STEPHEN LANG kehrt in den AVATAR-Fortsetzungen zurück

Stephen LangJames Cameron hat in Gestalt des Schauspielers STEPHEN LANG einen alten Bekannten aus  AVATAR - AUFBRUCH NACH PANDORA für die geplanten drei AVATAR-Fortsetzungen verpflichtet.

Dabei wurde der Bösewicht Colonel Quaritch eigentlich im ersten Film von Neytiri (Zoe Saldana) im Kampf getötet und somit schien Stephen Lang raus zu sein.  

Wie genau Langs Rückkehr aussehen wird, weiß aber nur James Cameron.

 

"Ich werde nicht verraten, wie wir ihn zurückbringen, aber es ist nach wie vor ein Science-Fiction-Geschichte. Sein Charakter wird an wirklich unerwarteter Stelle auftauchen und sich in unserere neuen dreiteiligen Saga entwickeln. Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit mit einem so begabten Schauspieler, der auch ein guter Freund geworden ist."  

Bild: Stephen Lang aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Lefti 2013-10-25 11:38
Avatar 2 kommt ja erst 2016 - also erst sieben(!) Jahre nach dem ersten Teil - in die Kinos. Eine fast schon zu lange Pause und Wartezeit. Man darf gespannt sein, was dazwischen noch so alles kommt: Star Wars 4, vielleicht? (Die Episoden 1 - 3 zähle ich mal jetzt nicht mit.) ;-)

Bin gespannt, ob sie dem Konzept der Avatare treu bleiben oder ob dieses Konzept in den Fortsetzungen nicht mehr aktuell ist. - Immerhin heißt der Film ja 'Avatar - Aufbruch nach Pandora' und nicht 'Pandora - Angriff der Avatare'. - Wäre übrigens die passendere Wahl gewesen, da die Produzenten mit diesem Titel den Machern der Realverfilmung von 'Avatar - Herr der Elemente' zuvor gekommen sind, so dass 'Avatar - Herr der Elemente' in 'Die Legende von Aang' umbenannt werden musste. :-|

Viel interessanter ist, dass in Disneys World (Florida) ein eigenes Pandora entsteht und 2017 eröffnet werden soll. Im Animal Kingdom wandert und schippert der Besucher durch die Welt Pandora und erlebt leuchtende Bäume, schwebende Inseln und leibhaftige Na'vi.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.