Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ron Kelly

Ron KellyRon Kelly

Nach dem großen Erfolg der beiden Europa-Hörspiele zu den Dan Shocker - Serien "Larry Brent" und "Macabros" wurde Jürgen Grasmück 1983 auf der Buchmesse von dem Hörspielproduzenten der Firma Delta angesprochen, eine neue Serie zu konzipieren.

Aus einer Idee von Jürgen Grasmück entstand schließlich der Serienheld "Tom Kelly", unter dessen Namen auch eine neue Heftromanserie von Dan Shocker im Zauberkreis Verlag erscheinen sollte.

Ein Mann verläßt die WeltAus diesem Grund hatte der Verlag bereits die ersten beiden Titelbilder zur Serie fertigstellen lassen. Da es aber bereits eine deutsche Westernserie mit dem gleichen Namen gab, wurde die Serie von Jürgen Grasmück in "Ron Kelly" umbenannt.

Am 22. Januar 1985 startete der Zauberkreis Verlag mit dem Roman "Ein Mann verlässt die Welt" aus der Feder von Jürgen Grasmück (Dan Shocker) die Horror-Serie "Ron Kelly"
Die ersten fünf Hefte der Serie erschienen vierzehntäglich, danach wurde "Ron Kelly" auf vierwöchentliche Erscheinungsweise umgestellt.

Doch nach dem Start von "Ron Kelly" brachten die Jahre 1985 und 1986 einige Veränderungen für Jürgen Grasmück mit sich.

Nachdem Dr. Greiser, der Besitzer des Zauberskreis Verlages, 1985 seinen Verlag an den Pabel Verlag verkauft, wurde dort zwar die Serie "Ron Kelly fortgeführt, aber so ganz war Jürgen Grasmück mit der Situation im Pabel Verlages nicht zufrieden.

Als dann auch noch im Mai 1986 Werner Müller-Reymann, der Chefredakteur des Pabel-Verlages, bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kam, änderte sich die Situation im Pabel Verlag schlagartig.
Denn mit dem Tod von Müller-Reymann traten im Pabel Verlag große Veränderungen ein, wobei bei einer Krisenkonferenz im Verlag auch die Entscheidung getroffen wurde, neben der "Macabros Neuauflage" und drei weiteren Serien, auch die Serie "Ron Kelly" einzustellen.

Die fliegende Piraten-DschunkeUnd so erschien am 22. Juli 1986 mit Band 22, "Die fliegende Piraten-Dschunke" von Dan Shocker, der letzte Roman der Serie "Ron Kelly".

Der bereits fertiggestellt 23. Roman der Serie wurde unter dem Titel "Bluttempel des Smaragd-Gottes" im Marlos Club-Letter # 52-56 veröffentlicht.

Das Manuskript zum 24. Ron Kelly-Roman war etwa zu einem Drittel fertig, als im Mai 1986 bekannt wurde, dass die Serie "Ron Kelly" eingestellt würde.
Daraufhin schrieb Jürgen Grasmück diesen Roman um und machte aus ihm das Iwan Kunaritschew Soloabenteuer "Mördergrube des grünen Inka", das in der "Larry Brent" - Serie als Nr. 191 veröffentlicht wurde.


© by Ingo Löchel

Ron Kelly, 1 bis 22 (1985-1986) - Autor Jürgen Grasmück
01 Ein Mann verlässt die Welt (10. Februar 2021)
02 Abenteuer in der Urzeit 
03 Im Todesnetz des Maskenmannes 
04 Unterm Fallbeil der „Dunklen Königin“ 
05 Im Zauberpalast von Akhba 
06 Das Rätselschiff von Hyperborea 
07 Marak, der Schlangenmensch 
08 Küsse einer Todespuppe 
09 Feuer spuckt der Drachengott 
10 Die achte Hand des grünen Mannes 
11 Melissas schwarzer Todesschrein
12 Mordstrahlen 
13 Jagd auf den Smaragd des Unheils 
14 Flucht in die tote Stadt
15 Die Schreckenswaffe des Professor Ybbs 
16 Das 5-Millionen-Jahre-Biest
17 Gefangen im Schlangenturm 
18 Hypno-Droge „Toter Mann“ 
19 Der „Panther“ jagt den Mann aus Eisen 
20 In den Klauen der Menschenfresser 
21 Labyrinth der tausend Todesfallen 
22 Die fliegende Piraten-Dschunke 

Geplante Romane (Durch die Einstellung der Serie im Jahr 1986 nicht mehr  erschienen)
23 Bluttempel des Smaragd-Gottes (Erschien als Fünfteiler in den Club-Lettern des Dan Shocker's Fantastik Club Marlos Nr. 52 - 56)
24 Mördergrube des grünen Inkas (Erschien als Larry Brent # 191) 

 

Kommentare  

#1 G. Walt 2021-01-22 19:20
Ich erinnere mich das die Hörspielserie ziemlich katastrophal war, was die Qualität angeht. Aber erstaunlicherweise gibt es da auch andere Meinungen. Als ich sie damals höre, wusste und ahnte ich nicht, dass die von Jürgen stammt.
Zitieren
#2 Cartwing 2021-01-25 06:16
Band 1 habe ich damals im zarten Alter von 16 rezensiert.

Erschien im Pendragon Magazin, falls sich noch jemand daran erinnert...
Zitieren
#3 Ingo Löchel 2021-01-25 08:51
Und wie war damals Deine Meinung zum ersten Ron Kelly - Roman?
Zitieren
#4 Cartwing 2021-01-25 12:44
Ich fand ihn ganz gut, soweit ich mich erinnere. Fand es nur irritierend, dass man nicht wusste, wer die Serie schreibt. Heute würde ich den Shocker - Stil wahrscheinlich erkennen.
Nach drei oder vier Heften habe ich die Serie dann ruhen lassen
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.