Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sie kamen von der Wega - Invasion von der Wega

1Sie kamen von der Wega
(Invasion von der Wega / The Invaders)

Als der Architekt David Vincent (Roy Thinnes) sich auf einer einsamen Landstraße verfährt und in der Nähe eines verfallenen Motels parkt, um sich auszuruhen, wird er zufällig Zeuge der Landung eines Raumschiffs.

Fortan verbringt David seine Zeit damit, die Menschheit vor der Existenz Außerirdischer zu warnen, die menschliche Gestalt angenommen haben.


Er reist überall dorthin, wo es zu merkwürdigen Todesfällen kam, angebliche UFOs gesichtet wurden oder andere unerklärliche Ereignisse vorkamen.

Er selbst lernt, die Invasoren anhand winziger Merkmale zu erkennen. Manche haben leicht verkrümmte kleine Finger. Zudem müssen sich die Aliens regelmäßig unter einer Glaskuppel regenerieren, um ihre menschliche Hülle zu erhalten, andernfalls drohen sie zu verglühen. Das markanteste Merkmal ist freilich, dass diese Außerirdischen kein Herz und somit auch keinen Herzschlag haben.


Am 10. Januar 1967 wurde mit DIE ENTDECKUNG (Originaltitel: BEACHHEAD) die erste Folge der SF-Serie INVASION VON DER WEGA (Originaltitel: THE INVADERS) im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt.

Die erste Staffel endete am 9. Mai 1967 mit DIE GEHEIMAKTE (Originaltitel: THE CONDEMNED), der 17. Folge er Serie. Knapp vier Monate später, genauer gesagt am 5 September 1967, wurde die SF-Serie mit ALARMSTUFE I (Originaltitel: CONDITION RED), der ersten Folge der zweiten Staffel fortgesetzt.

Die zweite Staffel endete am 26. März 1968 mit der Episode INQUISITION, die bisher noch nie im deutschen Fernsehen gezeigt wurde. Nach dieser 43. Folge von THE INVADERS wurde die SF-Serie eingestellt.

Die deutschen Fernsehzuschauer kamen ab dem 14. April 1970 in den Genuss von INVASION VON DER WEGA. An diesem Tag strahlte das ZDF mit DIE ENTDECKUNG die erste Folge der SF-Serie aus.

Bis zum 5. Januar 1971 zeigte das ZDF einschließlich der Pilotfolge 20 der insgesamt 43 Episoden. Hierbei wurde die Folgen aus der ersten und zweiten Staffel ohne Sinn und Verstand ziemlich wild durcheinander ausgestrahlt.

Am 8. Dezember 1970 hatte das ZDF mit DIE VERFOLGTEN die vorletzte Folge der Serie ausgestrahlt. Am 5. Januar 1971 folgte mit DIE REBELLEN die vorvorletzte Episode. Stattdessen wurde INQUISITION, die letzte Folge der SF-Serie, seitens des ZDFs nicht im deutschen Fernsehen gesendet.

Obwohl die SF-Serie sehr hohe Einschaltquoten hatte, man spricht von 46%, wurde THE INVADERS danach nie wieder im deutschen Fernsehen wiederholt.

Der deutsche Titel INVASION VON DER WEGA ist zudem eine Erfindung des ZDF. Denn in THE INVADERS erfährt man in keiner Folge der TV-Serie, woher die Außerirdischen stammen.

Staffel 1
01  Die Entdeckung (Beachhead)
02  The Experiment
03  The Mutation
04  The Leeches
05  Genesis
06  Vikor
07  Die Insekten Nightmare
08  Doomsday Minus One
09  Herkunft: Unbekannt! (Quantity: Unknown)
10  Reise nach Utopia (The Innocent)
11  Der Charterpilot (The Ivy Curtain)
12  The Betrayed
13  Storm
14  Panic
15  Der Astronaut (Moonshot)
16  Tödliche Kristalle (Wall of Crystal)
17  Die Geheimakte (The Condemned)


Staffel 2
18  Alarmstufe I (Condition: Red)
19  Das Raumschiff (The Saucer)
20  The Watchers
21  Valley Of The Shadow
22  The Enemy
23  Der Mordprozess (The Trial)
24  The Spores
25  Dark Outpost
26  Summit Meeting (Part 1)
27  Summit Meeting (Part 2)
28  The Prophet
29  Labyrinth
20  The Captive
31  Die Helfer (The Believers)
32  The Ransom
33  Der Zeitungskönig (Task Force)
34  Die Marionetten (The Possessed)
35  Der Gegenschlag (Counterattack)
36  Die Traummaschine (The Pit)
37  Die Gangster (The Organization)
38  The Peacemaker
39  Die Galgenfrist (The Vise)
30  The Miracle
41  Die Rebellen (The Life Seekers)
42  Die Verfolgten (The Pursued)
43  Inquisition


Das Label STUDIO HAMBURG hat die 20 Folgen der Serie INVASION VON DER WEGA, die im ZDF ausgestrahlt wurden, in einer Box nebst 16-seitigen Booklet und Bonusmaterial (u. a. ein Interview mit Hauptdarsteller Roy Thinnes) herausgebracht.

Die einzelnen Folgen, die nach der Ausstrahlungsreihenfolge des ZDF auf den insgesamt sechs DVD's enthalten sind, werden in sehr gut Bild- und Tonqualität präsentiert.

Fazit: Die SF-Serie INVASION VON DER WEGA nimmt ihre Spannung aus dem Umstand, dass die Außerirdischen, deren Herkunft nicht bekannt ist, in Menschengestalt auftreten und somit überall auftauchen können, ohne das man sie auf den ersten Blick erkennen bzw. entlarven kann.
Das erzeugt eine unterschwellige Bedrohung, was vermutlich auch einer der Gründe war, warum die Serie in Deutschland so beliebt war. Man kann daher nur hoffen, dass INVASION VON DER WEGA in naher Zukunft mal komplett auf DVD erscheint.


1Invasion von der Wega
Originaltitel: The Invaders
USA 1966-1968

DVD 1
Die Entdeckung 1.1
Alarmstufe Rot 2.1
Der Charterpilot 1.11
Die Entdeckung (lange Version) 1.1

DVD 2
Der Mordprozess 2.6
Das Raumschiff 2.2
Die Insekten 1.7

DVD 3
Tödliche Kristalle 1.16
Der Astronaut 1.15
Die Geheimakte 1.17

DVD 4
Herkunft unbekannt 1.9
Reise nach Utopia 1.10
Die Helfer 2.14
Der Zeitungskönig 2.16

DVD 5
Die Marionetten 2.17
Die Traummaschine 2.19
Die Gangster 2.20
Die Galgenfrist 2.22

DVD 6
Die Verfolgten 2.25
Der Gegenschlag 2.18
Die Rebellen 2.24


Bonusmaterial
Video-Intros zu jeder Folge von Hauptdarsteller Roy Thinnes
Langfassung der Pilotfolge „Die Entdeckung / Beachhead“
US Trailer (OF)
Audiokommentar von Serienerfinder Larry Cohen zur Folge „Reise nach Utopia / The Innocent“
Interview mit Hauptdarsteller Roy Thinnes
16 Seiten Booklet mit Episodenguide und Hintergrundinformationen

 

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Estrangain 2015-01-08 10:45
Durfte ich damals im Fernsehen leider nicht schauen. Habe mir aber mittlerweile die DVD gekauft und hole das nach. Aber erst kommt "The Twilight Zone" dran ;)
Zitieren
#2 Matthias Käther 2015-01-28 19:21
Eine meiner absoluten Lieblingsserien! Entgegen immer wieder kolportierter Hochklasse-Attribute hat die Serie auch herrlich trashige Elemente, die Tricktechnik ist nicht außer- sondern unterirdisch. (Auch für die späten sechziger; man vergleiche das mit der britischen "UFO"-Serie!) Aber grade die Mischung aus reißerischem Trash und hochspannender Psycho-Masche a la Hitchcock macht die Serie so attraktiv, finde ich.
Tipp: Fast alle 43 folgen (bis auf 2 oder drei) kann man auf youtube mit deutschen Untertiteln sehen.
Zitieren
#3 Vera Jahnke 2020-04-11 14:59
Auch ich durfte als Kind die "Invasion von der Wega" nicht sehen, hatte aber Sammelbilder. Dazu nun meine 1. Frage: Sind die Weganer nicht grün verglüht statt rot wie auf der DVD?
Meine 2. Frage: Wieso kann man in der Folge 16 (Die Gangster) ab der 28. Minute "Chemtrails" am Himmel sehen? - Die gab es zu meiner Zeit nicht, und da bin ich absolut sicher!
Zitieren
#4 Friedhelm 2020-04-11 17:08
Vera Jahnke: ich selber habe damals, in den frühen Siebzigern einige Folgen dieser Serie im TV gesehen. Deshalb kann ich dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die Weganer tatsächlich rot verglüht sind. Warum sollten solche "Chemtrails" damals nicht gegeben haben - schnell genug waren die Jets damals wohl allemal, um dieses bereits zu erreichen. Bin aber alles anderes als Experte in dieser Hinsicht - muss mir die Folge mal ansehen... :-*
Zitieren
#5 Laurin 2020-04-11 17:18
Nun ja, ob sie damals "grün" verglüht sind, kann ich nicht sagen, auch wenn ich die Serie sehen durfte. Wir hatten nämlich zu dem Zeitpunkt noch einen Schwarzweiß-Fernseher. Der Farbfernseher kam kurz bevor dann die Serie UFO im ZDF lief. Aber ich glaube kaum, dass sie hier die Farbe von grün nach rot extra für die 20 Episoden der DVD-Box geändert haben sollen.

Was die "Chemtrails" angeht, keine Ahnung ob es so was damals schon in Deutschland am Himmel zu sehen gab (oder eben noch nicht). Allerdings spielt die Serie ja in den USA und nicht bei uns, was die Frage wieder aufwirft, was die damals mit welcher Geschwindigkeit schon so alles in der Luft hatten. ;-)
Zitieren
#6 Friedhelm 2020-04-11 18:36
Laurin: An eine solche Änderung würde ich auch nicht glauben - wozu auch. Ich weiss zumindest auch heute noch, dass die garstigen E.T.s damals rot verglüht sind. Kommt ja auch viel besser rüber, gelle? :-*
Zitieren
#7 Laurin 2020-04-11 18:44
Stimmt, Friedhelm.
Würde auch keinen irgendwie logischen Sinn ergeben, das für die DVD-Veröffentlichung plötzlich zu ändern. Und wenn ich jetzt so drüber nachdenke, dann muss es auch damals schon "Chemtrails" (Kondensstreifen) zumindest von den Flugzeugen der Lufthansa (wegen der Höhe) usw. am Himmel gegeben haben, denn ich meine mich da dunkel an was erinnern zu können, das ich als kleiner Bursche mal meine Eltern gefragt hatte, was das da oben am Himmel für Streifen sind.
Zitieren
#8 Vera Jahnke 2020-04-11 18:46
Hallo Friedhelm und Laurin,
vielen Dank für Eure Hilfe! :-) Ich glaube, ich habe die Lösung (auch wegen des Kommentars von Matthias): Es waren wohl Sammelbilder der Serie "UFO"! In Bezug auf die "Wega" habe ich auch keine solchen Bilder finden können... - Jedenfalls hat mir die "Invasion" sehr gefallen, die Serie war spannender als erwartet und mit abwechslungsreichen Stories.
Zitieren
#9 Vera Jahnke 2020-04-11 19:49
P. S. zu den "Chemtrails": Kondensstreifen gab es auch in meiner Kindheit, aber sie lösten sich nach einiger Zeit wieder auf. Die sogenannten "Chemtrails" verbreitern sich aber und werden zu einer Dunstschicht. Warum das so ist, weiß ich nicht. Es gibt dazu die verschiedensten Erklärungen: neue Treibstoffe, Geo-Engineering, Schutz der Atmosphäre wegen des Abbaus des Erdmagnetfeldes usw.
Zitieren
#10 Friedhelm 2020-04-11 21:37
Zitat:
Jedenfalls hat mir die "Invasion" sehr gefallen, die Serie war spannender als erwartet und mit abwechslungsreichen Stories.
Kann ich nur zustimmen - allerdings finde ich das originale, englische Intro viel besser als in der deutschen Synchro. Im Original klingt die Einleitung viel dunkler und bedrohlicher - liegt wohl auch an der Stimme.

Die Serie ansich war ja auch eine dieser typischen, 60er-Paranoia-Serien, denn eigentlich standen die Außerirdischen stellvertretend für die sogenannte kommunistische Gefahr. Davor hatten die Amis ja immer besonders viel Angst. Die Serie gehörte jedenfalls zum Besten, was zu jener Zeit an Genre-Produktionen für das TV geboten wurde. Ich besitze neben der deutschen DVD auch eine englische, in der alle 43 Folgen enthalten sind. Die macht wirklich Spass..
Zitieren
#11 Laurin 2020-04-12 16:01
zitiere Vera Jahnke:
Hallo Friedhelm und Laurin,
vielen Dank für Eure Hilfe! :-) Ich glaube, ich habe die Lösung (auch wegen des Kommentars von Matthias): Es waren wohl Sammelbilder der Serie "UFO"! In Bezug auf die "Wega" habe ich auch keine solchen Bilder finden können...


Soweit ich mich erinnern kann, gab es von THE INVADERS auch keine Sammelbilder. Allerdings von der Serie UFO hatte ich auch damals jede Menge besessen, was auch kein Problem war, weil ein Kiosk damals quasi gleich um die Ecke lag. ;-)
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.