Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den Anfängen: Werwolf-Terror in Soho

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den AnfängenJohn Sinclair Band 242
Werwolf-Terror in Soho
von Jason Dark (Helmut Rellergerd)

Mario Ireland, ein Häftling in Untersuchungshaft, hat laut Johns Chef Sir Powell Informationen über Logan Costello.

Von dem Gangster erfahren John und Suko, dass sich Lupina in London aufhält, und mit dem Rolls Royce des Mafiosi im Stadtteil Soho unterwegs ist.

Werwolf-Terror in SohoDurch die Zulassungsstelle erfahren sie das Kennzeichen und geben danach eine Fahndung nach dem Wagen heraus, die Erfolg hat.

Der Rolls Royce von Logan Costello wird von der Polizei vor der Pizzaria Gino gesichtet, wo sich Lupina mit Lester del Roy, dem Chef der Wache vom Buckingham Palast trifft, während ihr Sohn Luparo im Wagen zurückbleibt.

Als zwei Autodiebe versuchen den Rolls Royce zu stehlen, werden sie von Luparo angegriffen, der allerdings von John und Suko in die Flucht geschlagen wird, als die beiden Yard-Beamten auf dem Parkplatz auftauchen und auf den Sohn Lupinas schießen.

Doch John und Suko können nicht mehr verhindern, dass einer der Diebe von Luparo getötet wird und der andere, der gebissen wurde, sich in einem Werwolf verwandelt, den der Geisterjäger vernichten kann.

Durch die Schüsse kommt es zum Tumult, in dessen Verlauf Lester del Roy zusammen mit Lupina die Pizzaria verlässt und von der Werwölfin gebissen wird... 

  • Erschienen am 21. Februar 1983
  • Preis: 1,60 DM
  • Titelbild: Les Edwards
  • Ein Roman mit Lupina und Luparo

Mit "Werwolf-Terror in Soho" präsentiert Helmut Rellergerd einen unterhaltsamen Sinclair-Roman, in dem der Autor allerdings viel zu viel Potential verschenkt, in dem Lupina zusammen mit ihrem Sohn Luparo einen interessanten Plan verfolgt.
Sie will mit Hilfe von Lester del Roy, dem Chef der Wache vom Buckingham Palast, den sie in einen Werwolf verwandelt hat, die Queen ebenfalls verwandeln. Leider schlägt der Plan fehl.

Hinzu kommt, dass der Kampf am Ende von "Werwolf-Terror in Soho" mal wieder viel zu kurz aus. Wobei man sich schon die Fragen stellt, warum Lupina und Luparo so feige sind und die Flucht ergreifen, während John Sinclair mit dem Werwolf Lester del Roy beschäftigt. Sie hätten ohne Probleme Suko angreifen und ihn überwältigen können. Das es nicht tun, wirkt völlig unrealistisch und unglaubwürdig.

© by Ingo Löchel

 

Zur Einleitung - Zur Übersicht

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.