PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Ohnsorg-Theater: Mutter ist die Beste

Mutter ist die BesteOhnsorg Theater
Mutter ist die Beste

Annie Wiese macht es ihren Angehörigen gar nicht leicht, denn sie ist eine jener Familienmütter, die stets alle und alles lenken, die für die anderen denken und bei denen niemand so recht zu Wort kommt.

Sie sorgt nach besten Kräften für ihre Familie, möchte das Gefühl des Geborgenseins vermitteln - nicht ahnend, dass ihre Fürsorge gelegentlich etwas in Unterdrückung auszuarten droht.

Aber im Grunde weiß jeder, dass sie es nur gut mit ihrer Familie meint. Auch wenn ihre Vorstellungen von Glück nicht immer mit denen ihrer Angehörigen übereinstimmen, bleibt Mutter für alle trotzdem die Beste.

Sonntags gegen die Mittagszeit war es immer soweit. Dann flimmerte in den 1970er und 1980er Jahren immer ein Stück des Hamburger Ohnsorg-Theaters über die Fernsehbildschirme.

Dann saß die ganze Familie vor dem Fernsehen und schaute sich die damaligen Stars des Kult-Theaters in Gestalt von Heidi Kabel, Heidi Mahler, Edgar Bessen, Jürgen Pooch, Werner Riepel, Henry Vahl & Co.  in der ARD an.

Und Samstags zur Hauptsendezeit (heutzutage wird der Begriff Primetime verwendet) strahlte die ARD jeweils die neuen Stücke des Ohnsorg-Theaters aus.

Die Fernsehgeschichte des Ohnsorg-Theaters begann aber bereits Jahrzehnte vorher. Am 1. Juli 1954 wurde mit "SEINE MAJESTÄT GUSTAV KRAUSE" unter der Regie von HANS MAHLER mit WALTER SCHERAU in der Titelrolle, das erste Ohnsorg-Stück in der ARD ausgestrahlt.

Das Stück "SEINE MAJESTÄT GUSTAV KRAUSE" legte damit den Grundstein für 267 weitere Fernsehübertragungen aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater, die bisher in der ARD bzw. später im NDR ausgestrahlt wurden.

So u. a. am 22. April 1961 die Aufführung  "OPA WIRD VERKAUFT" mit dem unvergessenen HENRY VAHL, in dem EDGAR BESSEN seinen ersten Live-Auftritt absolvierte

Anfang der 1960er Jahren, genauer gesagt am 4. August 1962, wurde auch das Stück "TRATSCH IM TREPPENHAUS" in der ARD ausgestrahlt, das sich zum Klassiker und zu einem der meist gespielten Stücke des Ohnsorg Theaters entwickelte.

Mit "TRATSCH IM TREPPENHAUS" wurde auch die Schauspielerin HEIDI KABEL als META BOLDT, der im Haus nichts entgeht, bundesweit bekannt und berühmt.

In dem Stück "MUTTER IST DIE BESTE" ist Heidi Kabel in der Titelrolle zu sehen, die sie mit viel Witz und Charme auszufüllen versteht.

Aber auch die übrigen Rollen des unterhaltsamen Bühnenstückes sind mit Heidi Mahler (Tochter von Heidi Kabel), Karl-Heinz Kreienbaum, Jasper Vogt und Manfred Reddemann bestens besetzt, die ihre Rollen sehr intensiv und glaubwürdig zu spielen verstehen.

Am 16. September 2016 erschien die TV-Aufzeichnung des Ohnsorg-Stückes "MUTTER IST DIE BESTE" beim Label Studio Hamburg auf DVD, das am 3. Mai 1980 in der ARD erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

Mutter ist die Beste
Deutschland 1980

Regie: Jochen Schenck
Darsteller: Heidi Kabel, Karl-Heinz Kreienbaum, Jasper Vogt, Heidi Mahler, Manfred Reddemann

FSK: Ohne Altersbeschränkung
Laufzeit: 120 Minuten

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.