PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Drei???-Kids (33) Ein Freund gerät in Verdacht - harter Job für die drei Juniordetektive

Eine Nacht im KerkerEin Freund gerät in Verdacht 
Harter Job für die drei Juniordetektive
Drei???-Kids (33)

Rocky Beach wird durch einen spektakulären Juwelenraub erschüttert. Heldenhaft rettet Kommissar Reynolds den Juwelier aus den Flammen.

Doch plötzlich steht er selbst unter Verdacht und wird festgenommen. Natürlich glauben die drei ??? Kids an seine Unschuld und wollen ihm helfen. Aber dafür müssen sie selbst ins Gefängnis und sitzen hinter Gittern.


Nach einem Juwelenraub gerät ausgerechnet der beste Freund der drei Detektive, Kommissar Reynolds in Verdacht. Prompt landet er im Gefängnis. Für die drei Juniordetektive, die alle natürlich felsenfest von seiner Unschuld überzeugt sind, wird es nicht einfach seine Unschuld zu beweisen, zumal einige Leute etwas dagegen zu haben scheinen.

Vom Spannungsaufbau ist die Geschichte wieder sehr gelungen. Es baut sich ein Rätsel auf, dass zunächst immer mehr Fragen aufwirft, während der Ermittlungen. Erst allmählich kommen die drei Jungs der Wahrheit näher. Ein paar hübsche Gruselszenen gibt es dann, dank des Kerkers auch noch.

Als Gastsprecher sind Tomi Piper und Robert Missler an Bord. Als Finstermänner allemal gute Besetzungen. Routiniert gut ist wie immer Klaus Dittmann als Reynolds und auch Ingrid Capelle und Achim Schülke.

In Punkto Musik und Gestaltung hat die Serie anderen eine Naselänge voraus. Jedenfalls muss man sich keineswegs hinter den Körting-Produkten der ausgewachsenen Serie verstecken.

Fazit: Gelungene Kids-Unterhaltung. Abseits der Körting-Schmiede entsteht ein ebenbürdiges Drei???-Produkt, was sich allemal mit dem großen Bruder messen kann.

Eine Nacht im KerkerNacht im Kerker
Drei???-Kids (33)
mit Jannik Schümann, Joschiy Grimm, David Wittmann, Johannes Steck, Achim Schülke, Klaus Dittmann, Ingrid Capelle, Tomi Piper, Robert Missler u.a.
Buch & Regie: Ulf Blanck
erzählt von Boris Pfeiffer
Produktion: Blanck & Blanck GmbH
Aufnahme: Studio Funk, Hamburg / Studio Johannes Steck, München
Ton- und Sprachregie, Post-Produktion: Live Audio Medienproduktion, Hamburg
Tonmeister: Ansgar Döbertin
Titel-Musik & -Text: Frank Ramond / Ulf Blanck (SONY ATV)
Arrangement und Mix: "Art of music studio", Jens Lück
Illustrationen: Stefanie Wegner und Timo Müller
Design: Atelier Schoedsack
VÖ: Mai 2013
ISBN: 978-3-8032-3242-7
Dauer: ca. 80 Minuten
Sony Music 2013

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.