Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Nur konzentriert genießen - Marco Göllner: Fallen – Hörspiel Teil 2 und 3

Fallen – Teil 1., ParisNur konzentriert genießen
Marco Göllner: Fallen – Hörspiel Teil 2 und 3

Und weiter geht es mit den Engeln, Friedrich von Gartner und der kleinen Marie mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten. Dabei kristallisiert sich immer mehr heraus, dass es unter den Engeln einen ziemlichen Disput gibt, der oftmals über Leben und Tod zwischen den Kontrahenten entscheidet. Abgrundtief böse kommt dabei der Engel El-Mika herüber, der scheinbar keinerlei Skrupel kennt, um seine Ziele zu erreichen.


Fallen – Teil 2 GenfFolge 2: Genf (47 Minuten)
Dr. Angerer ist wahrlich nicht der, der er zu sein vorgibt. Und das die kleine Marie vor ihm eine Todesangst hat, kommt nicht von ungefähr. Gartner muss sich daher ins Zeug legen gegen diesen Gegner, denn die Kugeln aus seiner Waffe scheinen ihn nicht wirklich zu kratzen. Um entkommen zu können, muss Gartner bei diesem Wesen daher völlig umdenken.

Auf der anderen Seite erfährt Gartner aber auch bald mehr über die besonderen Fähigkeiten von der kleinen Marie. So erkennt sie alles was falsch ist wie auch die Lügen durch die Farbe Rot. Doch die Gefahr ist für sie längst noch nicht gebannt und bald ist auch die Polizei hinter Gartner her. Nun muss Kardinal Weiher für Hilfe sorgen, doch auch er verschweigt bisher mehr als es Gartner lieb sein könnte. Doch Weiher hat die Flucht von Gartner und dem Mädchen bereits per Boot, einem Wagen und Diplomatenpässen des Vatikans vorbereitet.

Der Engel Il-Gibr verliebt sich indessen in die junge Krankenschwester und scheint in Sachen Zukunftspläne völlig neue Wege auf der Erde gehen zu wollen. El-Mika sucht indessen weiter nach El-Hani und dem kleinen Mädchen und setzt einen anderen Engel unter Druck. Zwar kämpft dieser mit sich selbst, um El-Mika nichts zu verraten, doch dieser teuflische Engel weiß zwischen den Zeilen zu lesen und seine Informationen heraus zu ziehen. Doch wenn er erst einmal hat was er will, ist das Leben des anderen kaum noch einen Pfifferling wert. Die Frage bleibt jedoch vorerst im Raum stehen, was El-Mika von seinem Bruder El-Hani und dem Mädchen Marie wirklich will.

Mein persönlicher Eindruck zu Folge 2 von FALLEN:
Die Folge ist wieder mehr als spannend und bei der kleinen Marie hat man sogar mit einem gewisses Wechselbad der Gefühle zu kämpfen. Mitunter kommt sie so richtig süß herüber und ehe man sich versieht, verpasst sie mit ihren Ausführungen einem wieder eine satte Gänsehaut. Lilli Martha König bietet daher in der Rolle der kleinen Marie wieder absolute Höchstleistung. Aber auch sonst bieten die beteiligten Sprecherinnen und Sprecher wieder ein Feuerwerk an Höchstleistungen. Sowohl die Geräuscheffekte als auch die eingespielte Musik runden das ganze dann noch auf hohem Niveau ab, so das es auch bei Folge 2 mit dem Titel GENF nichts zu meckern gibt. Von mir daher wieder eine absolute Hörempfehlung.

Fallen – Teil 3, Baton RougeFolge 3: Baton Rouge (45 Minuten)
Die Folge beginnt mit einem Unfall mit Fahrerflucht, bei dem eine Person stirbt (auch ohne übernatürliches Element ist diese Szene äußerst gruselig gestaltet).

Bei Gartner und Marie brennt indessen weiter die Luft, denn nicht nur die Polizei ist ihnen dicht auf den Fersen, sondern auch das Böse in Gestalt einer alten Frau die scheinbar Tauben am Ufer füttert, sitzt ihnen faktisch im Nacken. Doch weder die Frau noch die Tauben sind das was sie vorgeben, denn für Marie erscheinen sie in Rot, der Farbe der Lüge und Falschheit.

Gartner und Marie müssen eiligst das Boot erreichen um zu entkommen. Doch ob sie es wirklich schaffen, scheint in den Sternen zu stehen, denn das Wesen folgt ihnen unaufhaltsam. Zwar kann sich die kleine Marie, späterhin wieder am Ufer angekommen, zu dem bereits bereitstehenden Wagen durchkämpfen, doch was ist mit Gartner? Hat er den Kampf auf dem Boot überlebt? Und wer ist das böse Wesen in Gestalt der alten Frau, die ihnen mit Leichtigkeit durch das Wasser folgen konnte?

Gartner konnte nichts anderes machen, als Marie anzufeuern, die Flucht zu dem Wagen aufzunehmen, denn dieses Wesen, dass sein menschliches Fassungsvermögen einfach übersteigt, stellt sich ihm entgegen. Und diese Auseinandersetzung scheint nicht wirklich gut für Gartner auszugehen.

Il Gibr hat nach dem Zusammentreffen mit El-Mika eigentlich genug von den Auseinandersetzungen und will eigentlich nur noch dem Gefühl nachgehen, dass seit dem Zusammentreffen mit der Krankenschwester in seiner Brust lodert – Liebe. Die Frage, warum El-Mika nach El-Hani und der kleinen Marie sucht, liegt für ihn dabei auch noch eher im Dunkeln. Aber auch El-Mika scheint großen Respekt vor Il-Gibr zu haben und macht ihm einen Koffer zum Geschenk, der jedoch einen grausamen Inhalt birgt. Doch Il-Gibr's Entschluss steht fest, auch wenn dieser von den anderen Engeln nicht gerne gesehen wird. Er will sein Dasein als Engel beenden und zu einem ganz normalen Menschen werden um sein persönliches Glück mit Karen zu finden. Doch hierzu muss er in den Körper eines Menschen (Mannes) schlüpfen, der gerade verstorben ist und dessen Körper noch nicht erkaltet ist.

„Nett ist ja die kleine Schwester von Scheiße.“

(Zitat: El Mika/Folge 3: Baton Rouge)

Karen hat derweil jemanden in ihrer Wohnung. Zuerst glaubt sie, dass Il-Gibr schon zurückgekehrt sein könnte, doch dem scheint nicht so zu sein. Und was man dann als Zuhörer vernimmt, lässt nichts gutes für sie und das gemeinsame Glück mit Il-Gibr erhoffen.

Mein persönlicher Eindruck zu Folge 3 von FALLEN:
Eigentlich hatte ich diese Folge gleich im Anschluss an Folge 2/Genf gehört, weil die Spannung mir schlicht im Nacken saß. Doch leider musste ich die Folge 3 dann doch nochmals mit einem gewissen Abstand anhören. Fakt war nämlich, dass ich irgendwo den Faden verlor und somit die Logik der Handlung begann, für mich etwas auf der Strecke blieb. Ein sicheres Anzeichen, dass man die jeweiligen Folgen von FALLEN wirklich nicht unkonzentriert genießen sollte.

Und die Konzentration ließ etwas nach durch eine ungewollte Ablenkung und schon hagelt es dann leider Schwierigkeiten, der Handlung noch gut folgen zu können. Man findet sich dann nämlich leider schnell in einer Situation wieder, bei der man den Faden verliert, und den dann wieder aufnehmen zu können während die Handlung fortschreitet, ist schier unmöglich. Am Ende der Folge bleiben so zu viele Logiklöcher übrig, was den Genuss natürlich beachtlich schmälert. Auch einfach zum vorherigen Kapitel zurück zu springen bringt es dann irgendwie auch nicht, weil man leider durch die Art der Ablenkung den Kopf nicht mehr so frei bekommt wie benötigt.

So kam ich dann nicht darum herum, eine Nacht darüber zu schlafen und mir am nächsten Tag die Folge 3 nochmals zu geben, sobald ich die nötige Ruhe und Konzentration wieder hatte. Hieran zeigt sich auch, dass im Schnitt so um die 50 bis 60 Minuten für ein Hörspiel mehr als genug sind und ansonsten der Spaß leider zu leiden anfängt, wenn man einen gewissen Punkt überschreitet und die Konzentration zu schwinden beginnt.

Gesagt, getan und siehe da, die Konzentration stimmte wieder und ich konnte die Folge 3 von FALLEN nun doch mit Spannung genießen.

Marco GöllnerAllgemeines zur sechsteiligen Hörspielreihe FALLEN:
In den Folgen werden wir auch mit Unfällen konfrontiert, die scheinbar erst einmal nichts mit der Gesamthandlung wirklich in Verbindung stehen. Sei es nun der Unfall eines Paares während einer Bergbesteigung oder eben ein Verkehrsunfall. Natürlich haben diese Todesfälle einen Hintergrund, was die Spannung weiter erhöht. Doch irgendwie spannt man hier den Hörer noch etwas auf die Folter, was die konkreten Zusammenhänge betrifft.

Des Weiteren erfährt man mehr über die Fähigkeiten der kleinen Marie und was die Farbe Rot bei ihr z.B. mit den Lügen zu tun hat. Doch irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hinter der Figur von Marie noch etwas mehr steckt. Schließlich ist sie ja nicht die einzige Figur, die in der Lage ist, die Engel zu sehen.

Und dann sind da die verschiedenen Engel, die auf unterschiedlichen Seiten stehen. Doch ich werde das Gefühl nicht los, dass man nicht jedem dieser Engel wirklich blind vertrauen darf, auch wenn sie auf der scheinbar richtigen Seite zu stehen scheinen.

Die Spannungsschraube wird also auch weiterhin merklich nach oben geschraubt und so bleibt der Suchtfaktor kontinuierlich auf sehr hohem Niveau. Da kann die Wartezeit bis zur nächsten Folge dann schon eine kleine Folter sein. Schließlich will man ja die Zusammenhänge besser begreifen. Will verstehen, worum es bei diesem Kampf überhaupt geht und wer letztendlich überlebt. Es bleibt also spannend und ich kann wiederum nur jedem raten, noch einzusteigen in die Geschichte von Marco Göllner mit dem Titel FALLEN.

Marco Göllner: Fallen
Folge 2 und 3 von 6.: Genf/Baton Rouge
mit Frank Röth, Wanja Mues, Tilo Schmitz, Felix Würgler, Florian Halm, Deborah Weigert, Lilli Martha König, Till Hagen, Antje von der Ahe, Thomas Nero Wolff, Kaja Marie Möller, Katrin Fröhlich, Gordon Piedesack, Romanus Fuhrmann, Dirk Hardegen, Kenneth Huber, Michael Prelle u.a.
Skript, Regie, Schnitt: Marco Göllner
Produktion: Alex Stelkens, Oliver Döring
Produktionsleitung: Ila Schnier von Wittich
Grafik und Layout: Friedemann Weise, Marco Göllner
Illustration: Wolfram Damerius
Musik: Universal Publishing Production Music
VÖ: 23 September 2016/Folge 2: Genf
VÖ: 11. November 2016/Folge 3: Baton Rouge
Dauer: Folge 2/47 Minuten
Dauer: Folge 3/45 Minuten
ISBN: 978-3-946207-02-3/Folge 2/Genf
ISBN: 978-3-946207-04-7/Folge 3/Baton Rouge
IMAGA Hörspiele 2016

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.