Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sleepy Hollow - Die Serie: Der erste Eindruck

Sleepy HollowDer erste Eindruck

1781. Während einer Schlacht zur Zeit des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges wird Ichabod Crane (Tom Mison) plötzlich mit einem britischen Reiter mit Ledermaske und Breitaxt konfrontiert. Er kann den Reiter, der ein Mal in Form eines Bogens auf dem rechten Handrücken trägt, zwar mit einer Pistolenkugel vom Pferd holen, doch der ominöse Reiter steht wieder auf und greift ihn mit seiner Axt an, wobei Crane schwer verletzt wird. Crane gelingt es aber noch, den britischen Soldaten mit seinem Säbel den Kopf abzuschlagen.


Sleepy Hollow250 Jahre später erwacht Ichabod Crane in einem Grab in einer Höhle. Orientierungslos verlässt er die Höhle und wird auf der Straße beinahe von einem Auto überfahren.

In Sleepy Hollow, einer Stadt mit 144.000 Einwohnern, sind Sheriff August Corbin (Clancy Brown), der sich für unaufgeklärte Mordfälle interessiert, und Lt. Abbie Mills (Nicole Beharie) ein Team. Für Mills sind es allerdings die letzten Tage als Polizistin in Sleepy Hollow, da sie beim FBI aufgenommen wurde.

Des Nacht werden die beiden Polizeibeamten zu den Stallungen am Rande der Stadt gerufen. Dort findet Lt. Abbie Mills eine kopflose Leiche. Unterdessen wird Sheriff August Corbin im Stall von einem Kopflosen in britischer Uniform mit eine Axt angegriffen und schließlich geköpft. Mills kommt zu spät und sieht den Kopflosen nur noch auf einem weißen Pferd wegreiten.

Sleepy HollowUnterdessen wird der immer noch leicht verwirrte Ichabod Crane in der Innenstadt von Sleepy Hollow von der Polizei gestellt und verhaftet und danach von einem Psychologen mit Hilfe eines Lügendetektor verhört. Der Psychologe und die Polizei glauben Crane kein Wort davon, dass er vor 250 Jahren gelebt hat, obwohl er den Test mit dem Lügendetektor bestanden hat.

Sleepy HollowLt. Abbie Mills ist bereit, Crane in die psychische Klinik zu überführen, stößt aber erst einmal auf einige Skepsis seitens ihres Vorgesetzten Captain Frank Irving (Orlando Jones), weil sie Crane auf den Weg dorthin verhören will. Schließlich stimmt der Captain aber doch zu.

Auf den Weg zur psychischen Klinik macht Lt. Abbie Mills einen Abstecher zur Höhe, in der Crane aufgewacht ist. Doch entdeckt Crane in seinem Grab eine Bibel, mit der er begraben wurde. In der Bibel ist eine Stelle der Offenbarung des Johannes markiert, die sich auf die Apokalyptischen Reiter bezieht, insbesondere auf den Apokalyptischen Reiter mit dem weißen Pferd und dem Bogen, der Tod genannt wird. 

Sleepy HollowWährend sich Mills und Crane in der Höhe aufhalten, wird in Sleepy Hollow Reverend Alfred Knapp (Patrick Gorman) von dem Kopflosen getötet.

Mills und Crane begeben sich kurze Zeit später zum Tatort nahe der Kirche und dem alten Friedhof, wo Ichabod Crane das Grab seiner Frau Katrina (Katia Winter), die 1782 wegen Hexerei verbrannt wurde, entdeckt. Unterdessen bekommt Lt. Abbie Mills einen Anschiss seitens ihres Vorgesetzten mit dem strikten Befehl, Crane umgehend in die psychiatrische Klinik zu überführen.

Dort angekommen erzählt sie Crane, dass sie als Kind schon einmal mit dem Übersinnlichen konfrontiert wurde. Zusammen mit ihrer Schwester Jenny ging sie nach der Schule auf dem Nachhauseweg durch einen Wald. Plötzlich sahen sie dort vier weiße Bäume, hörten Stimmen und sahen einen bedrohlichen schwarzen Schatten. Doch bevor sie diesen näher in Augenschein nehmen konnten, wurden die beiden Mädchen nach dieser 'Vision' ohnmächtig.

Die Leute hielten die beiden Schwestern seitdem für verrückt. Mills Schwester Jenny kam damit nicht zurecht und landete schließlich in diversen psychischen Anstalten.

Nach dem Gespräch mit Crane begibt sich Mills in das Büro des getöteten Sheriff Corbin. Auf der Suche nach Antworten, findet sie einen versteckten Schlüssel, der in einen bestimmten Aktenschrank passt, wo Crane Akten über ungeklärte Mordfälle und übersinnliche Fälle versteckt hat. Darunter auch die Akte von Abbie und ihrer Schwester Abbie.

Sleepy HollowIn dem Aktenschrank befinden sich neben einer zusammengefalteten Karte, die einst George Washington gehört hat, auch noch ein Tonband. Daraus erfährt Abbie u. a. dass zwischen 1712 und 1816 Einhundert Hexen in Sleepy Hollow hingerichtet wurden. Zudem sollen sich Mitglieder zweier Hexenzirkel unter falschen Namen in die Bevölkerung integriert haben. Zwei Hexenzirkel, die das Gute und das Böse repräsentieren. Zudem sollen die vier weißen Bäume, die neben Abbie und Jenny auch noch weitere Menschen in den vergangenen Jahrhundert gesehen haben, die Reiter der Apokalypse symbolisieren.

Währenddessen hat Crane einen 'Traum' von seiner Frau Katrina, durch den er nicht nur einigen Informationen erhält, sondern er erhält auch den 'Auftrag', unbedingt den Kopf des Kopflosen aus Katrina Grab zu bergen, der nach der Ermordung des Reverends nicht mehr bewacht wird. Nur so kann der Kopflose aufgehalten und verhindert werden, dass ein Dämon, der Katrina, die 1872 nicht gestorben ist, in seiner Gewalt hat, auch die übrigen Reiter der Apokalypse erweckt werden.

Gerade noch rechtzeitig bevor der Dämon Crane im 'Traum' packen kann, erwacht er aus dem Traum. Und bevor ihn die Ärzte mit Medikamenten ruhig stellen können, taucht Abbie auf und holt Carne aus der Klinik raus.

Die beiden fahren zu Katrinas Grab. Auf den Weg dorthin, verständigt Abbie auch ihren Kollegen Andy Brooks (John Cho), der sich allerdings als Anhänger des Dämons entpuppt und den Kopflosen unterstützt, der sich bei Dunn mit weiteren Waffen ausstattet. So gerüstet versucht er Abbie und Crane auszuschalten.

Doch den beiden gelingt es den Schädel vor dem Kopflosen zu finden. Abbie kann zudem Andy ausschalten und verhaften. Zudem tauchen weitere Kollegen auf. Durch das aufkommende Sonnenlicht muss der Kopflose schließlich fliehen.

Sleepy HollowNachdem auch weitere Polizisten den Kopflosen gesehen haben, ist nun auch Captain Frank Irving davon überzeugt, dass etwas in Sleepy Hollow nicht stimmt. So beauftragt er Abbie, die in Sleepy Hollow bleiben wird, und Crane herauszufinden, um was es sich dabei handelt. Bevor Abbie und Crane allerdings den Polizisten Andy verhören können, wird dieser von dem Dämon getötet, der durch einen Spiegel in der Zelle in seine Zwischenwelt zurückkehrt.

 

Es ist nur logisch, dass man eine Serie wie SLEEPY HOLLOW nicht allein auf einen mordenden kopflosen Reiter aufbauen kann. Das klappt vielleicht bei einem Film, wie Regisseur Tim Burton es mit seiner Verfilmung bewiesen hat. In einer Serie muss man schon etwas mehr aufbieten und einbauen, damit genug Stoff für dreizehn Folgen und darüberhinaus vorhanden ist.

Im Großen und Ganzen haben die Macher von SLEEPY HOLLOW dies gut gelöst. Die Handlung wurde von der Vergangenheit in die Gegenwart geholt. Somit hat man nicht nur mehr Spielraum auf vergangene, gegenwärtige und womöglich zukünftige Ereignisse einzugehen, sondern auch mehr Handlungsspielraum für zukünftige Staffeln.

Ab und zu werden auch ein paar Rückblenden in die Vergangenheit in der Pilotfolge DER KOPFLOSE REITER geboten bzw. gestreut, um die Zuschauer über das Rätsel um Ichabod Crane und den kopflosen Reiter zu informieren. Aber nur so viel, um nicht zu viel Geheimnisse zu lüften und somit auch noch genug Fragen offen zu lassen, die im Verlauf der nächsten Folgen nach und nach gelöst werden können.

Erweitert wurde für die Serie SLEEPY HOLLOW nicht nur die Figur des Kopflosen, sondern auch dessen Aufgabenbereich. Der Kopflose ist nun nicht nur eine mordende lebende Leiche, sondern einer der Vier Apokalyptischen Reiter, die aufgehalten werden müssen. Auch dadurch hat die Serie weiteren Handlungsspielraum bekommen, denn schließlich müssen ja noch die drei übrigen Reiter auftauchen bzw. identifiziert und ggf. aufgehalten werden.

Aber auch Ichabod Cranes 'Aufgabenbereich' wurde für die Serie entsprechend erweitert. Der ehemalige Professor, kämpfte während des Unabhängigkeitskrieges 'natürlich' auf Seiten der Patrioten und bekam 1781 von George Washington einen besonderen Auftrag, nämlich einen ominösen Reiter mit Ledermaske aufzuhalten. Was ihm auch gelang. Er köpfte den Reiter, wurde dabei aber selbst schwer verletzt. 

Ab hier kommen zwei Hexengilden ins Spiel, die sich in der Gegenwart in die Gesellschaft von Sleepy Hollow und der Ostküste integriert haben. Die eine kämpft auf der Seite des Guten und versucht nicht nur die vier apokalyptischen Reiter aufzuhalten, sondern neben der andere Gilde, auch das Böse zu bekämpfen, das in Sleepy Hollow haust.

Ab hier könnte man spekulieren, dass George Washington vermutlich ebenfalls der guten Hexengilde angehört hat. Historisch gesehen gehörte George Washington den Freimaurern an.

Jedenfalls ist einer dieser guten Hexen Ichabod Cranes Frau Katrina, der es durch ihre Magie gelang, Crane 250 Jahre lang in einem Grab in einer Höhle am Leben zu erhalten bis er schließlich durch das Erwachen des Kopflosen ebenfalls wieder zum Leben erweckt wurde, da sich deren beider Blut nach dem Kampf in Jahre 1781 vermischt hat und so zwischen ihnen eine Art Verbindung besteht.

Ein weiterer Mistreiter der guten Hexengilde war Reverend Alfred Knapp, der allerdings vom Kopflosen getötet wurde. Seine Aufgabe war es, Katrinas 'Grab' zu bewachen, in dem der Kopf des Kopflosen aufbewahrt wurde.

Und wie Ichabod Crane durch einen 'Traum' erfahren muss, ist seine Frau Katrina nicht gestorben, sondern wird von dem Biest (vermutlich der Teufel persönlich oder ein Dämon) in einer Art Zwischenwelt gefangen gehalten.

Wenn man all diese Punkte betrachtet, die in der knapp über 40minütiten Pilotfolge von SLEEPY HOLLOW verarbeitet wurden, weckt DER KOPFLOSE REITER tatsächlich das Interesse, sich auch die nachfolgenden Folgen der ersten Staffel, die aus insgesamt 13 Folgen besteht, anzuschauen. Auch weil hier eine gute Mischung aus verschiedenen Genres präsentiert und geschickt vermischt wurde.

Für weiteren Nachschub ist übrigens gesorgt. Denn eine zweite Staffel von SLEEPY HOLLOW ist aufgrund des Erfolges bereits in Arbeit, die 2014 in den USA ausgestrahlt werden soll.

Bei den beiden Hauptdarstellern haben die Macher der Serie ein glückliches Händchen bewiesen. Sowohl Tom Mison als Ichabod Crane als auch Nicole Beharie als Lt. Abbie Mills machen ihre Sache sehr gut und werden sich im Verlauf der Serie bestimmt noch steigern. Hinzu kommen Orlando Jones als Captain Frank Irving, Abbie Mills Vorgesetzten, und Katia Winter als Katrina, Ichabod Cranes Frau.

Natürlich gibt es auch das eine oder andere zu kritisieren. So u. a. der Kampf zwischen Reverend Alfred Knapp und dem Kopflosen. Um diesen aufzuhalten, setzt der Hexen-Reverend mit seiner 'Magie' Ketten ein. Aber anstatt, dass er beide Arme des Kopflosen (und vielleicht noch dessen Beine) mit den Ketten umschlingen lässt, ist sein Ziel immer nur der linke Arm. So ist es nur logisch, dass es dem Kopflosen immer wieder gelingt, diese Kettenglieder mit seiner Axt zu zerstören und schließlich den Reverend zu töten. Nicht gerade sehr glücklich in Szene gesetzt. Hier wäre durchaus mehr drin gewesen.

Schade ist zudem, dass Clancy Brown viel zu früh stirbt. Der Schauspieler wird in der Rolle des Sheriffs August Corbin schon nach nur knapp acht Minuten in der Pilotfolge DER KOPFLOSE REITER getötet.

Zum Ende des Artikels noch ein kleiner Tipp. Wer sich über die literarischen und geschichtlichen Hintergründe zu SLEEPY HOLLOW eingehender informieren möchte, dem sei der Zauberspiegel-Artikel KOPFLOSE HESSEN UND MENSCHENHANDEL ans Herz gelegt.

Sleepy Hollow: Der kopflose Reiter
USA 2013

Regie: Len Wiseman

Darsteller
Tom Mison als Ichabod Crane
Nicole Beharie als Lt. Abbie Mills
Orlando Jones als Captain Frank Irving
Katia Winter als Katrina Crane
Richard Cetrone als kopfloser Reiter
Clancy Brown als Sheriff August Corbin
Patrick Gorman als Reverend Alfred Knapp
John Cho als Andy Brooks

Laufzeit: 43 Minuten
Deutsche Erstausstrahlung: 5. Februar 2014 auf ProSieben


 

 

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Cartwing 2014-02-14 20:34
Vielen Dank für diese ausführliche Aufarbeitung!
Sehr nützlich, wenn man vor dem Genuss der 2. Folge nochmal das bisherige Geschehen Revue passieren lassen will, da man schon wieder vieles vergessen hat...
Zum Kritikpunkt mit dem Reverend: Fand ich jetzt nicht ganz so tragisch. Er musste nu mal von der Bühne abtreten und hätte den Reiter nicht besiegen können/dürfen.

Wird es noch weitere Artikel bzw. einen zweiten und dritten Eindruck geben?
Zitieren
#2 Valerius 2014-02-15 11:00
Hallo Cartwing. Ja, ich werde nach und nach auch alle weiteren Folgen von SLEEPY HOLLOW besprechen.
Wenn alles klappt, folgt der Artikel zur zweiten Folge am Dienstag.
Zitieren
#3 Lefti 2014-02-20 09:52
Ich glaube, ich habe es hier im Zauberspiegel schon irgendwo mal gepostet: es ist für mich ein unhaltbarer Zustand, Sleepy Hollow in die Gegenwart zu verfrachten; insbesondere dass auch noch Ichahod Crane aus der Vergangenheit irgendwie in unsere Zeit gekommen ist und nun in seinen altertümlichen Klamotten durch die Gegend streift...
Hier wird mit dem (Marken-)namen 'Sleepy Hollow' Schindluder getrieben! Man hätte durchaus einen anderen Namen für die Serie finden können und einfach einen spleenigen Altertumsforscher und Okkultisten in die Rolle des Ichahod Crane stecken können... :o ...aber nee, es musste ja der alte Ichahod sein!
Und dann soll der 'Kopplose Reiter' auch noch a Reiter der Apokalypse sein...!
Das ist ja nun völlig an den Haaren herbeigezogen! :o
Aber sowas von 'völlig'!
Herbeigezogen!
An den Haaren! :eek:
Jawohl! :roll:
Ich habe gleich gesagt, dass ich diese Serie schmähen werde!
Aber Leute, ihr wisst ja: ich wäre nicht der, der ich bin, wenn ich nicht für alles öffen wäre (bin ich das überhaupt? :eek: ) und der Serie nicht doch a Chance geben würde...
Um's kurz zu machen: ich habe mir gestern a Episode angeschaut.
Es ging um den Sandmann. Ja, genau: der Typen, der den Kindern Sand in die Augen streut, damit diese einschlafen.
Apropos einschlafen: bei mir hat der Sandmann gewirkt. :zzz Wenn man mal davon absieht, dass ich bei dieser Episode eingeschlafen bin und somit nicht mitbekommen habe, wie diese ausging, haben sich die Produzenten beim Aussehen des Sandmanns wohl am Design des Fantasy-Künstlers Brom orientiert.
Tom Mison paßt in seine Rolle, Nicole Beharie konnt mi ni überzeuge, dafür aber mehr Orlando Jones - und was für ein Zufall: fast zeitgleich lief auf einem anderen Sender der Spielfilm 'Evolution' mit Orlando Jones und Akte X-Star David Duchovny. Und als ich so den Duchovny sah, fiel mir es wie Schuppen aus dem Haar, dass ich die X-Akten ja noch gar nicht auf Disk mein Eigen nenne. Und ich halte es für einen genialen(!) Einfall, sich die komplette Akte X-Serie zuzulegen und anzusehen, statt Sleepy Hollow weiter zu verfolgen.
Ihr wisst ja: jedes Jahrzehnt hat ein, zwei Serien, die ganz besonders prägnant waren; und in den 1990ern war eine davon 'Akte X'.
Zitieren
#4 Valerius 2014-02-20 10:19
Da hast Du leider etwas falsch verstanden. Liegt wohl daran, dass gestern Abend der 'echte' Sandmann Dich in den Schlaf gesungen hat. In der dritten Folge von Sleepy Hollow ging es nicht um den Sandmann, sondern um einen indianischen Dämon, genauer gesagt eine Art Rachedämon der Mohawk-Indianer. Das kommt davon, wenn man mitten in einer Folgen einer neuen Serie einschläft. Da bekommt man die wichtigsten Informationen nicht so richtig mit. :-*
Zitieren
#5 Lefti 2014-02-20 10:36
Zitat:
Das kommt davon, wenn man mitten in einer Folgen einer neuen Serie einschläft. Da bekommt man die wichtigsten Informationen nicht so richtig mit. :-*
Das kann gut sein, das kann gut sein! ;-)
Ich weiß jetzt nicht, ob es die dritte Episode war und was für ein Typen dieser besagte Sandmann nun schlußendlich war - bin ja nun mal eingeschlafen... :-|
Denke mich jedoch daran zu erinnern, dass die Episode 'Sandmann' oder 'Vier Tage ohne Schlaf' hieß...?!
Zitieren
#6 Andreas Decker 2014-02-20 11:43
zitiere Lefti:
Und dann soll der 'Kopplose Reiter' auch noch a Reiter der Apokalypse sein...!
Das ist ja nun völlig an den Haaren herbeigezogen! :o
Aber sowas von 'völlig'!
Herbeigezogen!
An den Haaren! :eek:
Jawohl! :roll:].


Sehe ich anders. Ist eine nicht uninteressante und eigentlich ganz clevere Variation des Themas. Den ollen Ichabod - der in der Vorlage ja nun wirklich alles andere als ein Actionheld ist - in seiner Zeit als Serienheld zu verwursten, da kommt man aber nicht weit. Außerdem gab es das schon - der Film mit Johnny Depp. (Und man wird sehen, wie schnell das Fisch aus dem Wasser-Thema alt wird. Was unweigerlich passieren wird. Aber in diesen ersten Folgen ist es eigentlich ganz witzig und hat für ein paar gute Gags gesorgt.

Natürlich ist das letztlich alles ziemlich hohl, vor allem dieses "machen wir Washington zum Hexenjäger". Aber was will man nach "Abe Lincoln - Vampirjäger" da noch erwarten? Da sind die Amis eben völlig schmerzfrei. Und ehrlich gesagt ist das hier immer noch spaßiger zu sehen als bei so schrecklichem Unsinn wie "Da Vincis Demons".

Und nee, Lefti, von Akte X kannst du die Hälfte nicht mehr ansehen. (Die letzten Staffeln sowieso nicht.) Da sind viele Folgen so was von schlecht gealtert.
Zitieren
#7 Valerius 2014-02-20 13:10
Ja, der Titel der dritten Folge heißt
"Vier Tage Schlaf". Ein mal wieder ziemlich hohler deutscher Titel. Da ist der Orginaltitel "For the Triumph of Evil" schon etwas aussagekräftiger und interessanter gewählt.
Zitieren
#8 GoMar 2014-02-20 13:25
Zu #7 Valerius:

Zitat:
Ja, der Titel der dritten Folge heißt
"Vier Tage Schlaf". Ein mal wieder ziemlich hohler deutscher Titel. Da ist der Orginaltitel "For the Triumph of Evil" schon etwas aussagekräftiger und interessanter gewählt.
Darum gilt ja auch Europa als der Kontinent der Schlafmützen und Nachtwächter für die Amerikaner. Und bei solchen Titeln verstehe ich die Amis auch langsam ... :-x
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.