Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Back to the Roots: David Eddings

Back to the Roots: David EddingsDavid Eddings
(1931-2009)

In den 1990er Jahren verschlang ich die Fantasy-Bücher des Autors David Eddings. Angefangen mit den Romanen der Malloreon-Saga und der Malloreon-Saga bis hin zu den Büchern der Elenium- und der Elenium-Trilogie.
Nach längerer Abstinenz lese ich die Fantasy-Romane von David Eddings wieder, die nichts von ihrer Faszination verloren haben und nicht ohne Grund zu zeitlosen 'Klassikern' des Fantasy-Genres geworden sind...

Back to the Roots: David EddingsDavid Eddings wurde am 7. Juli 1931 in Spokane, Washington, USA, geboren. Mit 17 Jahren begann er mit dem Schreiben von Kurzgeschichten.

"When I was perhaps 17 I started writing, but dabbling in fantasy never really occurred to me. Well, I did do one or two short stories in the science-fiction mode in my mid-20s, but didn't like them all that much. They didn't work, maybe because I have no science training whatsoever." (1)

1949 machte Eddings seinen Highschool-Abschluss und arbeitete danach ein Jahr lang, bevor er am Reed College sein Studium begann, das er 1954 mit einem "Bachelor of Arts" abschloss. 1961 macht er den "Masters of Art" an der "University of Washington".

Nach Ende seines Studium am Reed College, wurde Eddings 1954 von der Armee eingezogen und nach seiner Grundausbildung in Deutschland stationiert.  Nach seiner Militärzeit, arbeitete Eddings ab 1956 einige Zeit in diversen Lebensmittelgeschäften, um sich über Wasser zu halten.

"Simply to support myself, because my family was not well-off, I went into working in grocery stores. I discovered that a good journeyman grocery clerk can go into any town and probably have a job within 48 hours.
I've fallen back on this periodically, although I must say that getting out of the grocery business ranked right up there with getting out of the army as one of the happier experiences of my life. It was good to me but I didn't really care that much for it." (2)

Danach arbeitete er beim Flugzeughersteller Boeing, wo er Anfang der 1960er Jahre Judith Leigh Schall kennenlernte, die er am 27. Oktober 1962 heiratete.

"Then I got employment with Boeing in the aerospace industry in Seattle. I wound up being what was quaintly called a missile bum. I got married at that time and we sort of bounced around the country emplacing Minuteman missiles, finally settling for a while in New Orleans, where I worked on the Saturn project as a buyer.
I spent more taxpayers' money than I'll ever be able to replace. Everything we were doing, simply because of the size of this monster we were building, had never been done before." (3)

Aufgrund der Asthma-Erkrankung seiner Frau, verließen die Eddings die Firma Boeing und zogen nach Mittelwesten, wo David Eddings einige Jahre als College-Professor arbeitete, bis sie 1971 nach Denver zogen.

"So there we were in New Orleans. But my wife, Leigh, was an asthmatic, and asthma is a fatal disease in New Orleans due to the climate. I remember getting her to the hospital one night just in time.
I figured we had to get above that Mississippi delta. Boeing was nsympathetic, so I parted company with them and we went to the upper mid-West, which is drier if nothing else. I taught English in a business college for about a year. Then I taught in a small teacher's college for three or four years." (4)

Anfang der 1970er Jahre schrieb David Eddings mit "HIGH HUNT" seinen ersten Roman, der 1973 bei Putnam veröffentlicht wurde.

"Then we moved to Denver, I went back to the grocery business and in my spare time hammered out all the kinks built into the book.
I finally sent it off, and rather surprisingly - well, it was astonishing to me - Putnam took it and published it in 1973." (5)

Während seiner Zeit in Denver arbeitete David Eddings erneut in einem Lebensmittelgeschäft, bis er zusammen mit seiner Frau Leigh erneut umzog, und nach Spokane ging, wo er ebenfalls einen Job in einem Lebensmittelgeschäft annahm.
In dieser Zeit schrieb er an verschiedenen Romanen. Darunter auch an "THE LOSERS", der aber erst 1992 veröffentlicht wurde.

"We left Denver and moved to Spokane [Washington State], where I was born, incidentally. I always wondered why my family left so soon after my birth, but when we got there I realized my father was a great deal smarter than I thought he was. It is a terribly, terribly boring town.
There is nothing to do in Spokane. If you've read my novel The Losers, which I wrote during that period, you'll see it says a number of nasty things about Spokane, most of which are probably true." (6)

Back to the Roots: David EddingsInspiriert durch die Fantasy-Trilogie "Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien, begann Davide Eddings Ende der 1970er Jahre sein eigenes Fantasy-Werk zu schreiben, das zunächst als Trilogie konzipiert war, und schließlich als fünfteilige Fantasy-Saga erschien.

"Some Years later I was in a bookstore going in the general direction of the “serious fiction.” I passed the science-fiction rack and spotted one of the volumes of The Lord of the Rings. I muttered, “Is this old turkey still floating around?”
Then I picked it up and noticed that is was in the seventy-eighth printing!!! That got my immediate attention, and I went back home and dug out the aforementioned doodle. It seemed to have some possibilities." (7)

Nach diversen Absagen, wurde im April 1982 mit "PAWN OF PROPHECY" Eddings erster Fantasy-Roman bei Del Rey Books veröffentlicht, der 1984 unter dem Titel "DIE PROPHEZEIUNG DES BAUERN" im Knaur Verlag erschien.
1992 erlebte der Fantasy Roman unter dem Titel "KIND DER PROPHEZEIUNG" eine Neuveröffentlichung im Bastei Verlag, wo danach alle Werke des Autors David Eddings veröffentlicht wurden.

"PAWN OF PROPHECY" entwickelte sich zum Bestseller, wie auch die vier nachfolgenden Romane der "BELGARIAD"-Saga. Danach erschien von 1987 bis 1991 mit der ebenfalls fünfteiligen "MALLOREAN"-Saga die Fortsetzung.

Back to the Roots: David EddingsAnfang der 1990er Jahre erblickte mit der "ELENIUM"-Trilogie mit Ritter Sperber ein neuer Fantasy-Held aus der Feder von David Eddings das Licht der Literaturwelt, dessen Abenteuer der Autor in der "TAMULI"-Trilogie fortsetzte.

Wie später bekannt wurde, arbeitete Eddings Frau Leigh seit "HIGHT HUNT" an allen Bücher ihres Mannes mit. Ihre Mitarbeit blieb aber in den frühen Büchern ihre Mannes unerwähnt. Erst ab dem ersten Roman der Trilogie "AUGE ALDURS", erschien ihr Name zusammen mit dem ihres Mannes auf den Büchercovern.

"Leigh had an incredible imagination. She collaborated with Dave on all of the books after ‘High Hunt,’. At one point she finally said, ‘I’m helping you do this and I deserve to be on that page too,’ and he said, ‘Of course you do.’" (8)

2006 wurde mit "THE YOUNGER GODS", dem vierten Teil der "GÖTTERKIND"-Saga das letzte Fantasy-Buch des Ehepaares Eddings, der unter dem deutschen Titel "DER VERRAT" im Bastei Verlag erschien, veröffentlicht.

Back to the Roots: David EddingsAm 28. Februar 2007 verstarb seine Frau Leigh, die David Eddings nach mehren Schlaganfällen zusammen mit seiner Schwiegermutter viele Jahre gepflegt hatte, an den Folgen eines weiteren Schlaganfalls.

Doch auch David Edding ging es gesundheitlich nicht sehr gut. Denn in den letzten Jahren seines Lebens litt der Fantasy-Autor an Demenz.

"He had been ill with dementia for a long time but he was on a very fast downhill slide since last September. He had 24-hour care. His death did not come as a surprise." (9)

David Eddings verstarb am 2. Juni 2009 in seinem Haus in Carson City, USA.

In den letzten Monaten seines Lebens schrieb Eddings trotz seiner Krankheit an einem neuen Buch, das er aber aufgrund seines Todes nicht mehr fertigstellen konnte.

"It was very, very different. I wouldn’t call it exactly a satire of fantasy but it sure plays with the genre." (10)

Bibliographie

Die Belgariad-Saga (Knaur Verlag / Bastei Verlag)
1982: Pawn of Prophecy
Knaur: Die Prophezeiung des Bauern, 1984
Bastei: Kind der Prophezeiung, 1992
1982: Queen of Sorcery
Knaur: Die Zaubermacht der Dame, 1985
Bastei: Zauber der Schlange, 1992
1983: Magician’s Gambit
Knaur: Gambit der Magier, 1985
Bastei: Spiel der Magier, 1993
1984: Castle of Wizardry
Knaur: Turm der Hexerei, 1985
Bastei: Turm der Hexer, 1993
1984: Enchanters End Game
Knaur: Verwunschenes Endspiel, 1985
Bastei: Duell der Zauberer, 1993

Die Malloreon-Saga (Bastei Verlag)
1987: Guardians of the West (Herren des Westens, 1989)
1988: King of the Murgos (König der Murgos, 1989)
1988: Demon Lord of Karanda (Dämon von Karanda, 1990)
1989: Sorceress of Darshiva (Zauberin von Darshiva, 1990)
1990: The Seeress of Kell (Seherin von Kell, 1991)

Elenium-Trilogie (Bastei Verlag)
1989: The Diamond Throne (Der Thron im Diamant, 1991)
1990: The Ruby Knight (Der Ritter vom Rubin, 1992)
1991: The Saphire Rose (Die Rose aus Saphir, 1992)

Tamuli-Trilogie (Bastei Verlag)
1992: Domes of Fire (Die schimmernde Stadt, 1995)
1993: The Shining Ones (Das leuchtende Volk, 1996)
1994: The Hidden City (Das verborgene Land, 1996)

Das Auge Aldurs (zusammen mit Leigh Eddings) Bastei Verlag
1996: Belgarath the Sorcerer (Belgarath der Zauberer, 1997)
1996 : Polgara the Sorceress (Polgara die Zauberin, 1998)
1998: The Rivian Kodex (Riva-Kodex, 2000)

Götterkinder (zusammen mit Leigh Eddings) Bastei Verlag
2003: The Elder Gods (Das wilde Land, 2003)
2004: The Treasured One (Dämonenbrut, 2005)
2005: Crystal Gorge (Im Flammenmeer, 2006)
2006: The Younger Gods (Der Verrat, 2007)

Einzelromane
1973: High Hunt
1992: The Losers
2000: The Redemption of Althalus (mit Leigh Eddings)
2002: Regina’s Song (mit Leigh Eddings)

(1) David Eddings
(2) David Eddings
(3) David Eddings
(4) David Eddings
(5) David Eddings
(6) David Eddings
(7) David Eddings
(8) Davids Bruder Dennis Eddings
(9) Davids Bruder Dennis Eddings
(10) Davids Bruder Dennis Eddings

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok