PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Schwarze Sonne

1Schwarze Sonne
von Felix Mennen

Bei Kommissar Carl Banuschas Eintreffen am Tatort ist die weibliche Leiche verschwunden. Das Phantombild der vermeintlichen Toten im Berliner Monbijoupark weist große Ähnlichkeit mit seiner Frau Anna auf.

Seit einiger Zeit kriselt es in der Ehe der beiden, und Banuscha beginnt sich große Sorgen zu machen, denn seit Tagen geht Anna nicht mehr an ihr Handy. Könnte es sich bei der verschwundenen Frauenleiche um Anna handeln?


Mit SCHWARZE SONNE präsentiert der Autor FELIX MENNEN einen etwas gewöhnungsbedürftigen Thriller, der sowohl in Bezug auf  die Handlung, die Sprache und Schreibweise sowie in Bezug auf den Protagonisten gerade mal Mittelmaß erreicht.

Das liegt zum einen daran, dass Kommissar Carl Banuscha nicht nur aus den verschiedenen Versatzstücken des Genres zusammengesetzt wurde, sondern auch noch ziemlich umsympathisch wirkt. Er scheint nur Titten, Ärschen und Alkohol interessiert zu sein. Da fragt man sich schon, was so ein Mensch bei der Kriminalpolizei zu suchen hat.

Neben der dümpelnden Geschichte, wirkt auch die Handlung sehr vorhersehbar, die zudem auch noch ziemlich an den Haaren herbeigezogen ist, so dass auch aus diesem Grund keine rechte Spannung oder Thriller-Atmosphäre aufkommt.  

Schwarze Sonne
von Felix Mennen
Taschenbuch, 176 Seiten
ISBN 978-3-423-21503-9
8,95 Euro

dtv

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.