Gefahr im Central Park

1Gefahr im Central Park
von John Bonk

Ferien in New York!

Neugierig stürzt sich Lexi mit ihrem Bruder Kevin in das Großstadtleben - und belauscht dabei zufällig ein Gespräch zweier Männer, die offenbar einen großen Kunstraub planen.
Als Lexi am nächsten Tag die Zeitung durchblättert, stockt ihr der Atem:


1Tatsächlich wurde wertvoller Schmuck gestohlen. Kaum hat sie sich der quirligen Nachbarstochter Kim anvertraut, schmiedet diese auch schon Pläne, den Fall zu lösen. Eine heiße Spur führt die drei quer durch die Stadt bis in den nächtlichen Central Park - wo der gestohlene Schatz vergraben sein muss . . .

Mit GEFAHR IM CENTRAL PARK nimmt der Autor JOHN BONK die Leser mit auf eine abwechslungsreich gestaltete kriminalistische Reise durch die Stadt New York, in der  sich Lexi, Kevin und Kim auf die Suche nach einem gestohlenen Schatz machen, den zwei unbekannter Männer gestohlen haben.

Dabei lernen die Leser des Kriminalromans durch die drei Protagonisten des Buches nicht nur die Stadt New York, sondern auch deren  Untergrund in Gestalt dunkler Bahnschächte und Tunnels kennen.

So kommt  in GEFAHR IM CENTRAL PARK neben der spannenden Krimihandlung auch ein bisschen Grusel-Atmosphäre auf, auch weil die Suche durch dunkle Tunnels und Bahnschächte schließlich im nächtlichen Central Park endet. 

Gefahr im Central Park
von John Bonk
Aus dem Amerikanischen von Dorothee Haentjes
Hardcover, 352 Seiten
ISBN 978-3-423-76095-9
12,95 Euro

dtv

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok