Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DER LETZTE ZEUGE - DAS VERMÄCHTNIS DES ULRICH MÜHE

Der letzte ZeugeDER LETZTE ZEUGE
Staffel 1
DAS VERMÄCHTNIS DES ULRICH MÜHE

Gerichtsmediziner Dr. Robert Kolmaar (Ulrich Mühe) ist bei ungeklärten Todesfällen immer der letzte Zeuge. Mord, Unfall oder Selbstmord? Zusammen mit Kommissar Joe Hoffer  (Jörg Gudzahn) versucht Kolmaar, diese Frage zu klären. Kolmaar bekommt zudem eine neue Kollegin: Dr. Judith Sommer (Gesine Cukrowski), jung und attraktiv, ehrgeizig und spröde.

 

Ulrich Mühe als Kolmaar und Gesine Cukrowski als Dr. SommerAuch privat geht es in Kolmaars Leben ziemlich rund. Seine Tochter, seine Ex-Frau und seine Haushälterin halten ihn auf Trab. Und aus der anfangs schwierigen Beziehung zu Dr. Judith Sommer entwickelt sich plötzlich mehr...

Es ist schon sehr schade, dass diese mehrfach preisgekrönte Krimi-Serie im ZDF nicht mehr wiederholt wird. Doch diese Tatsache hat auch seine guten Seiten. So kann man sich glücklicherweise die TV-Serie nun auch auf DVD zulegen, ist vom Fernsehprogramm unabhängig und kann die einzelnen Folgen ganz in Ruhe, wenn man Lust und Laune hat, und egal um welche Tages- oder Nachtzeit,  genießen.

Für den Schauspieler Ulrich Mühe war „DER LETZTE ZEUGE“ der Durchbruch als Schauspieler und er avancierte damit zum neuen Publikumsliebling der deutschen Fernsehzuschauer. Und das hatte auch seinen Grund.
Der Schauspieler wirkte als Gerichtsmediziner Kolmaar (vielleicht gerade wegen seiner vielen menschlichen Fehler) glaubhaft und menschlich. Und auch die übrigen Schauspieler, allen voran Jörg Gudzahn als Kommissar Hoffer oder Gesine Cukrowski als Dr. Judith Sommer komplettieren das Team mit all ihren menschlichen Schwächen.
Kolmaar und Sommer sind wie Katz und Maus. Sie lieben und sie streiten sich, sind einige Zeit lang eingeschnappt, aber versöhnen sich dann auch wieder. Auch zu seiner Tochter Anna (Theresa Scholze) hat Kolmaar ein herzliches Verhältnis, obwohl man sich manchmal doch über diese seltsame Verbindung zwischen Vater und Tochter wundern muss.
Obwohl, manchmal sind Kolmaars Frauengeschichten doch ein bisschen zu viel des Guten und nerven. Aber das sind nur kleine Mankos, die der Serie keinen Abbruch tun, zumal alle Folgen der ersten Staffel durchweg logisch und glaubwürdig aufgebaut sind und zudem spannende Unterhaltung bieten.

In „DREIECK DES TODES“, der ersten Folge der ersten Staffel, wird bereits Kolmaars neue Kollegin Dr. Judith Sommer (Gesine Cukrowski) eingeführt. Doch viel Zeit bleibt den beiden Gerichtsmedizinern nicht, um sich zu beschnuppern,  denn Kolmaars Studienkollege und Freund  Dr. Hans Nadolny, Chefarzt in einer Privatklinik, steckt in Schwierigkeiten, da zwei seiner Patienten trotz gelungener Operation verstarben.

In den nächsten Fällen hat es Kolmaar und sein Team mit Versicherungsbetrug (Die Nacht, in der ein Toter stirbt), Frauenmorden (Der süße Tod), Mord (Denn sie wissen, was sie tun), Fahrerflucht (Wenn sich zwei Morde kreuzen) und einem Serienmörder (Wenn das Böse erwacht) zu tun. Alles in allem beste TV-Unterhaltung in bester Ton- und Bildqualität aus dem Hause PANDASTORM, die zudem mit einigen Extras ergänzt wird.

Der letzte Zeuge - Staffel 1

DER LETZTE ZEUGE -
Staffel 1

Deutschland 1998

1. Das Dreieck des Todes
2. Die Nacht, in der ein Toter stirbt
3. Der süße Tod
4. Denn sie wissen, was sie tun
5. Wenn sich zwei Monde kreuzen
6. Wenn das Böse erwacht


BESETZUNG
Ulrich Mühe als  Dr. Robert Kolmaar
Gesine Cukrowski als  Dr. Judith Sommer
Jörg Gudzuhn als  Johannes "Joe" Hoffer
Theresa Scholze als  Anna
Konstanze Breitebner als  Irina von Levetzow
Andreas Maria Schwaiger als  Wolfgang Hölzermann
Renate Schroeter als  Ulla Grünbein
Volker Ranisch als  Fred Schröder

Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Pandastorm/Ascot Elite Home Entertainment GmbH
Spieldauer: 270 Minuten

Extras:
Audiokommentar von Gesine Cukrowski, Autor Gregor Edelmann und Regisseur Bernhard Stephan zur ersten Folge
Ulrich Mühe im Interview mit Johannes B. Kerner
Ulrich Mühe im Interview mit Cherno Jobatey
Ulrich Mühe Interview im Mittagsmagazin


http://www.pandastorm.com

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.