Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Barbaren, Boxer und Cowboys - Turlogh O'Brien

Barbaren, Boxer und CowboysTurlogh O'Brien
 
1931 erblickte mit der Erzählung „THE GODS OF BAL-SAGOTH“ (Die Bestie von Bal – Sagoth) in der Oktoberausgabe von „Weird Tales“ ein weiterer Held Robert E. Howards das Licht der Welt:  TURLOGH O’BRIEN.

Der Gäle Turlogh O’Brien und der Wikinger Athelstane erleiden nach einem Kampf,  als einzige Überlebende, unfreiwillig Schiffbruch, und landen an den Ufern einer ihnen unbekannten Insel.
Die beiden einstigen Feinde tun sich zusammen, als sie Brunhild im Kampf gegen den Priester Gothan helfen, damit die junge Frau ihre alte Macht wiedererlangen kann.

„Man liest Howard wie ein ferner Beobachter, der durch einen Nebel der Zeit blickt - flüchtige grelle Bilder von marschierenden Männern in Rüstungen, von Verteidigungswällen, über die wilde Horden stürmen, von Intrigen in düsterem Kerzenlicht.
Wie von weit her hören wir den Ruf Olifants, das Klirren von Stahl auf Stahl, die Schreie der Sterbenden; zu gewaltig - zu schrecklich - um wirklich zu sein, und darob irgendwie nur um so wirklicher! Was sich herauskristallisiert und deutlich vor uns steht, ist die Stimmung
."   (1)

Im Dezember des selben Jahres  folgte „THE DARK MAN“ (Das Idol).

„Die Personen bewegen sich wie Figuren des Schicksals über eine Welt, die aus einem Alptraum geboren wurde. Dunkle und ungeheuerliche Taten, strahlendes Heldentum, übermenschlicher Mut und gemeiner Verrat sind die Elemente - und schimmernde Städte (mit nachtdunklen Kerkern), Lachen und schöne Frauen, und Tod, und - Wahnsinn!“  (2)

Insgesamt schrieb Robert E. Howard drei Erzählungen um diese Heldengestalt. Die dritte und letzte „THE GREY GOD PASSES“ (Das Ende des grauen Gottes), in der Turlogh O’Brien aber nur als Nebenfigur in Erscheinung tritt, erschien aber erst Jahrzehnte nach Howards Tod im Jahr 1962 in der Anthologie  „DARK MIND, DARK HEART“.

TURLOGH O’BRIEN in deutscher Übersetzung
Terra Fantasy # 17 / Das Idol (The Dark Man)
Terra Fantasy # 42 / Die Bestie von Bal-Sagoth (The Gods of Bal-Sagoth
Terra Fantasy # 50 / Das Ende des grauen Gottes (The Grey God Passes)

 

Zur EinleitungZur Übersicht

 

(1) Hugh Walker
(2) Hugh Walker

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.