Start der Dreharbeiten zum Tatort „Machtlos“

TatortEnde Februar 2012 begannen die Dreharbeiten zu „MACHTLOS“, dem neuen Tatort des Rundfunk Berlin-Brandenburg. Klaus Krämer führt Regie und schrieb auch das Drehbuch.

Der neunjährige Benjamin Steiner (Mika Seidel) ist aus der Wohnung seines Musiklehrers entführt worden.

Einsatzleiter Baumann (Rainer Sellien) setzt die beiden Kommissare Till Ritter (Dominic Raacke) und Felix Stark (Boris Aljinovic) als Kontaktpersonen für die Eltern ein.


Linda und Hermann Steiner (Lena Stolze und Horst Günter Marx) verbringen Stunden voller Angst, bis sich der Entführer endlich meldet: Eine DVD zeigt das entführte Kind bei guter Gesundheit. Das Lösegeld soll in zwei Teilen übergeben werden.

Die ersten 500.000 Euro übergibt Linda Steiner unter strenger Polizeiüberwachung am Alexanderplatz. Danach macht der Entführer (Edgar Selge) überraschenderweise keinerlei Anstalten, den Ort zu verlassen.

Stattdessen beginnt er, das Geld an die Passanten zu verschenken und lässt sich schließlich problemlos festnehmen. Doch über den Aufenthaltsort des Kindes schweigt er hartnäckig … Die Kommissare finden heraus, dass der Entführer ein „Zeichen“ setzen will. Sie müssen strategisch klug und einfühlsam vorgehen, um den kleinen Benjamin zu retten.

„Machtlos“ ist eine Produktion der Askania Media Filmproduktion GmbH im Auftrag von Rundfunk Berlin-Brandenburg und ARD DEGETO für Das Erste.

Gedreht wird vor allem in Berlin. Das Erste sendet den Film voraussichtlich im Frühjahr 2013.


Bild: 'tatort'-logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok