Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Straßenfeger 24: HOTEL ROYAL, DER VORGANG sowie MILLIONEN NACH MASS

TV-FilmStraßenfeger 24
HOTEL ROYAL, DER VORGANG sowie MILLIONEN NACH MASS

Mit „STRASSENFEGER 24“ werden nach diversen Krimi-Serien und Mehrteilern drei unterschiedliche, aber gut besetzte Fernsehfilme bzw. ein Zweiteiler präsentiert.

Den Anfang macht der Fernsehfilm „HOTEL ROYAL“ unter der Regie von Wolfgang Becker.


In dem berühmten High Society Hotel Royal in der Schweiz wird auf dem hoteleigenen Golfplatz ein Dieb ermordet aufgefunden, der im Verdacht stand, die Diamanten der millionenschwere Maharani aus ihrem Tresor gestohlen zu haben.

Verdächtige gibt es genug, aber am Ende ist nichts so wie es schien. Fast niemand der Anwesenden ist nämlich der, der er zu sein vorgab.

In dem Kriminalfilm werden die Hauptfiguren des Films, gespielt von JOACHIM FUCHSBERGER, NADJA TILLER, PAUL HUBSCHMID, LIL DAGOVER sowie PINKAS BRAUN, sehr gut eingeführt. Neben einem minutiös dargestellten Tresoreinbruch, wird der aber auch der Mord gründlich aufgearbeitet und untersucht.

Haben wir es mit „Hotel Royal“ mit einem Kriminalfilm zu tun, ist der TV-Film  „DER VORGANG“ ein ganz anderes Kaliber. Denn hier hat man es mit einem Psycho-Thriller zu tun, in dem ein brillanter HORST FRANK unter der Regie von Fritz Umgelter agiert.

Unter  Verfolgungswahn leidet Dr. Viktor Brandner, Chef eines Chemiekonzerns. Als er schlißlich glaubt, man wolle ihn ermorden, sucht er einen ehemaligen Mitschüler auf, der heute als Psychiater arbeitet. Schicht für Schicht legen sie Brandbers Innenleben frei. Ist es nur Einbildung oder trachtet man ihm tatsächlich nach dem Leben?

Mit Absicht drehte der Regisseur Fritz Umgelter lange, reportagenhafte Einstellungen und Sequenzen, um das langsame Wahnsinnigwerden des Hauptdarstellers bildlich darzustellen. Gedreht wurde auf dem Gelände eines Chemiekonzerns in Burghaußen, in Regensburg und Passau.

In weiteren Rollen sind in "DER VORGANG" Andrea Dahmen, Rolf Becker, Ivan Desny, Kurt Jaggberg, Heinz Weiss, Alexander Hegarth, Sky Dumont und Rolf Schimpf zu sehen.

Das Highlight von „STRASSENFEGER 24“ ist ohne Zweifel der Zweiteiler „MILLIONEN NACH MASS“ mit dem Schauspieler CURD JÜRGENS, der darin in  insgesamt sechs Rollen zu sehen ist.

Gentlemangauner Carlos (Curd Jürgens) und seine Komplizen Enrique (Werner Kreindl) und Miguél (Wolfgang Völz) planen einen ganz großen Coup: warum soll man Geld fälschen, wenn man es auch ganz legal drucken lassen kann?
Eine Londoner Firma, die seit Jahren Geld für die portugiesische Staatsbank druckt, ist ihr Ziel.
Carlos gibt sich beim Chef der Firma Sir Charles (Walter Rilla) als Vizegouverneur de Cabral aus und gibt den Druck von 300 Millionen Escudos in Auftrag …

„MILLIONEN NACH MASS“  basiert auf einem Coup, der 1926 wirklich stattgefunden hat. Damals gelang es einem Portugiesen, sich von einer englischen Firma Millionen Escudos drucken zu lassen und eine Privatbank in Lissabon zu eröffnen.

In die Kriminalgeschichte ging dieser Fall als "Escudo-Affäre" ein. Für den TV-Zweiteiler wurde der Fall in die Zeit der 1960er Jahre verlegt.

Neben dem brillanten Curd Jürgens sollen aber auch dessen ‚Komplizen‘ im Film nicht unerwähnt blieben, denn WERNER KREINDL als Enrique sowie WOLFGANG VÖLZ als Miguel geben in dem Zweiteiler ebenfalls eine brillante und interessante Darstellung ab.

Beim westdeutschen Fernsehpublikum kam der Zweiteiler den  26,73 Millionen (Teil 1) sowie 26,43 (Teil 2) bei seiner Erstausstrahlung sahen, sehr gut an. 

Sehr positiv abgerundet wird die 24. Straßenfeger-Box vom Label Studio Hamburg mit zwei sehr informativen Interview mit Erich Neureuther und Rolf Becker.

STRASSENFEGER 24

  • Hotel Royal (BRD 1969, Laufzeit: 90 Minuten)
  • Der Vorgang (BRD 1973, Laufzeit: 115 Minuten)
  • Millionen nach Maß (BRD 1970, 1. Teil: 85 Minuten, 2. Teil: 90 Minuten)

Bonusmaterial:

  • Interview mit Regisseur Erich Neureuther und mit ...
  • ... Darsteller Rolf Becker
  • sowie ein 12-seitiges Booklet

© by Ingo Löchel

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.