Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

EDWARD WOODWARD - Ein Nachruf

Ein NachrufEDWARD WOODWARD
(1930 -– 2009)

Edward Albert Arthur Woodward wurde am 1. Juni 1930 als Sohn von Edward Oliver Woodward und Violet Edith Woodward (geborene Smith) in Croydon, Surrey, England, geboren. Er besuchte die  “Eccleston Road” und “Sydenham Road School” in Croyden sowie  die Elmwood High School in Wallington und die „Hinchley Wood School” (heutige Kingston Day Commercial School) in Surrey. Danach folgte der Besuch des  Kingston College.


Edward WoodwardNach Ende des Zweiten Weltkrieges begann Woodward seine Schauspieler-Ausbildung an der „Royal Academy of Dramatic Art“ (RADA) und gab 1946 sein Bühnen-Debüt auf der Bühne des „Castle Theatre“ in Farnham. Nach dem „RADA“-Abschluss arbeitete er als Shakespeare-Darsteller an verschiedenen Bühnen in England und Schottland.

1952 heiratete er die Schauspielerin Venetia Barrett (geborene Venetia Mary Collett) mit der er drei Kinder zusammen hatte, die beiden Söhne Tim (geboren 1953) und Peter (geboren) 1956) sowie die Tochter Sarah (geboren 1963), die ebenfalls alle drei Schauspieler wurden.

Drei Jahre später gab Woodward sein Londoner Bühnen-Debüt in R. F. Delderfield's “WHERE THERE’S A WILL” (1955). In der gleichnamigen Verfilmung des Bühnenstückes gab der  Schauspieler 1955 auch sein Film-Debüt. 1959 folgte in „THE FABULOUS MONEY MAKER“, einer Folge der Serie „ARMCHAIR THEATRE“ sein TV-Debüt. Es folgten weitere TV-Rollen in Serie wie „INSIDE STORY“ (1960), „ADVENTURE STORY“ (1961), „YOU CAN’T WIN“ (1961) oder „SIR FRANCIS DRAKE“ (1962).

1963 gab der Schauspieler in dem Stück „RATTLE OF A SIMPLE MAN“ sein Broadway-Debüt, gefolgt von „HIGH SPIRITS“ (1964-1965), das drei „TONY AWARDS“ gewann, sowie „THE BEST LAID PLANS“ (1966).

Edward Woodward als CallanAm 4 Februar 1967  mimte Woodward die Rolle des DAVID CALLAN in „A MAGNUM FOR SCHNEIDER“, einer Folge der Serie „ARMCHAIR THEATRE“. James Mitchell entwickelte daraus die Serie „CALLAN“, in der Edward Woodward von 1967 bis 1972 in 43 Folgen die Hauptrolle spielte, mit der der Schauspieler in England zum TV-Star avancierte. Die Rolle brachte ihm 1969 und 1970 den Preis „RTS TELEVISON ACTOR OF THE YEAR“, von 1970 bis 1972 den „SUN AWARD“ als „BESTER SCHAUSPIELER“ sowie 1970 den „BAFTA TV AWARD“ als „BESTER SCHAUSPIELER“ ein.

Nach der Einstellung der Serie konzentrierte sich Woodward vermehrt auf seine Kino-Karriere und war in Filmen wie „TIME FOR KILLING“ (1972), „YOUNG WINSTON“ (Der junge Löwe, 1972) und „THE WICKER MAN“ (1973) zu sehen. 1974 kehrte er mit dem Film  „CALLAN“ (Callan - Den Aasgeiern eiskalt serviert) noch einmal zu seiner TV-Rolle zurück.

Callan (Edward Woodward) ist ein kleiner Geheimdienst-Fisch. Er ist des Mordens längst überdrüssig und deshalb ein Problem für seine Organisation, die ihn als Buchhalter in einer Schattenfirma versauern lässt. Doch dann wird Collan eines Tages wieder vom Abstellgleis geholt: Er soll den gefährlichen Waffenschieber Schneider umbringen. Was ihm als angeblich letzte Chance angeboten wird, ist in Wirklichkeit eine Falle. Callan nimmt Kontakt mit Schneider auf und bekommt bald darauf erneut Gewissensbisse.

Edward Woodward als CallanEnde der 1960er Jahre war Woodward auch wieder vermehrt auf der Bühne zu sehen. So u. a. in „TWO CITIES“ (1969) - für seine Darstellung des Sydney Carton erhielt Woodward den „VARIETY AWARD“ -, „THE WHITE DEVIL“ (1970), „CYRANO DE BERGERAC“ (1970) am „Old Vic“, „BABES IN THE WOOD“ (1972), „THE WOLF“ (1974) oder „LONSDALE’S ON APPROVAL“ (1975).

Ab Mitte der 1970er Jahre war der Schauspieler vorwiegend für das Fernsehen tätig. So u. a. in „ARMCHAIR CINEMA“ (1975), als Jim Kyle in „1990“ (1977-1978), „THE BASS PLAYER AND THE BLONDE“ (1978), als Edwin Thornfield in „NICE WORK“ (1980) oder in „SUNDAY NIGHT THRILLER“ (1981) oder in der Mini-Serie“ „WINSTON CHURCHILL-THE WILDERNESS YEARS” (1981) zu sehen.

Edward Woodward als der Equalizer1985 erhielt Woodward die Hauptrolle in der Serie “THE EQUALIZER” (Der Equalizer) mit der der Schauspieler auch in den USA zum TV-Star avancierte.

Der ehemalige CIA-Agent Robert McCall (Edward Woodward) hat lange Jahre seinen Dienst für die Regierung geleistet. Dabei ist seine Ehe zu Bruch gegangen und die Beziehung zu seinem Sohn Scott beinahe ebenfalls. McCall hat nun eine neue Aufgabe gefunden: Er hilft verzweifelten Leuten in ausweglosen Situationen. Er verdingt sich als Detektiv und Bodyguard zugleich und kämpft als Schutzengel alleine auf den Straßen von New York. Von seinem Ein-Mann-Appartement in Manhattan aus sucht er seine Klienten über Zeitungsanzeigen. Nur gelegentlich hilft ihm sein ehemaliger Boß, bekannt als "Control". Mickey Kostmayer versorgt McCall mit Informationen.

Edward Woodward mit dem Golden GlobeFür seine Hauptrolle in der TV-Serie wurde Woodward 1987 mit dem „GOLDEN GLOBE AWARD“ ausgezeichnet. Ein Jahr später folgte u. a. der „EQUALIZER“-Fernsehfilm „MEMORIES OF MANON“ (Equalizer - Die lebende Tote, 1988).

Bei den „EMMY AWARDS“ wurde der Schauspieler zwischen 1986 bis 1990 fünfmal für seine Hauptrolle in „Der Equalizer“ nominiert

Nach der Scheidung von seiner ersten Frau heiratete Woodward im Januar 1987 die Schauspielerin Michele Dotrice mit der er eine Tochter, Emily Beth (geboren 1983) hatte.

1989 wurde die Krimi-Serie „DER EQUALIZER“ nach 87 Folgen eingestellt. Danach sah man den Schauspieler nur noch sporadisch in Film und Fernsehen. So u. a. als Maxwell Beckett in „OVER MY DEAD BODY“ (1990-1991) oder als Nev in „COMMON AS MUCK“ (1994-1997) 

Edward Woodward mit den "neuen" Profis1999 mimte er die Rolle des HARRY MALONE in „CI5 – THE NEW PROFESSIONALS“ (Die Profis - Die nächste Generation), der aber kein Erfolg beschieden war und bereits nach 13 Folgen eingestellt wurde.

Unter dem gemeinsamen Dach von fünf führenden westlichen Industrienationen geht der neue CI5 als eine international operierende Anti-Terroreinheit gegen religiöse und politische Fanatiker, gegen die Mafia und multinational organisierte Verbrecher vor. Neuer Chef und Mentor der Eliteeinheit CI5 ist Harry Malone (Edward Woodward), der damit die Nachfolge des legendären George "The Cow" Cowley antritt.

"Ich fand Edward brillant in dem Remake von Die Profis"  (1)

Danach sah man Woodward u. a. als Mr. JONES in „LA FEMME NIKITA“ (Nikita, 2001), „DARK REALM“ (2001), „MURDER IN SUBURBIA“ (2004), „WHERE THE HEART IS“ (2005) oder in TV-Filmen wie „MESSIAH“ (Messias, 2001) sowie „NIGHT FLIGHT“ (2002).

Seine letzte TV-Rolle mimte der Schauspieler 2009 als Tommy in 6 Folgen der Serie „EASTENDERS“ und drehte 2009 mit „A CONGREGATION OF GHOSTS“ seinen letzten Film.

Edward WoodwardAufgrund seines hohen Zigarettenkonsums musste Woodward mehrere Bypass-Operationen über sich ergehen lassen und hörte nach zwei Herzinfakten mit dem Rauchen endgültig auf. 2003 wurde bei ihm Prostata-Krebs diagnostiziert.

Edward Woodward verstarb nach längerer Krankheit am 16. November 2009  im Royal Cornwall Hospital in Truro im Alter von 79 Jahren.

"Ich kannte ihn sehr lange. Er war ein unglaublich toller Mensch. Diese Integrität ist durch alle seine Rollen, die er gespielt hat, durchgeschienen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass bei all den Produktionen auch nur einmal jemand ein schlechtes Wort über ihn verloren hätte. Und er hat auch nie Schlechtes über andere verbreitet. Er wurde von allen geliebt und für seine unvergessenen Darbietungen in den klassischen Produktionen bewundert. So lieb wie er war, so beherzt war er auch im echten Leben. Er hat auch während seiner Krankheit nie den Mut oder seinen wundervollen Humor verloren."  (2)

(1) Judi Dench
(2) Woodwards Agentin Janet Glass

© 2009 by Ingo Löchel
Bilder: Archiv des Autors

FILMOGRAPHIE
1. Where There's a Will (1955)
2. Inn for Trouble (1960)
3. Becket (1964)
4. The File of the Golden Goose (1969)
5. Incense for the Damned (1970)
6. Witnessing officer at Hanging/John Christie, der Frauenwürger von London (1971)
7. Time for Killing/ Sitting Target (1972)
8. Young Winston/Der junge Löwe (1972)
9. The Wicker Man (1973)
10. Callan/Callan - Den Aasgeiern eiskalt serviert (1974)
11. Three for All (1975)
12. Stand Up, Virgin Soldiers (1977)
13. Saturday, Sunday, Monday (1978) (TV)
14. Blunt Instrument (1980) (TV)
15. Breaker' Morant/Der Fall des Lieutnant Morant (1980)
16. The Appointment (1981)
17. Wet Job (1981) (TV)
18. Who Dares Wins/Das Kommando (1982)
19. Love Is Forever/ Operation Comeback (1983) (TV)
20. Champions/Sein größter Sieg (1984)
21. Killer Contract (1984) (TV)
22. A Christmas Carol/Charles Dickens Weihnachtsgeschichte (1984) (TV)
23. Arthur the King/Merlin und das Schwert (1985) (TV)
24. King David/König David (1985)
25. Uncle Tom's Cabin (1987) (TV)
26. Memories of Manon/ Equalizer - Die lebende Tote (1988) (TV)
27. Codename: Kyril (1988) (TV)
28. The Man in the Brown Suit/Mord auf hoher See (1989) (TV)
29. Over My Dead Body/ Kein Mord ohne Leiche (1990) (TV)
30. Hands of a Murderer/Sherlock Holmes muß sterben (1990) (TV)
31. Mister Johnson (1990)
32. Christmas Reunion/Versöhnung zu Weihnachten (1993) (TV)
33. Deadly Advice (1994)
34. The Shamrock Conspiracy/Verschwörung der Patrioten (1995) (TV)
35. Gulliver's Travels/Gullivers Reisen (1996) (TV)
36. Harrison: Cry of the City (1996) (TV)
37. The House of Angelo (1997)
38. Marcie's Dowry (1999)
39. Messiah/ Messias (2001) (TV)
40. Night Flight (2002) (TV)
41. The Abduction Club/ Entführer & Gentlemen - The Abduction Club (2002)
42. Hot Fuzz/Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis (2007)
43. A Congregation of Ghosts (2009)

FERNSEHEN
1. Armchair Theatre (2 Folgen, 1959/1967)
2. Inside Story (1 Folge, 1960)
3. Adventure Story (1 Folge, 1961)
4. Emergency-Ward 10 (1 Folge, 1961)
5. Magnolia Street (1 Folge, 1961)
6. You Can't Win (1 Folge, 1961)
7. Sir Francis Drake (1 Folge, 1962)
8. ITV Play of the Week (1 Folge, 1964)
9. Preston & Preston/The Defenders (1 Folge, 1964)
10. The Troubleshooters (1 Folge, 1965)
11. Armchair Mystery Theatre (2 Folgen, 1960/1965)
12. Dixon of Dock Green (1 Folge, 1966)
13. Thirty-Minute Theatre (2 Folgen, 1966/1967)
14. Sword of Honour (unbekannte Anzahl Folgen, 1967)
15. Simon Templar (1 Folge, 1967)
16. The Revenue Men (1 Folge, 1967)
17. The Baron/Der Baron (1 Folge, 1967)
18. Trapped (1 Folge, 1967)
19. Theatre 625  (3 Folgen, 1967)
20. Callan (als David Callan, 43 Folgen, 1967-1972)
21. Mystery and Imagination (1 Folge, 1968)
22. Sherlock Holmes (1 Folge, 1968)
23. Detective (2 Folgen, 1968-1969)
24. ITV Playhouse (3 Folgen, 1968/1977/1980)
25. The Bruce Forsyth Show (1 Folge, 1969)
26. The Root of All Evil? (1 Folge, 1969)
27. BBC Play of the Month (2 Folgen, 1969-1971)
28. The Edward Woodward Hour (1971) TV-Serie
29. Play for Today (1 Folge, 1971)
30. Whodunnit?" (1 Folge, 1972)
31. Armchair Cinema (1 Folge, 1975)
32. 1990 (als Jim Kyle, 16 Folgen, 1977-1978)
33. The Bass Player and the Blonde  (unbekannte Anzahl Folgen, 1978)
34. Nice Work (als Edwin Thornfield, 6 Folgen, 1980)
35. Sunday Night Thriller (als Alex Logan, 2 Folgen, 1981)
36. Winston Churchill: The Wilderness Years (1981) TV Mini-Serie
37. The Equalizer/Der Equalizer (als Robert McCall, 87 Folgen, 1985-1989)
38. Alfred Hitchcock Presents/Alfred Hitchcock zeigt (als Drummond, 2 Folgen, 1988)
39. Over My Dead Body  (als Maxwell Beckett, 11 Folgen, 1990-1991)
40. Common As Muck (als Nev, 12 Folgen, 1994-1997)
41. Crusade/ Babylon 5: Crusade  (1 Folge, 1999)
42. CI5: The New Professionals/Die Profis - Die nächste Generation (als Harry Malone, 13 Folgen, 1999)
43. La Femme Nikita/Nikita (als Mr. Jones, 4 Folgen, 2001)
44. Dark Realm (1 Folge, 2001)
45. Murder in Suburbia (1 Folge, 2004)
46. Where the Heart Is (1 Folge, 2005)
47. Five Days" (2007) TV Mini-Serie
48. The Bill (als Johnnie Jackson, 2 Folgen, 2008)
49. EastEnders (als Tommy, 6 Folgen, 2009)

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok