Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

SKIN DANCER

Skin DancerSKIN DANCER

Willkommen in Atlanta – der Stadt, in der Magie ganz offen praktiziert wird, wo sich Hexen in Cafés treffen, Gestaltwandler feudale Feste feiern, Vampire die Nacht wie Ganoven regieren und geheimnisvolle Geschöpfe die dunklen Katakomben unter den Straßen durchstreifen. Doch egal, wie mächtig und gefährlich sie selbst sein mögen, sie alle begehren die besonderen Fähigkeiten Dakota Frosts. Die junge Frau ist ein Skindancer, eine magische Tätowiererin, deren außergewöhnliche Kunstwerke lebendig werden können.


Als jemand beginnt, Jagd auf Tätowierte zu machen, um ihnen die Haut zu rauben, bittet die Polizei Dakota Frost um ihre Hilfe …

Als ich die ersten Seiten des Romans „SKIN DANCER“ hinter mir hatte, fand ich ihn interessant genug, um den Roman auch bis zum Ende zu lesen. Doch Durchhalten hieß mit Beginn des zweiten Drittels und nach weiteren Seiten leider die Devise. Denn der Roman flachte erheblich ab und konnte leider den positiven Eindruck, den „SKIN DANCER“ zu Anfang bot, leider nicht beibehalten. Zudem wurde der Roman im Verlauf der Handlung auch etwas arg langatmig.

Zudem avancierte „SKIN DANCER“ zur Durchschnittskost, weil er im Grunde doch nichts Neues bieten konnte und bereits Vorhandenes, was man schon in diversen anderen Romanen gelesen hatte, nur in etwas abgewandelter Form wiederkaute. Da half es auch nicht, die Handlung mit lesbischen Vampiren sowie schwulen und transsexuellen Werwesen (Werwölfe, Werbären etc.) zu garnieren.

Der ‚moderne‘ Autor ANTHONY FRANCIS scheint vermutlich – seiner Meinung nach - mit DAKOTA FROST, der Protagonistin von „SKIN DANCER“, mit ihren fast 1,90 Meter und ihrer großen Oberweite eine Traumfrau feuchter Männerträume und vermutlich auch einiger Frauenträume geschaffen zu haben.

Doch leider ist DAKOTA FROST kein weiblicher HARRY DRESDEN und Anthony Francis erreicht leider bei Weitem nicht die Qualität eines Autors wie JIM BUTCHER.

Alles in allem konnte „SKIN DANCER“ den interessanten Anfang leider nicht durchhalten und beginnt schon ab dem 2/3 erheblich zu schwächeln.

Der Schluss des Romans ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei und bietet keine größeren Überraschungen. Da muss der Autor Anthony Francis leider noch etwas üben, um seine Leser mit seiner Schreiberei in seinen Bann zu ziehen, damit sie seine Romane auch bis zu Ende lesen.

Skin Dancer
SKIN DANCER
von Anthony Francis
(Frost Moon - Book 1 The Skindancers Series)
416 Seiten
9,99 Euro
ISBN 978-3-426-50976-0

Erscheinungstermin: 02.11.2011

Droemer-knaur.de

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.