Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Columbo - Seine Fälle: Wenn der Eismann kommt (The Most Crucial Game)

Columbo - Seine FälleWenn der Eismann kommt
(The Most Crucial Game)

Paul Hanlon (Robert Culp) ist Manager eines Fußballteams. Eric Wagner ist der neue, junge Besitzer dieses Teams. Da Eric dem ehrgeizigen Paul im Wege steht, erschlägt ihn der Manager ihm Schwimmbad mit einem Eisblock. Zunächst sieht es auch für Inspektor Columbo so aus, als sei Eric mit dem Kopf am Beckenrand aufgeschlagen und ertrunken.

Doch dann wird er stutzig. (1)


Diese spannende und innovative Folge war sicher eine der heraus stechenden Beispiele für einen überaus gelungenen Columbo. Ähnlich wie später "Mord per Telefon" oder auch früher "Zwei Leben an einem Faden".


Gegenspieler ist Robert Culp, den viele aus den 60er und 70er Jahren im TV kennen. Man nenne nur "Mit Tennisschläger und Kanonen". Die Sache mit dem Eisblock ist sicher genial. Eine Mordmethode, die sicher auch heute noch in Krimis funktionieren würde, trotz fortgeschrittener Kriminaltechnik.

Aber seit diesem Columbo ist aus der Idee wohl die Luft raus. Für eine Folge der Krimiserie DER ALTE wurde das Thema aber 1986 nochmal aufbereitet. Allerdings wurde dort niemand erschlagen sondern erhängt. Der Eisblock diente als innovative Falltür, der langsam schmilzt und damit den Tod durch Erhängen simuliert.

Culp, der achtzigjährig in Los Angeles starb, wirkte viermal bei Columbo mit und dürfte damit zu den häufigsten Gaststars der Serie zählen.

Zu bemängeln ist die Überlänge der Folge (94 Minuten). Für die meisten Fälle des Inspektors waren 70 Minuten völlig ausreichend um ein gewisses Tempo zu garantieren.

Wenn der Eismann kommt
(The Most Crucial Game)
mit Peter Falk (Lt. Columbo), Dean Jagger (Walter Cannell), Susan Howard (Shirley Wagner), Valerie Harper (Eve Babcock), James Gregory (Larry Rizzo) u.a.
Regie: Jeremy Kagan
Buch: Steven Bochco (Story: Richard Levinson & William Link)
Musik: Dick De Benedictis
Deutsche Erstausstrahlung: Do 13.03.1975 ARD
Original-Erstausstrahlung: So 05.11.1972 NBC
Länge: 94 Min
USA 1972

(1) RTL 2

Kommentare  

#1 Andreas Decker 2015-04-04 12:15
Die Idee mit dem Eisblock als Mordwaffe gab es schon in 50er Batman Stories. Und ich möchte nicht wissen, in wie vielen Pulp-Geschichten davor :-)

Ist immer noch meine Lieblingsfolge von Culp. Er spielt ja immer das Alphamännchen, aber hier ist er besonders gut. Und die Auflösung gehört zu den Besseren.
#2 Sara Go 2015-05-02 21:45
Die Laufzeit ist leider falsch. Die Folge hat eine Länge von ca. 70 Minuten. Siehe: icolumbo.de/index.php?seite=columbo-episoden/detail/index&id=12 bzw. www.imdb.com/title/tt0068402/?ref_=ttep_ep3

Daher kann mit dem anschließenden Urteil auch etwas nicht stimmen.
#3 Thomas Feller 2021-03-08 22:09
Hier wird die Überlänge einer Folge kritisiert, die nur 70 Minuten läuft. Hat der Rezensent die Folge überhaupt gesehen? Die Columbo-Rezensionen wirken leider durch die Bank nach einer schlecht recherchierten Pflichtübung, die noch nicht einmal nach Hinweisen ausgebessert wird.
#4 Estrangain 2021-03-10 10:04
Was mich an der Folge gestört hat, war das Fehlen eines ganz eindeutigen Tatmotivs. Eine Tatwaffe aus Eis wird übrigens - wenn ich mich recht erinnere - von Boris Karloff in seiner Rolle als Dr. Hollingshead in "Das Doppelleben des Herrn Mitty" schwärmerisch beschrieben. Bei ihm ist es allerdings ein Eiszapfen.

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.