Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DRAGON - Die erste deutsche Fantasy-Serie: DER GÖTTERWAGEN

Dragon - Die erste deutsche Fantasy-SerieBand 28
Der Götterwagen
von Clark Darlton

Nachdem Maratha mit Hilfe der Drachen Hotch und Hot-chi nach Myra zurückkehrt ist und Königin Amee alles gebeichtet hat. 

Zudem hat
Maratha der Königin ihren Sohn Atlantor zurückgebracht. So fliegen sie und Amee mit Hilfe der beiden Drachen zu Dragon, um dem Atlanter alles zu erzählen. 


Der GötterwagenDoch trotz der guten Nachricht, dass sein Sohn wieder sicher im Palast zurückgekehrt ist, entschließt sich Dragon zusammen mit Ubali mit Hilfe des Götterwagens in den Norden zu fliegen, wo sich eine alte atlantische Überlebensstation befinden soll.

Die beiden Männer erreichen schließlich mit dem atlantischen Fluggerät ein Gebiet im Norden, in dem das Eisvolk einer Armee von Bestien erbitterte Gegenwehr leistet.

Dragon und Ubali greifen in die Kämpfe ein, um die Menschen vor dem Ansturm der Ungeheuer zu schützen, und verlieren dabei den Götterwagen, der bei einen der Kämpfe zerstört wird.

  • Die Hauptpersonen des Romans:
  • Dragon und Ubali - Der König von Myra und sein Leibwächter fliegen zum Eisland.
  • Amee und Maratha - Zwei Rivalinnen werden zu Freundinnen.
  • Atlantor - Der verlorene Sohn kehrt zurück.
  • Hotch und Hot-chi - Zwei Drachen in wichtiger Mission.
  • Genol und Hadrek - Fürsten des Eislands.

Fazit: Es dauert etwa 1/3 des Romans, der sich hauptsächlich mit Maratha und Amee und der Rückkehr von Atlantor beschäftigt, bis DER GÖTTERWAGEN von CLARK DARLTON wenigstens etwas in die Gänge kommt, und sich Dragon zusammen mit Ubali endlich mit den Götterwagen in den Norden aufmacht. Zudem gibt es ein kurzes Wiedersehen mit den Drachen Hotch und Hot-chi.

Aber erst nachdem Dragon und Ubali auf das Eisvolk gestoßen sind und sie im Kampf gegen die Bestien unterstützen, entwickelt sich DER GÖTTERWAGEN ab der zweiten Hälfte noch richtig spanend und abwechslungsreich, wodurch die minder spannende und langweilige erste Hälfte des Romans glücklicherweise schnell in Vergessenheit gerät.

 Zur Einleitung -  Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok