Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ausgezeichnete Western-Literatur - Die Spur Awards (Teil 4)

Ausgezeichnete Western-LiteraturAusgezeichnete Western-Literatur
Die Spur Awards (Teil 4)

Im Juni 2018 werden in Billings, Montana, zum 65. Mal die „Spur Awards“ vergeben. Ein guter Anlass für einen Rückblick.

Der Verband der »Western Writers of America« wurde 1953 gegründet mit dem Ziel, die Literatur über den amerikanischen Westen zu fördern. Er bestand anfangs aus Schriftstellern, die Western-Romane schrieben, nahm rasch aber auch Historiker und Autoren anderer Genres auf.

Die Spur AwardsDer vierte und letzte Teil ist ein Blick auf ein kunterbuntes Potpourri von Preisen, denn Spur Awards gibt bzw. gab es auch für Bilderbücher, Titelbilder, Gedichte, Songs, Drehbücher für Kino- und Fernsehfilme sowie Dokumentarfilme und Hörbücher.





Seit 1995 wird der „Storyteller Award“ für das Beste Bilderbuch für Kinder (Best Illustrated Children’s Book) verliehen.
Die Spur Awards1995(1996)  Eve Bunting (Ill.: Greg Shed): Dandelions

1996(1997)  Marianna Dengler (Ill.: Sibyl Graber Gerig): The Worry Stone

(1997)1998  Susan Lowell (Ill.: Tom Curry): Bootmaker and the Elves

(1998)1999  Robert Kinerk (Ill.: Jim Harris): Slim & Miss Prim

(1999)2000  Antoine O’Flatharta (Ill.: Eric Rohmann): The Prairie Train

Die Spur Awards(2000)2001  Susan Lowell & Jane Manning: Cindy Ellen: A Wild Western Cinderella

(2001)2002  Connie Nordhielm Wooldridge & Andrew Glass: The Legend of Strap Buckner
[in der Endausscheidung: Jean Ekman Adams: Clarence and the Great Surprise
& Joan Holub: Cinderdog and the Wicked Stepcat]


(2002)2003  Frank Keating (Ill.:
Mike Wimmer): Will Rogers: An American Legend (1)

(2003)2004  S.D. Nelson: The Star People: A Lakota Story

(2004)2005  Deborah Hopkinson (Ill.: Nancy Carpenter): Apples to Oregon

Die Spur Awards(2005)2006  Alice Provensen: Klondike Gold


(2006)2007  Donald F. Montileaux: Tatanka and the Lakota People

(2007)2008  (nicht vergeben)

(2008)2009  Alison L. Randall (Ill.: Bill Farnsworth): The Wheat Doll
[in der Endausscheidung: Michael P. Spradlin (Ill.: Ard Hoyt): Daniel Boone’s Great Escape
& Susan Stevens Crummel (Ill.: Dorothy Donohue): Ten-Gallon Bart and the Wild West Show]


(2009)2010  Sandra Day O’Connor & Tom Pohrt: Finding Susie
[in der Endausscheidung: Joe Gribnau & Adrian Tans: Kick the Cowboy
& Vaunda Micheaux Nelson & R. Gregory Christie: Bad News for Outlaws: The Remarkable Life of Bass Reeves, Deputy U.S. Marshal]


Die Spur Awards(2010)2011  Aaron Frisch (Ill.: Chris Sheban): A Night on the Range
[in der Endausscheidung: Lois V. Harris (Ill.: Charles Russell): Charlie Russell, Tale-Telling Artist
& Kathryn O. Galbraith (Ill.: Cyd Moore): Arbor Day Square]


(2011)2012  Bryan Langdo: Tornado Slim and the Magic Cowboy Hat
[in der Endausscheidung: Mary Casanova: The Day Dirk Yeller Came to Town
& Mary Dodson Wade: Henrietta King: A Queen Named King]


(2012)2013  Kevin Strauss (Ill.: David Harrington): Pecos Bill Invents the Ten-Gallon Hat
[in der Endausscheidung: Jamie Anne Blake: The Adventures of Buffalo Joe and The Blackbird With the Broken Wing
& Rachelle „Rocky“ Gibbons (Ill.: Jason Hutton): Big Buckaroo and Moose, The Cow Dog]

(2013)2014  Ginger Wadsworth (Ill.: Daniel San Souci): Yosemite’s Songster: One Coyote’s Story
[in der Endausscheidung: Betty Selakovich Casey: May Finds Her Way: The Story of an Iditarod Sled Dog
& David Mackintosh: Standing in for Lincoln Green]

Die Spur Awards(2014)2015  Donald F. Montileaux: Tasunka: A Lakota Horse Legend
[in der Endausscheidung: Marilyn Sadler (Ill.: Ard Hoyt): Alice from Dallas
& Anna Myers (Ill.: Charles Vess): Tumbleweed Baby]


(2015)2016  JoJo Thoreau (Ill.: Kristina Zack Young): Buckaroo Bobbie Sue
[in der Endausscheidung: Slim Randles (Ill.: Jerry Montoya): Ol’ Jimmy Dollar
& Jim Kristofic (Ill.: Nolan Karras James): The Hero Twins: A Navajo-English Story of the Monster Slayers]


(2016)2017  Ginger Wadsworth (Ill.: Daniel San Souci): Seasons of the Bear: A Yosemite Story
[in der Endausscheidung: Sherry Garland (Ill.: Julie Dupré Buckner): Voices of the Western Frontier
& Rachelle „Rocky“ Gibbons (Ill.: Jason Hutton): Big Buckaroo Goes to the Special Olympics]


(2017)2018  Jean Abernethy: Fergus and the Greener Grass
[in der Endausscheidung: Rebecca Van Slyke (Ill.: Jessie Hartland): Lexie the Word Wrangler
& Frank Keating (Ill.: Mike Wimmer): Abraham]


Bei der Vielzahl von Kategorien ist bemerkenswert, dass keine Comics prämiert wurden. Zwar verwundert es nicht, dass man die brillanten europäischen Western-Comics nicht beachtete; aber preiswürdige Arbeiten gab es in diesem Genre ja durchaus auch in Amerika, z.B. von Warren Tufts („Casey Ruggles“, „Lance“), Stan Lynde („Rick O’Shay“, „Latigo“) oder Jaxon („Comanche Moon“). Allerdings begannen die WWA erst in den späten 1960er Jahren, die Anzahl der Preiskategorien zu erweitern; da war die Blütezeit der amerikanischen Western-Comics bereits vorüber.

Immerhin wurden einige Jahre lang Preise für Titelbilder (Cover Art) vergeben.

1979(1980)  Dee Lambert-Shafer: „Cougar Woman“

1980(1981)  (nicht vergeben)

1981(1982)  Wayne Baize: „A Touch of Winter“

1982(1983)  Helga Teiwes: „Apache Indian Baskets“

1983(1984)  (nicht vergeben)

1984(1985)  Chuck DeHaan: „Winter Songsinger“


Die Spur Awards1985(1986)  Steven Kellogg: „Iva Dunnit and the Big Wind“


1986(1987)  DeWitt Jones: „Canyon Country“

1987(1988)  Sam Abell: „C.M. Russell’s West“


1988(1989)  Glen Strock: „Coyote Tales from the Indian Pueblos“


Die Spur Awards1989(1990)  Tennessee Dixon: „Berchick“


1990(1991)  Roger Bruhn: „Dreams in Dry Places“

1991(1992)  Jane Pattie: „Cowboy Spurs and Their Makers“


1992(1993)  John MacMurry: „Autumn in the West“


1993(1994)  William Manns: „Packing Iron“


Seit 2001 werden sogar Western-Gedichte (Poetry, seit 2008: Best Western Poem) ausgezeichnet.

Die Spur Awards(2000)2001  Red Shuttleworth: „Western Settings“

(2001)2002  Linda Hussa: „Blood Sister, I Am To These Fields“
[in der Endausscheidung: Larry D. Thomas: „Amazing Grace
& Robert Roripaugh: „The Ranch: Wyoming Poetry“]


(2002)2003  (nicht vergeben)


(2003)2004  Paul Zarzyski: „Wolf Tracks on the Welcome Mat“


(2004)2005  Walt McDonald: „A Thousand Miles of Stars“
[in der Endausscheidung: Larry D. Thomas: „Where Skulls Speak Wind“]


(2005)2006  Drum Hadley: „Voice of the Borderlands“


(2006)2007  Laurie Wagner Buyer: „Across the High Divide“


Die Spur Awards(2007)2008  John Duncklee: „El Corrido de Antonio Beltran“ (aus: Open Range, Poetry of the Reimagined West)


(2008)2009  Linda Hussa: „The Only Good Indian“
[in der Endausscheidung: Janice Gilbertson: „Sometimes, in the Lucias
& Larry D. Thomas: „Steers in Summer, Lowing“]


(2009)2010  Paul Zarzyski: „Bob Dylan Bronc Song“
[in der Endausscheidung: David Memmott: „Where the Yellow Brick Road Turns West
& Larry D. Thomas: „Glass Mountains“]


Die Spur Awards(2010)2011  Red Shuttleworth: „Roadside Attractions“
[in der Endausscheidung: Conger Beasley Jr.: „Holy Warriors
& John Duncklee: „No More Corridos“]


(2011)2012  Rod Miller: „Tabula Rasa“
[in der Endausscheidung: Floyd Collins: „What Harvest: Poems on the Siege & Battle of the Alamo“
& Larry D. Thomas: „The Red, Candle-lit Darkness“]


Die Spur Awards(2012)2013  Red Shuttleworth: „Johnny Ringo“
[in der Endausscheidung: Steve Fieffenbacher: „Night Singer, Chaco Canyon, New Mexico
& Robert Brown: „Nat Maringo“]


(2013)2014  Amy Glynn Greacen: „Chamise“
[in der Endausscheidung: Larry D. Thomas: „Coyanosa
& Dixon Hearne: „Skulls“]


(2014)2015  Alan Birkelbach: „A Little Longer Than the Moment“
[in der Endausscheidung: Ken Hada: „Homecoming
& Rod Miller: „Song of the Stampede“]


(2015)2016  Paige Buffington: „All-American Biography“
[in der Endausscheidung: Joel Nelson: „A Trailside Boulder Story
& Red Shuttleworth: „Woe to the Land Shadowing“]


(2016)2017  Floyd Beard: „Ain’t A Hermit“
[in der Endausscheidung: Matt Schumacher: „Ballad of a Basque Sheepherder: Shaniko, Oregon
& Ann Sochat: „Diamonds“]


(2017)2018  Marleen Bussma: „She Saddles Her Own Horse“
[in der Endausscheidung: Jim Logan: „Lookin‘ Back
& Rod Miller: „The Knowing“]


Einige Jahre lang wurden auch Drehbücher von Fernsehfilmen (Television Scripts) prämiert.

Die Spur Awards1969(1970)  Andy Lewis: „Zee“ aus der Serie „Lancer“ (dt.: „Lancer“, Episode: „Bis der Sheriff wiederkommt“)

1970(1971)  Paul Edwards: „Chato“ aus der Serie „Gunsmoke“ (dt.: „Rauchende Colts“, Episode: „Das Gesetz des Indianers“, Regie: Vincent McEveety)

1971(1972)  Ron Bishop: „Lynott“ aus der Serie „Gunsmoke“ (dt.: „Rauchende Colts“, Episode: „Lynott“, Regie: Gunnar Hellström)


1972(1973)  William Kelley: „Bohannan“ aus der Serie „Gunsmoke“ (dt.: „Rauchende Colts“, Episode: „Bohannans heilende Hände“, Regie: Alf Kjellin)


1973(1974)  Calvin Clements: „The Deadly Innocent“ aus der Serie „Gunsmoke“ (dt.: „Rauchende Colts“, Episode: „Billy das Kind“, Regie: Bernard McEveety)


1974(1975)  James T. Byrnes: „Thirty a Month and Found“ aus der Serie „Gunsmoke“ (dt.: „Rauchende Colts“, Episode: „Und alles für zwölf Dollar“, Regie: Bernard McEveety)


Die Spur Awards1975(1976)  James T. Byrnes: „The Busters“ aus der Serie „Gunsmoke“ (dt.: „Rauchende Colts“, Episode: „Der Traum von Montana“, Regie: Vincent McEveety)


1976(1977) (geteilt) James T. Byrnes: „The Macahans“ (dt.: „Durch die Hölle nach Westen“, Regie: Bernard McEveety) (2)
& Katharyn Michaelian Powers & Michael Michaelian: „The Longest Drive“ (Regie: Bernard McEveety) (3)

1977(1978)  William Kelley: „Cully Madigan“ aus der Serie „How the West Was Won“ (dt.: „Das war der wilde Westen“) (4)

1978(1979)  Calvin Clements, John Mantley & Earl W. Wallace: „How the West Was Won“ (dt.: Das war der wilde Westen“) (5)

1979(1980)  Ray Goldrup: „The Innocent“ aus der Serie „How the West Was Won“ (dt.: „Das war der wilde Westen“, Regie: Alf Kjellin)


Die Spur Awards1980(1981)  Michael Landon: „May We Make Them Proud“ aus der Serie „Little House on the Prairie“ (dt.: „Unsere kleine Farm“, Episode: „Feuersbrunst“, Regie: Michael Landon)


1981(1982)  Paul Cooper: „Establish Thou the Work of Our Hands“ aus der Serie „Father Murphy“ (dt.: „Vater Murphy“, Episode: „Als Kutscher braucht man beide Hände“, Regie: Leo Penn)

1982(1983)  Don Balluck: „Knights of the White Camelia“ aus der Serie „Father Murphy“ (dt.: „Vater Murphy“, Episode: „Die Ritter der weißen Kamelie“)

1983(1984) bis 1988(1989)  (nicht vergeben)

1989(1990)  Paul Savage: „A Letter to Polly“ aus der Serie „The Magical World of Disney: Davy Crockett“ (Regie: Harry Falk)


Die Spur Awards1990(1991)  Joel J. Feigenbaum: „Dust on the Wind“ aus der Serie „Guns of Paradise“ (dt.: „Paradise: Ein Mann, ein Colt, vier Kinder“, Episode: „Sterbende Stadt“)


1991(1992)  (nicht vergeben)


1992(1993)  John Miglis: „Keep the Change“ (dt.: „Die Pferderanch – Du mußt dich entscheiden“, Regie: Andy Tennant)


1993(1994)  John Wilder: „Return to Lonesome Dove“ (dt.: „Wildes Land“, Regie: Mike Robe)


Ebenso lang währte der Preis für das Beste Kinofilmdrehbuch (Movie Script bzw. Motion Picture Script).

Die Spur Awards1971(1972)  Pete Hamill: „Doc“ (dt.: „Doc“, Regie: Frank Perry)

1972(1973) bis 1977(1978)  (nicht vergeben)

1978(1979)  Dennis Lynton Clark: „Comes a Horseman“ (dt.: „Eine Farm in Montana“, Regie: Alan J. Pakula)


1979(1980)  John Hunter: „The Grey Fox“ (dt.: „Der graue Fuchs“, Regie: Phillip Borsos)

1980(1981) bis 1984(1985)  (nicht vergeben)


Die Spur Awards1985(1986)  Michael Butler & Dennis Shyrack: „Pale Rider“ (dt.: „Pale Rider – Der namenlose Reiter“, Regie: Clint Eastwood)


1986(1987)  (nicht vergeben)

1987(1988)  Gordon Dawson: „Independence“ (dt.: „Schwur der Rache“, Regie: John Patterson)

1988(1989) und 1989(1990)  (nicht vergeben)

Die Spur Awards1990(1991)  Michael Blake: „Dances With Wolves“ (dt.: „Der mit dem Wolf tanzt“, Regie: Kevin Costner)


1991(1992)  (nicht vergeben)

1992(1993)  David Webb Peoples: „Unforgiven“ (dt.: „Erbarmungslos“, Regie: Clint Eastwood)


1993(1994)  Nicholas Meyer & Sarah Kernochan: „Sommersby“ (dt.: „Sommersby“, Regie: Jon Amiel)




Danach wurden die beiden Kategorien vereinigt zum Besten Western-Drehbuch (Best Western Drama Script), unabhängig davon, für welches Medium der Film produziert wurde.
Die Spur Awards1994(1995)  Dan Gordon & Lawrence Kasdan: „Wyatt Earp“ (dt.: „Wyatt Earp – Das Leben einer Legende“, Regie: Lawrence Kasdan)

1995(1996)  Dennis Nemac: „The Avenging Angel“ (dt.: „Die Heiligen der letzten Tage“, Regie: Craig R. Baxley)

1996(1997)  (nicht vergeben)


(1997)1998  Frank Military & Susan Rinehart: „Buffalo Soldiers“ (Regie: Charles Haid)


(1998)1999  Walon Green: „The Hi-Lo Country“ (dt.: „Hi-Lo Country – Im Land der letzten Cowboys“, Regie: Stephen Frears)


Die Spur Awards(1999)2000  Gordon Dawson: „Purgatory“ (dt.: „Showdown auf dem Weg zur Hölle“, Regie: Uli Edel)


(2000)2001 bis (2002)2003  (nicht vergeben)

(2003)2004  Larry Gelbart: „And Starring Pancho Villa as Himself“ (dt.: „Pancho Villa – Mexican Outlaw“, Regie: Bruce Beresford)

(2004)2005  John Fusco: „Hidalgo“ (dt.: Hidalgo – 3000 Meilen zum Ruhm“, Regie: Joe Johnston)

(2005)2006 (geteilt) Kirk Ellis: „Hell on Wheels“ aus der Serie „Into the West“ (dt.: „In den Westen“, Episode: „Das eiserne Pferd“, Regie: Michael Watkins)

&
Die Spur AwardsThadd Turner: „Miracle at Sage Creek“ (Regie: James Intveld)

(2006)2007  Alan Geoffrion: „Broken Trail“ (Regie: Walter Hill)

(2007)2008  Andrew Dominik: „The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford“ (dt.: „Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford“, Regie: Andrew Dominik)


(2008)2009 und (2009)2010  (nicht vergeben)


(2010)2011  Christopher Monger & William Merritt Johnson: „Temple Grandin“ (dt.: „Du gehst nicht allein“, Regie: Mick Jackson)
[in der Endausscheidung: Joel Coen & Ethan Coen: „True Grit“ (dt.: „True Grit – Vergeltung“, Regie: Joel Coen & Ethan Coen)
& Graham Yost: „Justified“]


Die Spur Awards(2011)2012  John Logan: „Rango“ (dt.: „Rango“, Regie: Gore Verbinski)
[in der Endausscheidung: Jonathan Raymond: „Meek’s Cutoff“ (dt.: „Auf dem Weg nach Oregon“, Regie: Kelly Reichardt)
& Miguel Barros: „Blackthorn“ (dt.: „Blackthorn – Butch Cassidys letzter Ritt“, Regie: Mateo Gil]


(2012)2013  Quentin Tarantino: „Django Unchained“ (dt.: „Django Unchained“, Regie: Quentin Tarantino)
[in der Endausscheidung: Bill Kerby, Ted Mann & Ronald Parker: „Hatfields & McCoys“ (dt.: „Hatfields & McCoys“, Regie: Kevin Reynolds)
& Graham Yost, Elmore Leonard, Dave Andron, Fred Golan, Benjamin Cavell, Taylor Elmore, jon Worley, Nichelle D. Tramble, Ryan Farley, Ingrid Escajeda & V.J. Boyd: „Justified“]


(2013)2014  (nicht vergeben)


Die Spur Awards(2014)2015  Tommy Lee Jones, Kieran Fitzgerald & Wesley A. Oliver: „The Homesman“ (dt.: „The Homesman“, Regie: Tommy Lee Jones)


(2015)2016  John Maclean: „Slow West“ (dt.: „Slow West“, Regie: John Maclean)
[in der Endausscheidung: Mark L. Smith & Alejandro González Iñárritu: „The Revenant“ (dt.: „The Revenant – Der Rückkehrer“, Regie: Alejandro González Iñárritu)
& S. Craig Zahler: „Bone Tomahawk“ (dt.: „Bone Tomahawk“, Regie: S. Craig Zahler)]


(2016)2017  Taylor Sheridan: „Hell Or High Water“ (dt.: „Hell Or High Water“, Regie: David Mackenzie)
[in der Endausscheidung: Jonás Cuarón & Mateo García: „Desierto“ (dt.: „Desierto – Tödliche Hetzjagd“, Regie: Jonás Cuarón]


Die Spur Awards(2017)2018  Taylor Sheridan: „Wind River“ (dt.: „Wind River“, Regie: Taylor Sheridan)
[in der Endausscheidung: Scott Frank: „An Incident at Creede“ aus der Serie „Godless“ (Regie: Scott Frank)]




Auch die Auszeichnung für den Besten Western-Dokumentarfilm (Best Western Documentary Script) hält sich schon ein Vierteljahrhundert.

1992(1993) (geteilt) Robert Kirk: „Buffalo Bill and His Wild West
& Paul Stekler & James Welch: „Last Stand at Little Bighorn

1993(1994)  Paul Espinosa: „The Hunt for Pancho Villa


1994(1995)  Jack Haley Jr., Phil Savenik & Aubrey Solomon: „One Hundred Years of Hollywood Westerns

1995(1996)  Vicki Evans: „Ruby to Paradise and the Legends in Between

1996(1997)  (nicht vergeben)


(1997)1998 (geteilt) Arthur Drooker: „George Armstrong Custer

& Ken Burns & Dayton Duncan: „Lewis & Clark

(1998)1999  Gary L. Foreman: „Frontier: Legends of the Old Northwest


Die Spur Awards(1999)2000  Arthur Drooker: „Annie Oakley: Crackshot in Petticoats“


(2000)2001  (nicht vergeben)

(2001)2002  Paul Andrew Hutton & Dan Gagliasso: „Boone and Crockett“ aus der Reihe „The Hunter Heroes


(2002)2003  Daniel Levitt: „Custer’s Last Stand


Die Spur Awards(2003)2004  Paul Andrew Hutton: „Carson and Cody
“ aus der Reihe „The Hunter Heroes

(2004)2005  Laura Verklan: „Wild West Tech: Deadwood Tech

(2005)2006  Paul Hutton, Bill Kurtis & Jamie Schenk: „Mountain Massacre


(2006)2007  Michelle Ferrari: „The Gold Rush“ aus der Reihe „American Experience


Die Spur Awards(2007)2008  Jayne McKay & Daniel Dixon: „Maynard Dixon: Art and Spirit

(2008)2009  Michelle Ferrari: „Kit Carson“ aus der Reihe „American Experience
[in der Endausscheidung: Rob Rapley: „
Buffalo Bill“ aus der Reihe „American Experience
& Bobby Bridger: „A Ballad of the West“]


(2009)2010  Candy Moulton: „In Pursuit of a Dream“
[in der Endausscheidung: Ric Burns: „We Shall Remain: Tecumseh’s Visionaus der Reihe „American Experience
& Lyman Hafen: „Born to Ride“]


(2010)2011  Rob Rapley: „Wyatt Earp
“ aus der Reihe „American Experience


(2011)2012  Cindy Meehl: „Buck


(2012)2013  Dayton Duncan: „The Dust Bowl


(2013)2014  M. Smoker: „Indian Relay


(2014)2015  Kami Horton: „State of Jefferson


(2015)2016  Dodge Billingsley & Cameron Trejo: „Power’s War“
[in der Endausscheidung: Kami Horton: „Murder on the Southern Pacific
& Ben Masters: „Unbranded“ (dt.: „Ungezähmt – Von Mexiko bis Kanada“)]


Die Spur Awards(2016)2017  Geoff O’Gara: „The Drift: An American Cattle Drive“


(2017)2018  M.J. Isakson & Eric Frith: „Down the Fence



Seltsamerweise nur für kurze Zeit wurde das Beste Western-Hörbuch (Best Western Audiobook) prämiert.
Die Spur Awards(2006)2007  Michael Johnson: Healing Shine

(2007)2008  (nicht vergeben)

(2008)2009  Stan Lynde: Vendetta Canyon
[in der Endausscheidung: Paul Colt (= Paul Schmelzer): Grasshoppers in Summer
& C.K. Crigger: Letter of the Law]


Die Spur Awards(2009)2010  Gary McCarthy: River Thunder (gelesen von Kevin Foley)
[in der Endausscheidung: Monty McCord: Mundy’s Law: The Legend of Joe Mundy
& Phil Mills Jr.: Where a Good Wind Blows]


(2010)2011  Kirby Jonas: The Secret of Two Hawks (gelesen von Kevin Foley)
[in der Endausscheidung: Linda Jacobs: Jackson Hole Journey
& Tim Simmons: Song of Freedom]


(2011)2012  (nicht vergeben)


(2012)2013  Cotton Smith: Ring of Fire (gelesen von Damon Abdallah)
[in der Endausscheidung: Tom Nichols: Trouble in Texas]


Mehr Zukunft scheint der Preis für das Beste Western-Lied (Best Western Song) zu haben.
Die Spur Awards(2007)2008  Mike Blakely: „The Last Wild White Buffalo

(2008)2009  Jon Chandler: „Linwood“
[in der Endausscheidung: Mike Blakely: „Soy Cayuse Cimarron
& Royal Wade Kimes: „Apache Kid“]


(2009)2010  Wylie Gustafson & Paul Zarzyski: „Hang-n-Rattle“
[in der Endausscheidung: Steve Moulton: „Steamboat
& Daron Little: „Pete French“]


(2010)2011  Tom Russell & Paul Zarzyski: „Heart of a Bucking Horse“
[in der Endausscheidung: Susan D. Matley: „Show Me Mister
& Jim Jones & Joyce Jones: „King“]


(2011)2012  Jon Chandler: „Morning Star Moon“
[in der Endausscheidung: Wylie Gustafson: „Raven on the Wind
& Bob Thomas: „The Cowboy“]


Die Spur Awards(2012)2013 (geteilt) Jim Jones: „Texas Is Burnin’“

& Mary Kaye: „Any Name Will Do“
[in der Endausscheidung: Jerry Faires: „The Last Real Cowboy in Old Santa Fe“]


(2013)2014  Waddie Mitchell & Juni Fisher: „Still There“
[in der Endausscheidung: Jim Jones & Bruce Huntington: „Race with the Wind
& Trinity Seely: „Old Poly Rope“]


(2014)2015  Doug Figgs & Todd Carter: „Charlie and Evangeline“
[in der Endausscheidung: Mikki Daniel: „Cold Blue Eyes
& Martin Conway: „Lonesome Cowboy“]


Die Spur Awards(2015)2016  Trinity Seely & Waddie Mitchell: „The Hand“
[in der Endausscheidung: Caitlyn Taussig: „Dad’s Song
& Almeda Bradshaw: „Parker Eyes of Blue“]


(2016)2017  Jim Jones & Allan Chapman: „Halfway Down The Devil’s Road“
[in der Endausscheidung: Doug Figgs & Les Buffham: „Tularosa Rose
& Jeff Posey: „The Cattleman“]


(2017)2018  Jean Prescott & Darrell Arnold: „The Pitchfork Grays“
[in der Endausscheidung: Doug Figgs: „Alchesay
& Jean Prescott: „The Ridge“]


Der Vollständigkeit halber seien auch noch die Preise genannt, die nur vereinzelt verliehen wurden.

Reviewer (offenbar für Buchbesprechungen):
1953(1954)  Hoffman Birney (New York Times)
1954(1955)  Nelson Nye (Hoofs & Horns)

Special Spur Award (offenbar ein Sonderpreis für Publizisten):
1977(1978)  August Lenniger
1979(1980)  Bill Bragg
1984(1985)  Dale L. Walker (als Herausgeber von „The Roundup“, des Magazins der WWA von 1980 bis 1985)

Wenn ich mich nicht verzählt und niemanden übersehen habe, dann sind die höchstdekorierten Preisträger Elmer Kelton (1926 – 2009) und Johnny D. Boggs (* 1962) mit jeweils sieben Spur Awards sowie Richard S. Wheeler (1935 – 2019) mit sechs Spur Awards. Auf jeweils fünf Spur Awards haben es Will Henry (1912 – 1991), Fred Grove (1913 – 2008), Loren D. Estleman (* 1952) und der Historiker Paul Andrew Hutton (* 1949) gebracht.

Bedauerlich ist, dass es in deutscher Sprache von Wheeler und Boggs offenbar nichts und von Grove nur wenig gibt.

Zum Schluss:
Herzlichen Dank an Candy Moulton von den Western Writers of America für die Erlaubnis, Namen und Logo des Spur Award in dieser Artikelreihe zu benutzen, und an die Betreiber der Website der WWA, die mit ihrer Gewinnerliste Westernwriters.org/winners/ eine unentbehrliche Grundlage für diese Artikelreihe bildete.

Zum ersten ArtikelZur Übersicht


____________________________________

(1) Diese Auszeichnung fehlt auf der WWA-Website. Übrigens: Der Preisträger Frank Keating ist ein ehemaliger Gouverneur von Oklahoma.
(2) Es handelt sich um den Pilotfilm zu der Serie „How the West Was Won“ (dt.: „Das war der wilde Westen“).
(3) Auf der WWA-Homepage ist zwar „Hatchets Drive“ als prämierter Titel angegeben. Diesen Titel habe ich jedoch nirgends sonst finden können, weshalb ich vermute, dass es ein Fehler ist und tatsächlich „The Longest Drive“ gemeint ist, denn darin geht es um den Viehtrieb eines Mannes namens Hatcher.
(4) Die üblichen Episodenlisten im Internet kennen keine Folge mit dem Titel „Cully Madigan“. Es ist der Name einer von Jack Elam gespielten Figur, die in zwei Episoden vorkommt: „Erika“ und „Bowie John Christie“, beide erstmals gezeigt im Februar 1977.
(5) Hier fehlt leider der Titel der Episode. Auch anhand der Autorennamen kann ich ihn nicht zuordnen.

 

Zum ersten ArtikelZur Übersicht

 

Kommentare  

#1 R. Windeler 2018-12-06 19:33
„Slow West“, für den der schottische Regisseur John Maclean den Spur Award 2016 für das beste Western-Drehbuch bekam, wird heute ab 22:25 Uhr auf 3sat gezeigt.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok