Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Scott Adkins: Legacies of Lies

Scott AdkinsScott Adkins
Legacies of Lies

Nach zwölft Jahre schmiss der ehemalige MI6-Agent Martin Baxter (Scott Adkins) seinen Job, nachdem ein Einsatz in der Ukraine in einem blutigen Fiasko endete, bei dem auch seine Frau den tot fand.

Seitdem zieht Martin zusammen mit seiner Tochter Lisa (Honor Kneafsey) umher und versucht allem aus dem Weg zu gehen.

Legacies of LiesWährend er als Rausschmeißer in einem Club in London arbeitet, taucht dort plötzlich die Reporterin Sasha (Yuliia Sobol) auf, die Tochter von Martins damaligen Kontaktperson in der Ukraine, die Martin bei seinem damaligen Einsatz nicht retten konnte.

Nachdem Martin deren Verfolger unschädlich gemacht hat, lehnt er aber die Bitte der jungen Frau ab, ihr bei der Suche nach den Dateien zu einem sehr gefährlichen Nervengift zu helfen.

Als aber der russische Geheimdienst Lisa entführt, hat Martin nur vierundzwanzig Stunden Zeit, die gesuchten Datei zusammen mit Sasha auszuliefern, um seine Tochter lebend wiederzusehen...

Der Action-Thriller "Legacies of Lies" gehört zu insgesamt fünf Filmen mit Scott Adkins, die im Jahr 2020 in den USA erschienen sind, und die nun nach und nach auch bei uns auf DVD und Blu-ray erscheinen.
Nach den beiden Deutschlandpremieren "The Debt Collector 2" (2020) und "Seized - Gekidnappt" (2020), wurde am 27. November 2020 nun auch "Legacies of Lies" auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Was dem Zuschauer und den Adkins-Fans schon zu Beginn des Action-Thrillers "Legacies of Lies" auffällt, ist, dass Scott Adkins Filmfigur Martin Baxter nicht ohne Fehl und Tadel ist, denn der Unkraine-Einsatz zu Beginn des Films geht komplett schief, wobei nicht nur sein Kontaktmann und dessen Begleiterin von seinen Gegnern ermordet wird, sondern auch Baxters Frau, die ebenfalls Agentin beim MI6 ist, ebenfalls bei diesem Einsatz ihr Leben aushaucht.

Legacies of LiesHinzu kommt, dass Baxter auch eine Menge einstecken muss, bis es ihm nach und nach gelingt, seine russischen Gegner sowie seine Gegner beim MI6 auszutricksen.

Der Action-Thriller kann zudem vor allem durch seine politischen Bezüge und seine nicht zu übertriebenen Action-Szenen und Kämpfe punkten, die etwas zurückhaltender in Szene gesetzt wurde, als Vorgängerfilmen mit Scott Adkins, so dass das Ganze nicht in Gewaltorgien ausartet. Was dem Film und der Handlung durchaus zugute kommt.

Dadurch treten unter anderem auch die starken Filmfiguren wie Lisa und die Reporterin Sasha mehr in den Vordergrund, die Baxter mehr als einmal den Hintern retten, wodurch die Filmhandlung nicht nur weiter punkten kann, sondern auch realistischer wirkt. Was auch auf das Ende von "Legacies of Lies" zutrifft, das mit einigen Überraschungen für den Zuschauer und Adkins-Fans aufwarten kann.


Legacies of LiesLegacies of Lies
USA, Ukraine 2020

Regie: Adrian Bol
Drehbuch: Adrian Bol
Kamera: Simon Rowling
Schnitt: Yuri Reznichenko

Darsteller
Scott Adkins als Martin Baxter
Honor Kneafsey als Lisa
Andrea Vasiliou als Suzanne
Yuliia Sobol als Sacha
Martin McDougall als Trevor
Matt Mitler als Mark Ramley
Tetiana Nosenko als Olga
Anna Butkevich als Tatyana
Victor Solé als Maxim
Marco Robinson als Burns
Leon Sua als Edwards

FSK: Ab 16 Jahren
Laufzeit: 101 Minuten

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichung: Am 27. November 2020

© by Ingo Löchel


Zur Einleitung - Zur Übersicht

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.