PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Ohnsorg Theater: Mudder Mews

Mudder MewsOhnsorg Theater
Mudder Mews

Ein Leben voll Arbeit und Sorge hat sie hart gemacht: Mudder Mews. Ihr Mann trank sich zu Tode, fünf ihrer acht Kinder sind früh gestorben. Den drei Lebenden gilt ihre ganze Liebe und Fürsorge.

Doch leiden sie unter ihrer bitteren Egozentrik, die sich immer wieder in dem Satz “What ich ook allens dörchmoken mutt!” äußert.


Besonders ihre Schwiegertochter Elsbe – leidet unter böser Kritik und nörgelnder Besserwisserei, die von Mudder Mews stets und ständig mit verletzender Offenheit geäußert werden.

Denn: Wer soviel durchgemacht hat wie Mudder Mews, der braucht Rücksicht auf andere nicht mehr zu üben.

Sonntags gegen die Mittagszeit war es immer soweit. Dann flimmerte in den 1970er und 1980er Jahren immer ein Stück des Hamburger Ohnsorg-Theaters über die Fernsehbildschirme.

Dann saß die ganze Familie vor dem Fernsehen und schaute sich die damaligen Stars des Kult-Theaters in Gestalt von Heidi Kabel, Heidi Mahler, Edgar Bessen, Jürgen Pooch, Werner Riepel, Henry Vahl & Co.  in der ARD an.

Die Fernsehgeschichte des Ohnsorg-Theaters begann aber bereits Jahrzehnte früher. Am 1. Juli 1954 wurde mit SEINE MAJESTÄT GUSTAV KRAUSE unter der Regie von HANS MAHLER mit WALTER SCHERAU in der Titelrolle, das erste Ohnsorg-Stück in der ARD ausgestrahlt. Das Stück SEINE MAJESTÄT GUSTAV KRAUSE legte damit den Grundstein für 267 weitere Fernsehübertragungen aus dem Hamburger Ohnsorg-Theater, die bisher in der ARD bzw. später im NDR ausgestrahlt wurden.

So u. a. auch am 22. April 1961 die Aufführung  OPA WIRD VERKAUFT mit dem unvergessenen HENRY VAHL, in dem EDGAR BESSEN seinen ersten Live-Auftritt absolvierte

Anfang der 1960er Jahren, genauer gesagt am 4. August 1962, wurde auch das Kult-Stück TRATSCH IM TREPPENHAUS in der ARD ausgestrahlt, das sich zum Klassiker und zu einem der meist gespielten Stücke des Ohnsorg Theaters entwickelte.

Mit TRATSCH IM TREPPENHAUS wurde auch die Schauspielerin HEIDI KABEL als META BOLDT bundesweit bekannt und berühmt.

Eine sehr unsympathische und tragische Rolle übernahm Heidi Kabel fünfzehn Jahre später in dem Stück MUDDER MEWS, dass das Label Studio Hamburg am 13. November 2015 auf DVD veröffentlichte.

Das Stück ist ohne Frage sehr gut gespielt, und auch die Schauspieler agieren sehr überzeugend in ihren Rollen, aber das Stück ist keine leichte Kost, wie die sonstigen Komödien aus dem Hause Ohnsorg, da es sich bei MUDDER MEWS um ein Drama handelt, dass aufgrund seiner Handlung nicht unbedingt jedermanns Geschmack treffen wird.

Insbesondere auch darum, weil man bisweilen im Leben schon genug Dramen und unschöne Dinge erlebt.  Da muss man sich diese nicht unbedingt auch noch im Fernsehen oder auf DVD anschauen.

Mudder Mews
Deutschland 1977

Regie: Alfred Johst
Darsteller: Heidi Kabel, Edgar Bessen, Jochen Schenck, Heidi Mahler, Gisela Wessel

FSK: Ab 6 Jahren
Laufzeit: 106 Minuten

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.