Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Weird Tales - Brutstätte des Phantastischen: H. Warner Munn

Brutstätte des PhantastischenH. WARNER MUNN

Harold Warner Munn wurde am 5. November 1903 in Athol, Massachusetts geboren. Munn gehörte zum Freundeskreis von H. P. Lovecraft. Die beiden wechselten Briefe und besuchten sich gegenseitig in Providence und Athol.

Lovecraft war es auch, der Munn zu der Erzählung „THE WEREWOLF OF PONKERT“ , anregte, mit der er im Juli 1925 in „WEIRD TALES“ sein Debüt als Schriftsteller gab. Die  eindrucksvolle Horror – Geschichte, die alles aus der Sicht eines Werwolfs beschreibt, kam bei der Lesern des Pulp- Magazines sehr gut an.


H. Warner MunnIm Juli 1927 erschien mit „THE RETURN OF THE MASTER“ Munns dritte Erzählung in „WEIRD TALES“.

Von Oktober bis Dezember 1928 wurde im Pulp – Magazin sein Werwolf - Roman „THE WEREWOLF’S DAUGHTER“ als Mehrteiler veröffentlicht.

Auch danach blieb Munn den Werwolf-Erzählungen treu. So erschien von November 1930 bis Januar 1931 seine „TALES OF THE WEREWOLF CLAN":

The Master Strikes, November 1930
The Master Fights, Dezember 1930
The Master Has a Narrow Escape, Januar 1931

1939 erschien vom September bis Dezember H. Warner Munns wohl berühmtestes Werk,  der Roman „THE KING OF THE WORLD’S EDGE“ (Ein König am Rande der Welt) in "WEIRD TALES", der erst  im Jahr 1966 seine erste Buchausgabe erlebte.

Ventidius Varro ist Angehöriger der Sechsten Legion in Britannien und fühlt sich selbst nach 5 Generationen nach dem Tod des Kaisers Honorius, noch immer als Römer.
Hart bedrängt von Juten, Sachsen und Angeln segeln diese römisch-keltischen Briten nach dem Tod ihres sagenumwobenen König Arthur in dessen Schiff Prydwen nach neuen Ufern, begleitet werden sie von keinem Geringeren als dem Zauberer Myrdhinn (Merlin).
Die Situation, die die Briten in einem Teil der Neuen Welt antreffen, etwa dem heutigen Mexiko, ist dem späteren Aztekenreich ähnlich.
Es gibt eine herrschende Klasse, die Mias, welche als grausame und harte Herren von gutbefestigten Städten und Forts aus über untereinander zersplitterte und verfeindete Indianerstämme regieren, unter Abhaltung von Menschenopfern.
Die Tlapallans, die Chichamecs, die Hodenosaunee sind teils Sklaven in den beherrschten Gebieten, teils bekämpfte und gejagte Wilde außerhalb der Festungen und Palisaden.
Die weitere Handlung folgt dem Muster vieler Romane dieser Art: Gefangenschaft mit allen Entbehrungen und grausamer Behandlung, Flucht, Einigung der verfeindeten Wilden, Aufstellung einer Streitmacht, die nach römischem Muster gedrillt und mit neuen Waffen ausgerüstet wird, der schließlich im Höhepunkt, der Eroberungs- und Ausrottungsfeldzug gegen die herrschenden Mias, der mit allen Finessen antiker Kriegskunst geführt wird, darunter riesigen Belagerungsmaschinen, endet.

1967 erschien mit „THE SHIP OF ATLANTIS“ (Das Schiff aus Atlantis) die Fortsetzung, gefolgt "MERLIN'S RING"( Merlins Ring) im Jahr 1974.

In beiden Fantasy - Romanen werden die Abenteuer von Gwalchmai, dem Sohn Varros, auf seiner Reise zurück in die Alte Welt erzählt. So u. a. seine Begegnung mit einem Schiff aus dem untergegangen Atlantis  und einem Mädchen aus lebendigem Metall sowie seine Abenteuer unter Wikingern, Franken, Chinesen und Japanern.

„MERLIN’S RING“ wurde 1975 für den “Mythopoeic Fantasy Award” und  “World Fantasy Award” als bester Roman nominiert.

1977, 1979 und 1980 wurde H. Warner Munn für “World Fantasy Award for Life Achievement” nominiert.

1980 erschien mit „THE LOST LEGION“ sein letzter Roman. 

1980 und 1981 gewann Munn den “Balrog Award for Poet”.

In seinen letzten Lebensjahren lebte H. Warner Munn in Tacoma, Washington, in einem Haus, das er selbst gebaut hatte, und schrieb an dem Abschlussband  seiner Merlin – Serie, „THE SWORD OF MERLIN“, den er aber durch seinen Tod im Jahre 1981 nicht mehr vollenden konnte.

BIBLIOGRAPHIE
Romane
The King of the World’s Edge
The Ship from Atlantis (1967)
Merlin's Ring (1974)
The Banner of Joan
The Lost Legion (1980)


Erzählungen in WEIRD TALES
The Werewolf of Ponkert, Juli 1925
The City of Spiders, November 1926
The Return of the Master, Juli 1927
The Chain, April 1928
The Werewolf's Daughter, Oktober bis Dezember 1928
The Master Strikes, November 1930 (Tales of the Werewolf Clan 1)
The Master Fights, Dezember 1930 (Tales of the Werewolf Clan 2)
The Master Has a Narrow Escape, Januar 1931 (Tales of the Werewolf Clan 3)
The Wheel, Mai 1933
A Sprig of Rosemary, Juni 1933

The King of the World’s Edge, September bis Dezember 1939

Sonstige Erzählungen
Dreams May Come, Unknown, Oktober 1939
The Black Captain, The Year’s Best Horror Stories IV, 1976
The Well, The Year’s Best Horror Stories V, 1977
The Stairway to the Sea, Weirdbook 13, 1978
The De Pertriche Ring, Heroic Fantasy, 1979
The Wanderers of the Waters (1981)


Gedichte
Cradle Song for an Abandoned Werewolf (1973)
Fairy Gold (1976)
Dante Returns from the City (1976)
Limbo (1976)


DEUTSCHE VERÖFFENTLICHUNGEN
Heyne Verlag
Ein König am Ende der Welt
Das Schiff aus Atlantis
Merlins Ring

Zur EinleitungZur Übersicht

 

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.