Schattenwald-Geheimnisse 1 - Wald der tausend Augen

SchattenwaldgeheimnisseWald der tausend Augen
Schattenwald-Geheimnisse 1
von Lee Weatherly und  Linda Chapman

Sophie Smith und ihr Freund Sam entdecken beim Verstecken spielen im Kleiderschrank von Sophies Großvater einen großen eisernen Schlüssel, den sie zum spielen verwenden.

Während eines kleinen Rennens versteckt ihn Sophie unter einer Baumwurzel, damit ihn Sam wiederfindet und zurückbringen kann.


Wald der tausend AugenDoch als Sam das Versteck erreicht, ist der Schlüssel verschwunden, weil sich Ug, der König der Tintenkappenkobold, ihn sich unter den Nagel gerissen hat

Am nächsten Tag, an Sophies 10. Geburtstag, erzählt ihr Großvater ihr, dass sie die neue Wächterin der Pforte ist, um die Menschheit vor dem Schattenreich zu beschützen, in der Elfen, Gnome, Trolle, Zwerge und viele anderen Wesen leben.

Einige dieser Wesen befinden sich in der Welt der Menschen, im angrenzenden Schattenwald, um den Schlüssel in ihre Gewalt zu bringen, und die Pforte zum Schattenreich zu öffnen.

Um zu lernen, wie sie als Wächterin die Wesen aus dem Schattenreich bekämpfen kann, überreicht der Großvater, der 60 Jahre lang der Wächter gewesen war,  ihr das Buch „Die Schattenakte“.

Als Opa Smith ihr den Schlüssel übergeben will, befindet sich dieser natürlich nicht mehr im Schrank.

Glücklicherweise kann der Schlüssel nur mit einen der sechs Schattenjuwelen benutzt werden, die in der Welt der Menschen versteckt wurden.

Sofort begeben sich Sophie und ihr Großvater zur Pforte im Schattenwald und werden dort mit vier Tintenkappenkobolden unter der Führung von König Ug konfrontiert.

Der erste Kampf mit diesen Schattenwesen geht - trotz des Eingreifens von Sophies Freund Sam - leider nicht so aus, wie es sich Sophie und ihr Großvater gedacht haben.

Doch Sophie, die neue Wächterin der Pforte, gibt so leicht nicht auf. Schließlich finden sie heraus, dass sich der grüne Juwel im Haus von Mrs Benton, der Haushälterin der Familie Smith, befindet.

Zusammen mit Sam und ihren Taekwondo-Kenntnisse macht sich Sophie auf, den Juwel vor den Kobolden in ihren Besitz zu bekommen.

Es ist schon sehr interessant, dass die meisten Kinder- bzw. Jugendbücher in Bezug auf Handlung und Inhalt qualitativ viel hochwertiger ausfallen, als die sogenannten Bücher für ‚Erwachsene‘.

Einer dieser positiven Beispiele für ein qualitativ hochwertiges Kinder- bzw. Jugendbuch ist „SCHATTENWALD-GEHEIMNISSE 1 – WALD DER TAUSEND AUGEN“, das mit Sophie Smith und ihrem Freund Sam zwei sympathische und erfrischende Helden präsentiert, mit denen man sich ausgezeichnet identifizieren kann.

Sehr ätzend fällt dagegen Anthony Smith, der Zwillingsbruder von Sophie, im Roman auf, der nichts anderes zu tut hat, als dummer Sprüche zu klopfen und seine Schwester damit zu ärgern.

Als Bösewichte treten in „SCHATTENWALD-GEHEIMNISSE 1 – WALD DER TAUSEND AUGEN“ König Ug mit seinen Tintenkappenkobolden in Erscheinung, der zwar in den Besitz des Schlüssels gelangt ist, aber ohne einen der sechs Schattenkristalle damit glücklichweise nichts anfangen kann.

Was den Kobold natürlich ärgert und wurmt. Doch was ein echter Tintenkappenkobold ist, der gibt nicht so schnell auf, was man im zweiten Abenteuer von Sophie und Sam noch sehen wird.

Ergänzt wird das Buch „SCHATTENWALD-GEHEIMNISSE 1 – WALD DER TAUSEND AUGEN“ am Ende durch ‚Auszüge‘ aus der ‚Schattenakte‘, in der der geneigte Leser Wissenswertes über die Tintenkappenkobolde erfährt. Auch wie man sie bekämpft.

Sehr positiv abgerundet wird das sehr lesenswerte und spannende Buch durch die tollen Zeichnungen von Tim Grubing.

Wald der tausend AugenInformationen zum Buch
Wald der tausend Augen
Schattenwald-Geheimnisse 1
von Lee Weatherly und  Linda Chapman
(Sophie and the Shadow Woods 1 - The Goblin King)
Aus dem Englischen von Bettina Spangler
Mit Illustrationen von Timo Grubing
Fantasy-Roman
Ab 8 Jahren
Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten, 15,5 x 21,0 cm
Mit s/w Illustrationen und Farbtableau
ISBN: 978-3-570-15368-0
8,99 Euro

cbjugendbuch/


© by Ingo Löchel 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok