Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Weird Tales - Brutstätte des Phantastischen: Das Jahr 1926

Brutstätte des PhantastischenThe Unique Magazine
Das Jahr 1926

Im Mai 1926 gab ein junger Autor mit Namen AUGUST DERLETH (1909 - 1973), der ein großer Fan von H. P. Lovecraft war und später den Verlag „ARKHAM HOUSE“ gründen sollte, mit „BAT’S BELFRY“ sein Debüt als Schriftsteller.

Im Juli erschien mit „FETTERED“ ein weiterer Roman  der sehr beliebten Autorin Greye La Spina als Mehrteiler im Pulp - Magazin.

Einer der besten und beliebtesten Geschichten in "WEIRD TALES"  war "THE WOMAN OF THE WOOD" von ABRAHAM MERRITT , dem "LORD OF FANTASY", die im August 1926  dort erschien.


Im August 1926 gab auch der Autor EDMOND HAMILTON mit “THE MONSTER-GOD OF MAMURTH” sein Debüt.
Ein Monat später folgte der erste Teil von Hamiltons Erzählung „ACROSS SPACE“, die in der Oktober und November – Ausgabe des Pulp – Magazins abgeschlossen wurde.

In der September-Ausgabe war u. a. mit „JUMBEE“ von Henry S. Whitehead auch eine eindrucksvolle Voodoo-Erzählung vertreten, die auf den Westindischen Inseln spielt.

Im November erschien  u. a.  die   PIERRE D’ARTOIS – Erzählung  "THE PEACOCK'S SHADOW" von E. Hoffman Price.

Das Jahr 1926 endete mit einer vorzüglichen Mischung aus Geschichten, worunter „THE METAL GIANTS“ von Edmond Hamilton sowie die JULES DE GRANDIN – Erzählung „THE GRINNY MUMMY“ von Seabury Quinn und „APRICOTS FROM ISHAPAN“ von E. Hoffman Price zu nennen sind.


© 2007 by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.