Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die Geschichte der Tonfilm-Serials - TOM TYLER

TonfilmserialsTOM TYLER
 
Tom Tyler wurde am 9. Mai 1903 als Vincent Markowski in Port Henry, New York, USA, geboren. Tyler ging als junger Mann nach Michigan, wo er sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hielt. Einige Zeit später blieb er in Los Angeles hängen und  arbeitete dort in der aufkommende Filmindustrie als Statist und Stuntman. 1923 gab Tyler in “THE EAGLE’S TALONS” sein Film-Debüt. Nach weiteren Kleinst- und Nebenrollen in den Filmen “THREE WEEKS” (1924), “LEATHERSTOCKINGS” (1924) und “WILD HORSE MESA” (1925) erhielt er 1925 in dem Western “LET’S GO GALLAGHER” seine erste Hauptrolle. 


Tom TylerNach knapp drei Dutzend weiteren Stummfilm-Western drehte der Schauspieler 1929 mit „NEATH WESTERN SKIES“ seinen ersten Tonfilm.

Tyler blieb auch danach dem Western-Genre treu und drehte 1930 mit „THE PHANTOM OF THE WEST“ eines der ersten Tonfilm-Western-Serials, das am 1. Januar 1931 in die US-amerikanischen Kinos kam.

Zwischen 1931 und 1940 mimte der Schauspieler  in Dutzenden von Westernfilmen die Hauptrolle.

1941 erhielt Tom Tyler in dem 12teiligen Serial “ADVENTURES OF CAPTAIN MARVEL” die Titelrolle, das am 28. März 1941 in die die US-amerikanischen Kinos kam, und leitete damit die ‚Superhelden‘ – Welle in den Serials ein.

Im selben Jahr mimte der Schauspieler in dem Western „OUTLAWS OF CHEROKEE TRAIL“STONY BROOKE, den er in Dutzenden  von weiteren  REPUBLIC PICTURES – Western 1943 spielte. Zum ersten Mal die Rolle des Westernhelden

Tom Tyler als Phantom1944 erhielt Tom Tyler in dem Serial  „THE PHANTOM“ seine letzte Hauptrolle. „THE PHANTOM“ basiert auf den Comic-Strips von Lee Falk, die 1936 zum ersten Mal das Licht der Welt erblickten.

Als „Wandelnder Geist“ herrscht „das Phantom“ scheinbar seit mehreren hundert Jahren im Dschungel. Es entstand so mit der Zeit der Eindruck eines unsterblichen Wesens, doch tatsächlich gab das erste Phantom, ein Schiffbrüchiger nach einem Piratenüberfall, die Rolle an seinen Sohn weiter.
Das jetzige Phantom ist das zwanzigste Mitglied dieser Verbrecherbekämpfungsdynastie in direkter Linie.
„Das Phantom“ lebt in einer Totenkopfhöhle im Dschungel unter Pygmäen und hilft der Dschungelpolizei, klärt international auf eigene Faust Ungerechtigkeiten und Verbrechen auf oder  hilft Privatleuten die sich im Dschungel verirrt haben.

Tom Tyler als PhantomGesundheitliche Probleme machten es Tyler ab Mitte der 1940er unmöglich weitere Hauptrollen zu spielen, so dass er ab dieser Zeit nur noch in Nebenrollen (vorwiegend in Western) auf der Kinoleinwand zu sehen war. So u. a. in Filmen wie „GUN TO GUN“ (1944), „SAN ANTONIO“ (1945), „BADMAN’S TERRITORY“ (1946), „RETURN OF THE BAD MEN“ (1948), “I SHOT JESSE JAMES” (1949), “MASKES RIDERS” (1949) oder “MARSHAL OF HELDORADO” (1950).

1950 gab Tyler in “DAMSELL IN DISTRESS”, einer Folge der Serie “THE LONE RANGER” sein TV-Debüt. Es folgten u. a. Gastauftritte in Serien wie „THE CISCO KID“ (1950-1951), "THE ROY ROGERS SHOW“ (1952) oder  „THE GENE AUTRY SHOW“ (1952-1953).

1953 mimte der Schauspieler in “COW COUNTRY” seine letzte Filmrolle.

Tom Tyler verstarb am 1. Mai 1954 in Hamtramck, Michigan, USA, an den Folgen eines Herzinfaktes.

Erst knapp zwei Jahre nach seinem Tod war der Schauspieler am 14. Januar 1956 in „COMANCHE KID“, einer Folge der Serie „STEVE DONOVAN, WESTERN MARSHAL“, in seiner letzten TV-Rolle zu sehen.

 

Zur Einleitung Zur Übersicht


© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.