Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Mythos im Hintergrund – Avengers Legenden - Die Marvel-Geschichte zum Sechsten

Die Marvel-StoryDer Mythos im Hintergrund
Avengers Legenden
Die Marvel-Story zum Sechsten

In den Reihen der Avengers stritten bereits berühmte wie auch etwas weniger berühmte Helden. Manche davon standen sogar zuerst auf der anderen Seite des Gesetzes, doch dies wohl eher unfreiwillig. Und so mancher spätere Fan dieser größten Superheldentruppe kennt so manche Legende um seine Lieblingshelden nicht wirklich im Detail.


 Dem will der Band MARVEL EXKLUSIV 103 etwas entgegen wirken. Das hier nicht alle Hintergründe aller Helden und Heldinnen intensiv beleuchtet werden können, dürfte bei der Vielzahl derer, die bereits in den Reihen der AVENGERS gekämpft haben, wohl nur zu verständlich sein. Die Hintergrundstory eines CAPTAIN AMERICA oder eines IRON-MAN nochmals episch aufzurollen, wäre dabei schon genauso, wie Eulen nach Athen zu tragen. Wer die Entstehungsgeschichte dieser Helden nicht kennt, der dürfte kaum einen wirklichen Einblick ins Comic-Universum von MARVEL genossen haben. Und wer wirklich noch keine Heft darüber in der Hand gehalten hat, der dürfte zumindest bei CAPTAIN AMERICAs Kinoversion THE FIRST AVENGERS bestens informiert werden. Bei IRON-MAN sieht es da ein wenig anders aus, denn hier gibt es in der Kinoversion mehr als nur mittelmäßige Neuinterpretationen, so das es sich hier eher lohnt, auf die Suche nach dem ersten IRON-MAN Abenteuer zu gehen. Diese Originalstory in die Hände zu bekommen ist für jüngere Fans, die für die legendären Williams Hefte damals eben noch zu jung waren, etwas knifflig, aber dennoch ist  es kein Ding der Unmöglichkeit. Doch es gibt auch Helden, deren Hintergrundgeschichte zwar in der einen oder anderen Form kurz angerissen wurde, aber nie wirklich intensiv zu betrachten und mitzuerleben war. Andere wurden zwar mal zur Zeit der Williams Hefte intensiver beleuchtet, doch deren Ursprungsgeschichte ist mit den Jahren eher in Vergessenheit geraten und standen danach für Autoren wie Zeichner nie wieder wirklich im Fokus ihres Schaffens. Diesem Missstand trägt der Band AVENGERS LEGENDEN hiermit Rechnung.

„Aus dem Nichts komme ich. Eine Collage aus Licht...“

(Aus Avengers Origins: VISION)

VisionDie Legende von VISION:
Das Leben in der großen Welt beginnt für viele vielleicht im Elternhaus oder in der Endbindungsstation eines Krankenhaus. Mache wenige erleben diesen Moment im Taxi oder hoch oben in einem Flugzeug. Die letzteren Möglichkeiten dürften aber unvorhergesehene Einzelfälle sein. Für unser künstlich erschaffenes Wesen beginnt das Leben in dieser Welt in einem Labor. Dabei erblickt er auch keinen Arzt, keine Krankenschwester oder einen netten Menschen, der bei der Geburt hilfreich zur Seite stand, sondern er sieht seinen Schöpfer. Ein Schöpfer der selbst ein künstlich erschaffenes Wesen ist und dessen Antrieb der Hass auf die Menschlichkeit selbst erscheint. Ultron, wie der Schöpfer sich selbst nennt, lehrt ihn, mit seinen neuen, ungewöhnlichen Kräften umzugehen. Kräfte, die so tödlich sein können, dass er als Waffe gegen die gerichtet werden kann, die Ultron am meisten hasst – Die Avengers. Was Ultron jedoch nicht bemerkt, ist die Tatsache, dass sich seine Schöpfung zu einer einzigartigen Persönlichkeit entwickelt, die sich gegen seinen unmenschlichen Hass richten wird. Diese Weichenstellung im Leben des Wesens, dass man bald als VISION kennen wird, wird maßgeblich mitgestaltet durch den Einfluss von Janet van Dyne. Der jungen Frau, die man in den Reihen der AVENGERS auch als WASP kennt.

„Loki, wir können Brüder sein, aber wenn ich in die Zukunft blicke, sehe ich uns nicht Seite an Seite für die selbe Sache kämpfen.“

(Aus Avengers Origins: THOR)

Thor und Luke CageHalbbrüder im Widerstreit:
Dieses Zitat oben, stammt nicht von dem Donnergott, den wir aus dem Marvel-Universum und dem Heldenteam der AVENGERS her kennen. Denn noch ruht der göttliche Hammer nicht in seinen Händen und noch ist Thor ein jugendlicher Heißsporn, der selbst das eine oder andere Problem mit den Weisungen und Regeln hat, die in Asgard herrschen und von Gottvater Odin selbst aufgestellt wurden. Gemeinsam mit seinem Halbbruder Loki, Baldur und Sif durchstreift er die Heimat der nordischen Götter. Dabei ist es Loki, der sich eher als Spaßvogel hervor tut und dessen Späße vielleicht ab und an die gebotenen Grenzen überschreiten. Doch als es darum geht, wer einmal den Platz des Göttervaters Odin selbst einnehmen soll, ist es wiederum Loki, der ungeahnte Ambitionen entwickelt, diesen Platz selbst einmal einnehmen zu können. Dies ist der Startschuss für den ersten einschneidenden Sündenfall des späteren Gottes der Intrige.

Ant Man und WaspWenn Insekten träumen:
Henry Pym ist es gelungen, durch ein Serum seine eigene Körpergröße extrem zu verringern. Doch es ist nicht nur die Forschung, die ihn manchmal um den Schlaf bringt. Auch der politische Mord an seiner Frau Maria während ihrer Flitterwochen in Ungarn lässt den Wissenschaftler nicht wirklich ruhen, während er gerade wieder einmal um Forschungsgelder wirbt. Die Wunde dieses Schicksalsschlages sitzt immer noch tief, egal, wie lange sie jetzt auch her sein mag. Da die junge Janet van Dyne mehr als nur ein oberflächliches Interesse an Henry Pym hat, beginnen sich bald die ersten zarten Bande zwischen ihnen zu knüpfen. Doch seine intensive Forschung stellt sich als Hindernis in Liebesdingen dar und als Janet als WASP mit Henry als ANT-MAN ihr erstes Abenteuer bestehen muss, könnte Unachtsamkeit dem zarten Glück erneut ein schlimmes Ende setzen.

Ein Held für Geld:
Luke sitzt im Gefängnis und denkt über sein Leben nach, dass gerade nicht auf der glücklichen Überholspur verlief. Luke und Stryker waren dicke Kumpels und Kleinkriminelle, bis ersterer eine Kollegin von Luke ins Unglück stürzte. Reva sorgte dafür das Luke darauf hin für ein Verbrechen büßen muss, dass er nicht begangen hatte. Doch als Luke erkennt, dass Reva von den Kugeln getroffen wurde, die eigentlich Stryker zugedacht waren, beschließt er im Knast, sein Leben in Zukunft von Grund auf zu ändern. Und dann winkt Luke plötzlich die Chance auf Freiheit, als ihm der Wissenschaftler Burnstein anbietet, ihm die Freiheit zu schenken, wenn er sich im Gegenzug als menschliches Versuchskaninchen anbietet. Freiheit, die er jedoch nur genießen kann, wenn er die Versuche an sich auch überlebt. Rachmann, seines Zeichens Gefängniswärter, aber auch Sadist und Rassist, sorgt jedoch dafür, dass nicht alles so verläuft, wie Luke und Burnstein es sich gedacht haben. Dies führt zu nicht mehr umkehrbaren Folgen für alle beteiligten.

„Aber du und ich, wir Maximoffs, wir haben uns. Und mehr brauchen wir nicht. Niemals.“

(Aus Avengers Origins: SCARLET WITCH & QUICKSILVER)

SCARLET WITCH & QUICKSILVERWer anders ist als andere, lebt gefährlich:
Pietro und Wanda Maximoff versuchen in Osteuropa zu überleben. Ein Unterfangen, dass nicht so einfach erscheint, wenn die Menschen erst einmal mitbekommen, dass die jungen Geschwister anders sind als andere Menschen. Zwar wird ihnen auch Hilfe von den Menschen zuteil, doch sollte man Vertrauen deshalb trotzdem nicht leichtfertig verteilen. Als Wanda als Mutantin ihre Hexenkräfte einsetzen muss, um einen  schändlichen Übergriff auf ihr Person zu vereiteln, muss Pietro mit seiner ungeahnten Schnelligkeit zu Hilfe eilen. Doch dann greift der Mutant Magneto ein und rettet die Geschwister. Mit seiner Art gelingt es Magneto, die Scarlet Witch für sich einzunehmen, während Quicksilvers Misstrauen ihm gegenüber nicht geringer werden will. In der Bruderschaft der bösen Mutanten treten sie trotzdem den Kampf Seite an Seite mit Magneto an, doch dann zeigt sich, dass Pietros Misstrauen nicht nur eine Überreaktion ist.

Von Hintergründen und Dingen, die noch im Dunkeln lagen:
Natürlich sind die Helden bekannt, die in diesem Band ihre jeweilige Vorgeschichte präsentieren. Und bei vielen jüngeren Fans dürfte in Sachen Hintergründe noch vieles im dunkel liegen. Doch auch altgediente Fans dürften hier noch die eine oder andere Information finden, die ihnen nicht geläufig sein dürfte. Das unterschiedliche Artwork von Geschichte zu Geschichte mag zuerst etwas befremdlich wirken, aber trotzdem ist der Band in seiner Gesamtheit für Fans und die, die es noch werden wollen, sehr gefällig. Einige kleine logische Fehler im Handlungsablauf wie z.B. bei der Story um ANT-MAN und WASP dürften aber wirklich nur den eingefleischten Fans auffallen, die noch über die Original-Nr.1-Hefte verfügen bzw. wieder verfügen.

Doch das ist zu verzeihen, da diese kleinen logischen Fehler nicht weltbewegend sind und der Spannung nun wirklich keinen Abbruch tun. Sie mögen an der Kürze der Storys selbst liegen, in denen viele Informationen verarbeitet werden mussten und der Tatsache, dass die Autoren und Zeichner dieser hier vorliegenden Storys auch schon einer anderen Generation angehören, als die, die ehemals die Helden zum Leben erweckten, was Adaption und Interpretation kleinen Veränderungen unterwirft.

Avengers Legenden Für den Fan an sich (egal ob Alt oder Jung), dürfte dieses MARVEL EXKLUSIV 103 – AVENGERS LEGENDEN ein Kleinod darstellen, dass sie in der Sammlung bestimmt nicht mehr missen möchten, wenn sie sich erst einmal in den Geschichten und Bildern vertieft haben. Und für die, die wie ich immer noch auf der Suche nach Comics aus dem legendären Silver Age sind, ist solch ein Band eine perfekte Bereicherung.

Avengers Legenden
Marvel Exklusiv (Band 103)
Zeichner/Autoren: diverse
Preis: 16,95 Euro (Softcover)
Seitenanzahl: 164 Seiten
Deutsche Veröffentlichung: 2013
Panini Comics

Kommentare  

#1 Andreas Decker 2015-06-13 15:07
Das ist aber schwer filmorientiert ;-) Als hätte Ant-Man früher auch nur die Bohne interessiert. Oder Luke Cage, was das angeht. Der war immer nur eine Fußnote.

Und das Origin von Wanda und Pietro ist im Laufe der Zeit derart wirr geworden, dass man da die meisten Widersprüche vermutlich einfach ignoriert. Sind die immer noch von der "evolutionierten" Kuh großgezogen worden?
Zitieren
#2 Laurin 2015-06-13 15:27
Also, von einer "evolutionierten" Kuh weiß ich nix :lol: , aber die Story passt in den Kanon der alten Hefte.
Bei Luke Cage gebe ich dir recht, der hatte mich auch nie interessiert. Was Ant-Man/Giant-Man usw. angeht, so kann ich für mich gesehen nur sagen, von dem hätte ich damals zu Willams Verlag Zeiten gerne mehr gelesen. Dafür hätten sie von mir aus Thor unter ferner liefen verkaufen können. Dieser Götter-Budenzauber hatte mich noch nie wirklich interessiert, egal ob Thor, Herkules oder was da sonst noch rum tobte. Und ja, es passt zu den Filmen die gerade in die Kinos kamen bzw. noch kommen. Find ich positiv, so kriegt man eben auch mal mehr von den Helden, die sonst nur stiefmütterlich behandelt werden (zumindest auf unserem Comic-Markt). ;-)
Zitieren
#3 Thomas Mühlbauer 2015-06-13 15:55
zitiere Andreas Decker:


Und das Origin von Wanda und Pietro ist im Laufe der Zeit derart wirr geworden, dass man da die meisten Widersprüche vermutlich einfach ignoriert. Sind die immer noch von der "evolutionierten" Kuh großgezogen worden?


Ach ja, Bova. Das war schon ein mehr als bizarrer Einfall. Aber auch die Kinder, die Wanda mit Vision "zeugte", waren auch eine nicht ganz nachvollziehbare Sache mit merkwürdigen Erklärungen und Wendungen.
Zitieren
#4 Andreas Decker 2015-06-13 17:39
zitiere Thomas Mühlbauer:


Ach ja, Bova. Das war schon ein mehr als bizarrer Einfall. Aber auch die Kinder, die Wanda mit Vision "zeugte", waren auch eine nicht ganz nachvollziehbare Sache mit merkwürdigen Erklärungen und Wendungen.


Genau. Das kenne ich nur aus Lexikoneinträgen. Ich war nie ein großer Avengers-Fan damals, und Serien wie West Coast-Avengers und die diversen dazugehörigen Miniserien habe ich nie gekauft. Schwache Artwork und ein Englehart, der seine besten Zeiten lange hinter sich gelassen hatte. Wandas Kinder sind später doch aus dem MU rauserklärt worden, oder? Egal :-)

Bova und ihre Artgenossen. Was haben die nur geraucht bei Marvel damals? :lol: Diese Stories mit dem High Evolutionary und seinen Tiermenschen, Wundagore Mountain und dem ganzen komplizierten Rest sind so abgefahren. Letztens habe ich einen Essential Warlock ergattern können. Das ist alles völlig sinnfrei, aber zugegeben großes Kino :D
Zitieren
#5 Carn 2015-06-15 14:44
die haben sich wirklich allerhand in die Birne geschmissen. Besonders Jim Starlin war in der Hinsicht ziemlich bekennend...
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok