US-Remake von TROLLHUNTER

MarshallDerzeit plant Hollywood ein Remake des norwegischen Films TROLLHUNTER. Nach dem US-Produzent Christopher Columbus bereits frühzeitig sein Interesse an einer US-Verfilmung des Stoffes  angekündigt hatte und auch eine erste Drehbuchfassung von Marc Haines geschrieben wurde, wurde das Projekt zunächst einige Zeit auf Eis gelegt.

Doch nun scheint Columbus das Filmprojekt wieder hervorgekramt zu haben, denn mit dem Dreharbeiten zum TROLLHUNTER-Remake soll im Frühjahr nächsten Jahres begonnen werden.


Auch ein Regisseur, in Gestalt von Neil Marshall, konnte inzwischen für TROLLHUNTER verpflichtet werden, der sich auch um die Überarbeitung des Drehbuches kümmern wird.

Das norwegische Original mit Namen TROLLJEGEREN spielt in den entlegenen Wäldern Norwegens, in den mysteriöse Todesfälle für Unruhe sorgen. Die Regierung spricht von einem "Bärenproblem", aber weder die Jäger der Gegend noch eine Gruppe Studenten glauben daran. Kurzerhand begeben sich die Studenten mit einer Videokamera bewaffnet auf Sensationssuche. Was sie finden, übersteigt allerdings ihre kühnsten Erwartungen und scheint direkt aus den Märchenbüchern ihrer Kindheit entsprungen zu sein: Trolle.

Bild: Neil Marshall aus der Wikipedia

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.