Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Fortsetzung auf hohem Niveau - »Der Abgrund« Foster Folge 12

FosterFortsetzung auf hohem Niveau
»Der Abgrund« (Foster Folge 12)

Das junge Ehepaar Leemas zieht in ein solides, altes Herrenhaus in der Nähe von London. Das sie dabei das abgrundtiefe Böse in Gang setzen, ahnen sie indessen noch nicht.

Doch bald kommt es bei dem Einzug bereits zu einem schweren Unfall und als sie eine Kiste mit seltsamen Steinen (eventuell Edelsteine) im Haus finden, überschlagen sich die Ereignisse für das Paar.

So sikert plötzlich Blut aus den Wänden und der Name des Dämon Sebul erscheint mit diesem Blut ebenfalls an die Wand geschrieben.

Also setzen sie sich mit Kyle Jones in Verbindung, der auch gleich versucht, Kontakt mit Foster aufzunehmen. Foster wiederum droht seit den letzten Ereignissen sogar eine Anklage wegen Mordes. Aber auch für ihn selbst wird die Situation nicht gerade besser, denn schließlich wurde er zu seinem Schutz mit dem dämonischen Blut von Jazz infiziert.

Der AbgrundDie Menschheit kann nicht gewinnen:
Und Jazz wiederum versucht Foster auf ihre Seite zu ziehen und offenbart ihm, dass die Apokalypse für die Menschheit nicht mehr abzuwenden sei. Sie bietet ihm jedoch dabei nicht nur die Unsterblichkeit an, sondern mit der Macht des Dämon Sebul könne er und Jazz auch über das ganze Universum herrschen. Doch diese Macht müsse man erst einmal dem Dämon streitig machen müssen.

Doch Foster ahnt nicht, dass man ihm einen Sender angehangen hat mit dem man ihn überall abhören und verfolgen kann. Dahinter steckt Major Gil Howard und das Militär. Auf der anderen Seite steht für Foster aber bald auch die Frage, wem er überhaupt noch wirklich vertrauen kann.

Der Kampf gegen das Böse geht auf Hochtouren weiter:
Die Falle die man Foster hierbei stellt, ist ebenso genial wie wohl auch tödlich. Was Foster auch immer unternehmen wird und egal welche Entscheidung er trifft - alles wird ihn nur noch mehr auf einen Abgrund zutreiben, aus dem er sich selbst nicht wieder wird befreien können.

So werden in der Folge 12 der Horror-Hörspiel- Serie FOSTER auch wieder Menschen sterben. Auch für Foster sehr vertraute Menschen und am Ende wird nichts mehr so sein, wie es einmal gewesen ist und Foster wird sich auf der Flucht befinden.

Das Hörspiel von Oliver Döring mit dem Titel DER ABGRUND setzt hier wie gewohnt mit voller Härte den Kampf von Foster gegen die Mächte der Hölle fort. Und es stimmt eigentlich wieder einmal alles, sei es diese düstere Grundstimmung welche im Hinterkopf beim Hörer gleich anklopft, auch wenn eigentlich noch nicht direkt wirklich viel passiert, oder das Karussell, welches sich in Sachen Vertrauen und Hinterlist dreht. Trotzdem ist die Handlung wie immer sehr dicht gehalten, so das auch die Spielzeit von Folge 12 mit ca. 60 Minuten einfach in Windeseile zu verfliegen scheint.

Hinzu kommen dann noch die wirklich perfekt zu nennenden Toneffekte, die nicht nur in Mark und Bein des Hörers übergehen, sondern die hohe Spannungskurve genial unterfüttern. Dazu kommt dann noch der Schluss von Folge 12 DER ABGRUND, der so gehalten ist, dass man eigentlich ab hier gleich die nächste Folge hören möchte, weil man eben enorm gespannt ist, wie es weitergeht.

Oliver DöringAllerdings ist nicht alles so rosig:
Ja, wo Licht ist, da ist bekanntlich auch irgendwo Schatten. Denn alles in allem hatte man sich ja bei der Serie FOSTER eine nicht gerade kurze Orientierungsphase (von ca. 11 Monaten) gegönnt. Oder anders gesagt, ich hatte an einem bestimmten Punkt eigentlich sogar nicht mehr mit einer Fortsetzung der Serie FOSTER gerechnet. Schuld daran war auch die damalige Mini-Serie FALLEN aus dem Hause IMAGA gewesen, die ich damals neben FOSTER ebenfalls mit Spannung verfolgt hatte. Nur leider hatte die Serie FALLEN von Marco Göllner am Ende einen nicht wirklich für den Hörer befriedigenden, weil runden Abschluss. So hoffte man auch hier, dass nach einer gewissen Zeit eventuell FALLEN eine Fortsetzung spendiert bekäme.

Und wie dies bei längeren Auszeiten eben so ist, verliert man eine Reihe oder Serie nach Monaten irgendwann völlig aus den Augen. In diesem Sinne bin ich nun auf die Folge 12 mit dem Titel DER ABGRUND eher wieder durch Zufall gestoßen. Das intensivere Nachsehen, ob sich in Sachen FOSTER bald wieder etwas bewegen würde, erlahmte ja damals schließlich nach einer gewissen Weile und kam dann auch bald völlig zum Stillstand. Da ich nun nicht gerade zu den absoluten Fans von Hörspielen bzw. Hörbücher gehöre, kann man dies natürlich irgendwo auch nachvollziehen. Und wirklich viele gute Angebote aus dem Bereich der Erwachsenen-Hörspiele gibt es eigentlich auch nicht auf dem Markt. Denn Hörspiele wie etwa JOHN SINCLAIR und Co. möchte ich hier in dieser Sparte nun nicht unbedingt wirklich zum Erwachsenen-Bereich der Hörspiele dazurechnen wollen. In dem Punkt war und ist die Serie FOSTER doch ein etwas härteres Kaliber, welches aus der Masse anderer Genre-Hörspiele durchaus heraussticht.

Zwar musste ich mir so erst einmal wieder in Erinnerung rufen, was so in den bisherigen Folgen der Serie FOSTER passiert war, doch die Folge 12 machte es mir hier mit dem neuerlichen Einstieg aber auch nicht wirklich schwer, nun wieder einen Anschluss an die vergangenen Folgen herstellen zu können.

Der Abschied ist allerdings wohl in der Ferne erkennbar:
Ich hatte mich ja schon zu Beginn der Horror-Hörspiel-Reihe FOSTER gefragt, ob dies nun zwischen mir und ihr eine längere Freundschaft werden würde. Und laut Informationen aus dem Internet soll wohl wirklich mal daran gedacht worden sein, zumindest an der Marke von rund 50 Folgen kratzen zu wollen.

Da es sich bei FOSTER allerdings nicht um jeweilige Einzelabenteuer handelte (eben wie etwa bei einem JOHN SINCLAIR Hörspiel), sondern um eine sich von Folge zu Folge weiter aufbauende Gesamthandlung, hätte man sich hier durchaus auch etwas inhaltlich konzentrierter jeder Folge annehmen können. Dem ist jedoch nicht so. Vielmehr scheint das Ende der Hörspielreihe FOSTER nun bereits mit der Folge 17 entgültig ins Auge gefasst worden zu sein. Nicht umsonst gibt die Reihe daher auch mit Folge 12 unter dem Titel DER ABGRUND gleich auch wieder richtig Gummi um dieses nun gesteckte Ziel zu erreichen und die Spannung dabei auf einem hohen Level zu halten. Ansonsten hätte es der Serie wahrscheinlich eher gut getan, eine Geschichte im Stil eines Zyklus zu beenden, um dann mit einem neuen Zyklus zu beginnen. Schließlich wäre es für Quereinsteiger nicht gerade die billigste Version gewesen, sich ab einem gewissen Punkt alle früheren Folgen noch flott zuzulegen, um wirklich die gesamte Geschichte um FOSTER zu kennen.

Das Ende der Hörspielreihe FOSTER dürfte also damit in Sichtweite sein und so drängt sich die Frage förmlich auf, ob am Ende das Böse siegen wird und die Menschheit verliert oder ob FOSTER mit seinen Fähigkeiten, ausgehend von dem dämonischen Blut von Jazz, mit dem er infiziert wurde, das Ruder nochmal herumreißen kann. Die Folge DER ABGRUND lässt da jedenfalls noch keine großen Hoffnungen auf einen positiven Ausgang erkennen. Eher vielleicht sogar das Gegenteil.

Mein Fazit:
FOSTER: DER ABGRUND (Folge 12) kann mit einer wirklich rasanten Fortsetzung wieder auf hohem Niveau punkten. Durch die Nebengeschichte des Ehepaar Leemas konnte dabei der Einstieg nach einer verdammt langen Pause der Serie auch einiges abfedern. Übel wird es hingegen für die, die jetzt erst mit auftauchen der Folge 12 einsteigen. Die kommen leider nicht umhin, sich die früheren Episoden an Land zu ziehen, wenn sie wissen wollen, wie alles angefangen hatte, bis es zu dieser Situation in der Handlung kommen konnte. Denn eines kann ich hier noch verraten: Einige bekannte Charaktere werden in dieser vorliegenden Episode nicht gerade auf die liebevolle Art ihr Ende finden. Zumal man das Böse hier eben nicht mal eben mit einem besonderen Kreuz oder einer anderen Wunderwaffe einfach mal so wegwedeln könnte, wie man es z.B. aus einschlägigen Heftromanen des Genre und ihren Vertonungen auf CD her kennen dürfte. Denn bisher schien jeder Tiefschlag gegen die dämonischen Kräfte diese nicht wirklich nachhaltig behindert zu haben, ihre Ziel konsequent weiter zu verfolgen.

Im Grunde kann man so auch der Folge 12 mit dem Titel DER ABGRUND aus der Serie FOSTER glatt wieder fünf von insgesamt fünf abgezogene Hautfetzen zur Bewertung locker zugestehen.

Die Sprecherinnen und Sprecher bringen hier wie bereits gewohnt wieder eine Leistung auf sehr hohem Niveau, die Toneffekte sind dominant und schleifen den Hörer ebenfalls förmlich durch eine sehr spannende Handlung, die mit einer gewohnt sehr finsteren Atmosphäre die Gänsehaut zu kitzeln weiß.

Negativ war hingegen leider die doch recht lange Auszeit, die man sich hier bei der Serie gegönnt hat (die Veröffentlichung von Folge 11 war schließlich am 22. Dezember 2017). Ein solches Vorgehen ist jedenfalls nicht ungefährlich bei einer aufeinander aufbauenden Serienhandlung. Denn einmal am Horizont verschwunden, kann dies durchaus eine Menge potentieller Hörer kosten, die nach einer so langen Durststrecke die Serie schlicht und einfach aus den Augen verlieren und eventuell auch späterhin nicht wieder zugreifen würden. So etwas nenne ich hier gerne mal ein Spiel mit dem Feuer, bei dem man im schlimmsten Fall sich durchaus die Finger ordentlich verbrennen kann.

Das die Reihe FOSTER von Oliver Döring nun wohl mit der Folge 17 ihr entgültiges Ende finden wird, stimmt dann ebenfalls etwas traurig. Allerdings ist auch dieser Schritt in gewisser Weise positiv zu sehen, denn nicht wenige, sogenannte Dauerserien versinken ja bei Zeiten in einer eher spannungsarmen Beliebigkeit, da keine weitere Steigerung der Spannung mehr möglich scheint und dies den Fans dann sicherlich auch keine Freude mehr bereiten dürfte. Und insgesamt stehen ja noch fünf Folgen aus, bei denen man bis zur Apokalypse noch mitfiebern kann, was ja auch noch eine Hausnummer darstellt, die bewältigt werden will ... sofern man hinsichtlich des ultimativen Bösen starke Nerven besitzt.

Der AbgrundDer Abgrund
Foster (12)
mit Thomas Nero Wolff, Hans Bayer, Maximiliane Häcke, Frank Glaubrecht, Asad Schwarz, Antje von der Ahe, Bernd Vollbrecht, Philipp Schepmann, Gerrit Schmidt-Foß, Frank Glaubrecht, Susanna Bonasewicz, Sascha Rotermund, Douglas welbat, Matthias Haase u.a.
Story, Buch, Schnitt und Regie: Oliver Döring
Produktionsleitung und Regieassistenz: Ila Panke
Tontechnik: Thomas Nokielski
Coverbild: Nic Klein
Grafik: Friedemann Weise
Musik: Universal Publishing Production Music/trevista.de
Produktion: Alex Stelkens, Oliver Döring
VÖ: 09. November 2018
Dauer: 60 Minuten
ISBN: 978-3-9462-0741-2
IMAGA (Tonpool) Hörspiele 2018

Kommentare  

#1 PopsHot 2019-02-19 10:32
Sehr ausführliche Kritik, aber durchaus berechtigt. Wer die Folgen davor nicht kennt, wird vieles nicht verstehen.

Ich habe auch ein bisschen was dazu geschrieben: popshot.over-blog.de/2018/10/foster-12-der-abgrund-hoerspiel-von-oliver-doering.html
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok