackson: „The Buffalo Runner“ (Broken Promises)
& Vonn McKee: „Gunfighter’s Gift“]

(2015)2016  Lorrie Farrelly: „Longest Way Home“

[in der Endausscheidung: Scott Parker: „The Box Maker
& Ben Bridges: „Five Shots Left
& Cheryl Pierson: „Hidden Trails
& Wayne D. Dundee: „High Meadow Storm“]

Die Peacemaker Awards(2016)2017  Brian Koukol: „Museum Piece“

[in der Endausscheidung: Big Jim Williams: „Jake Silvershorn's Revenge – Vol. 10 Final Showdown
& Troy Smith: „Odell's Bones
& Livia J. Washburn: „Widelooping a Christmas Cowboy“ (A Cowboy under the Mistletoe)]

(2017)2018 (geteilt) Colby Jackson (= Mel Odom): „The Armadillo’s Hole Saloon“

& Mel Odom: „Train Robbery“ (Bass Reeves, Frontier Marshal, Vol. 2)
[in der Endausscheidung: Frank Kelso: „Tibby’s Hideout“ (The Posse: A Western Anthology)
& Olivia Norem: „Firewater
& Richard Prosch: „The Society of the Friends of Lester McGurk“ (Best of the West)]


Der einzige Autor mit drei Peacemaker Awards war bisher Wayne D. Dundee (geb. 1948). Im laufenden Jahr 2018 bekam er Gesellschaft von Mel Odom (geb. 1957), der teilweise unter dem Sammelpseudonym Colby Jackson schreibt.


Die Links zur Website und zum Blog der Western Fictioneers:

Zum ersten ArtikelZur Übersicht


Kommentare  

#1 R. Windeler 2018-07-05 20:00
Da freut sich der Verfasser, dass es zu der Artikelreihe einmal einen Kommentar gibt – noch dazu einen lobenden (Danke, Andreas Decker!) –, und dann ist er nach nur einem Tag auf mysteriöse Weise verschwunden. So wie einige Kommentare zu anderen Beiträgen auch. Sonderbar.
Zitieren
#2 Harantor 2018-07-05 20:11
Die Kommentare werden teils automatisch, teils von hand wieder hergestellt. Wird wohl am Wochende was erden
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok